Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Old Englisch Bulldog

Empfohlene Beiträge

Oh ja der Ty gefällt mir auch, zumindest jetzt das Bild :) Mit den ganzen Untergruppen muss ich noch mal durch Googlen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo alle,

ich bin Toni unb ich bin ganz neu in Deutschland(ich bitte Sie um verständniss, wenn ich Fehler beim Schreiben mache :))Als ich nach Deutschland gekommen bin,habe ich ein Freundchen mitgebracht (Ares). Er ist jetz 6 Monate alt und er ist ein wichtiges Teil meines Leben. Als ich ihn gekauft habe, wusste ich das nicht, dass er kein Englische bulldogge, sondern ein Old Englische Bulldogge ist. Vor ein paar Munuten habe ich die Fotos in diesem Forum angeschaut und jetz weiß ich, dass Ares ein Old Englische Bulldogge ist. Ich hatte mir so viel Sorge gemacht, dass er kopiert ist oder so was :( Er sieht ganz genau wie Walveen aus.

MFG Toni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo alle,

ich bin Toni unb ich bin ganz neu in Deutschland(ich bitte Sie um verständniss, wenn ich Fehler beim Schreiben mache :))Als ich nach Deutschland gekommen bin,habe ich ein Freundchen mitgebracht (Ares). Er ist jetz 6 Monate alt und er ist ein wichtiges Teil meines Leben. Als ich ihn gekauft habe, wusste ich das nicht, dass er kein Englische bulldogge, sondern ein Old Englische Bulldogge ist. Vor ein paar Munuten habe ich die Fotos in diesem Forum angeschaut und jetz weiß ich, dass Ares ein Old Englische Bulldogge ist. Ich hatte mir so viel Sorge gemacht, dass er kopiert ist oder so was :( Er sieht ganz genau wie Walveen aus.

MFG Toni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann von einem OEB-Rüden meiner Freundin vielleicht noch ein klein wenig erzählen.

Er hat Papiere, kommt von einer Züchterin und ist mittlerweile 1 Jahr alt.

Er zählt übrigens nicht zu den Kampfhunderassen, aber das wurde glaub ich schon geklärt.

Die Größe in cm kann ich nicht genau sagen aber ich würde ihn auf ca 40cm Rückenhöhe schätzen. Wiegen tut er im Moment 30 KG.

Sein Wesen: Er ist überaus ängstlich. Zu Beginn konnte er nicht an der Straße laufen, er hatte Angst vor Autos, er kann nicht gut in der Stadt gehen, er hat Angst bei Lärm, er hat Angst vor Kindern, Angst vor fremden Menschen ...

Er hat keine Angst vor anderen Tieren (Hunde, Pferde), verhält sich hier eher "Rambohaft".

Nach dem Motto, mir muss jeder aus dem Weg gehen, egal ob ihm ein Pferd gleich auf die Füße steigt, er bleibt stehen. Mit anderen Hunden spielt er äußerst grob und setzt seinen Körper ein.

Er rammt gerne. Bei anderen Rüden zeigt er Gesten wie Kopfauflegen und fängt auch gerne mal das Stänkern an.

Er ist im Umgang einerseits sensibel, andererseits ignorant.

Frisst er etwas ungewollt vom Boden (z.B. Pferdeäpfel) und sein Frauchen ruft "aus", macht er oftmals einfach weiter, schmeißen sie aber dann die "Klapperdose" in seine Richtung, ist er für den Rest des Spaziergangs eingeschüchtert.

An der Leine zeigt er Ausdauer, er möchte bei Ihnen partou nicht ordentlich gehen, sie schicken ihn 100 Mal zurück, er läuft 100 Mal wieder vor. Dass das allerdings reine Erziehungssache ist habe ich schon bemerkt. Bei mir läuft er super.

Genauso ist es beim Befolgen auf Kommandos, es ist einfach reine Erziehungssache und wer 100 Mal das Kommando wiederholt, aber keinen Wert auf dessen Ausführung legt - selber Schuld - der Hund macht was er will.

Ausdauer hat er, zwar nicht so lange wie meine Labrador Hündin, aber kurzzeitig rennen kann er auch schnell.

Er ist wenn es warm ist, einen Tick fauler wie meine Hündin und wenn es kalt ist braucht er einen Mantel. Man hört ihn schnaufen. Einen Überbiss hat er auch. Sowie einen Knich in der Rute.

Krankheiten: Er wurde schon am dritten Augenlied operiert, er hat HD und ED beidseitig. ED wurde operiert. Irgendwann wird er ein künstliches Hüftgelenk brauchen. Er hat eine Bauchspeicheldrüsenunterfunktion - hat spezielles Tierarztfutter bekommen, riecht aber immer noch recht stark - nun haben sie umgestellt auf BARF, mal sehen wie es ihm bekommt.

Und sonst auch ständig hier oder da ein Zipperlein, leider.

So, mehr fällt mir im Moment nicht ein ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Achja, noch dazu hat er zu wenig Tränenflüssigkeit und bekommt Augentropfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Ihr Lieben,

der Thread ist ja jetzt schon älter. Aber mich interessiert das gerade brennend. Mein Mann und ich würden unheimlich gerne ein Old englisch Bulldoge oder eine Continental Bulldogge oder eine Leavitt zu uns nehmen. Wir hatten eine OEB in Pflege während des Urlaubs und die war einfach zum knutschen. Für uns gibt es keinen tolleren Hund. Nachdem unsere Zazoo nach längerer Krankheit verstorben ist, war die Trauer wahnsinnig groß.

Aber jetzt möchten wir doch wieder einen Hund.

Wo kann ich mich jetzt am besten zu dieser Rasse informieren. Und wenn das keine VDH Rasse ist, was dann?

Wer züchtet diese denn dann? Ich habe den OBCE ev. im Internet gefunden. Wäre das dann die richtige Adresse?

Und nicht zu guter Letzt die verschiedenen Rassen die ich oben gefunden habe, sehen sich ja alle sehr ähnlich. Hm da dürfte es doch richtig schwierig werden sich zu entscheiden.

Ich schaue jetzt immer wieder die Anzeigen durch aber züchten mit papieren, da habe ich so wenige gefunden. Ist das nicht seltsam?

Wo finde ich denn genau gute Züchter? Wir haben ja Zeit und wollen uns langfristig umschauen.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf der Heimtiermesse konnte ich drei Rassen (OEB, Vintage English Bulldog und CONTI) miteinander vergleichen, weil beide Clubs vertreten waren. Der OEB/ Vintage English Bulldog sind schon viel massiger vom Körperbau und Größe gewesen und eher der gemütlichere Typ Hund ;) Die Contis dagegen waren richtige "Wildsäue" =) Und kleiner und sportlicher.

Also ich bin seit der Messe ein totaler Conti Fan. Und für die Conti ist der CBCD zuständig. Für die OEB und die Vintages ist wie du schon geschrieben hast der OBCE zuständig.

Der Conti ist eine schweizer Rasse, allerdings gibt es schon eine Menge Züchter in Deutschland. (siehe HP vom Club)

Nur mit Papieren von den jeweiligen Club kann dir garantiert werden, dass du keine Probleme mit dem Ordnungsamt bekommst. Man findet viele "alternativ Bulldoggen" im Internet, aber ohne Papiere, hat man dann schnell einen "sog. Kampfhund" ... :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte es schon mal in einem anderen Thread geschrieben.

Ein Nachbar von mir hat ein sehr süßes old engl.Bulldogpäärchen.

Nur leider können die Beiden nicht länger als ein paar Min. schneller laufen

(röcheln, bekommen schwer Luft)

Und ich habe es schonerlebt, dass sie sich nach dem "Spielen" übergeben mussten.

(ganz kurzes Spielen mit meinem)

Ist das eine Ausnahme ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das weiß ich leider auch nicht :???

Aber die OEB´s auf der Messe kamen mir schon ziemlich wuchtig vor und nicht wirklich "sportlich". Also für die Couch bestimmt ein gemütlicher Hund, aber zum Fahrradfahren oder Joggen sahen sie mir nicht aus. Da kommt dann schon eher der kleinere Conti in Frage. Die waren sehr quirlig und lebendig :zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...