Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Entchen

Verhaltensveränderungen im Winter

Empfohlene Beiträge

Ich weiß, das Chili ziemlich durchgeknallt ist.

Ich weiß, das sie sich ziemlich aufregt, wenn man sie auf einen Schneeklotz aufmerksam macht.

Aber im Moment sammeln sich die Ereignisse, die mich dazu bringen mich zu fragen, was das für ein Hund ist.

Angefangen hat es am Sonntag (erster Schneetag). Wir steigen aus dem Auto, Hunde springen aus der Box, mein Freund wirft einen Schneeball auf die Wiese und Chili sprintet hin. Während ich das Auto ausräume geht eine Frau mit einem kleinen Hund vorbei. Ich passe auf Blacky auf, Chili ist ja sowieso mit ihrem Schneeball beschäftigt. Auf einmal rast sie aus der Wiese heraus und rennt den Hund einfach um :???:???

Dem Hund ist zum Glück nichts passiert und die Frau hats recht locker gesehen ("bei dem Wetter spinnen viele herum") aber das kanns doch nicht sein! So etwas hätte ich nie von ihr erwartet das passt einfach nicht zu ihr!

Am nächsten Tag war ich mit den Hunden auf dem Feld, spiel ein bisschen mit dem Schnee herum. Sie beißt mir dabei manchmal in die Schuhe, dann höre ich eben auf und aus ists mit dem Spaß. Kann ja mal passieren in der Aufregung. Aber diesmal hat sie mich ernsthaft ins Wadl gezwickt! :???

Und jetzt gerade beim Rückweg von Spaziergang hat sie ihren nächsten Ausraster. Sie ignoriert Radfahrer normalerweise, ich fahre auch manchmal mit ihr. Aber heute fahrt ein Radfahrer an uns vorbei und sie rennt ihm keifend nach :???

Wer ist dieser Hund und wo ist meine liebenswürdige Irre geblieben?

Kennt ihr soetwas auch? Kann ich ihr jetzt den restlichen Winter nicht mehr vertrauen?

Ich bin verwirrt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Auf die frage was es sich mit dem schnee auf sich hat kann ich dir keine antwort geben aber du darfst ihr aufjedenfall nie erlauben dass sie dich zwickt sowas geht garnicht und sowas darfst du auf garkeinenfall durchgehen lassen schlieslich bist du chef!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Verena,

es liegt eher am (ersten) Schnee als am Winter.

Ich habe ähnliches schon von anderen Hundehaltern gehört: der erste Schnee jedes Jahr muss wohl sehr aufputschend wirken. Die Gerüche sind ja im Schnee auch ganz anders als normal, viele jagdambitionierte Hunde sind dann kaum noch zu halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lanya hatte das letzen Winteranfang auch und im Moment merke ich das auch wieder.

Dauert híer immer nur ein paar Tage und dann läuft es wieder in normalen Bahnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehe es wie Kristin; es liegt am Schnee.

Männlein hat da sonst auch immer abgedreht. Alle Spuren und Witterungen liegt auf der Schneefläche wie auf dem Präsentierteller. Da ist Hund schnell von den vielen Reizen hochgedreht bzw. überdreht.

Dank unseres Trainings bei HTS läuft es jetzt sehr gut, aber Hundehaufen findet er trotzdem interessant. Ohne Schnee sind die ihm egal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke auch das es die vielen neuen Gerüche sind überall dieses kalte weiß...Loui dreht draußen auch total auf....vorallem muss ich dann immer aufpassen das ich nicht auf den Hintern flieg, hab seit Tagen wieder Probleme mit dem Rücken!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Luna ist im Moment einfach nur "bescheuert" :Oo

Vorhin musste ich sie beim Spaziergang an die Leine nehmen weil sie Neo so dermaßen auf den Senkel gegangen ist, das ich echt sauer wurde.

Sie ist dann so voller Energie das sie alles um sich rum vergisst. Auch Neos Zeichen "Kannste das mal lassen?" ignoriert sie völlig.

Sie springt ungebremst in ihn rein, rempelt ihn um und der Gute will eigentlich nur mal pinkeln :Oo

Sie wird dann extrem respektlos und ich musste schon ein paar Mal wirklich sehr deutlich werden um sie "runter zu holen".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... und daher bin ich richtig froh über unseren großen Garten. Gwenda rast morgens wie eine Irre drei lange Runden durch den Schnee, kann aber ganz normal und gesittet spazieren gehen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sophie ist momentan auch wie aufgedreht. Bei den Spaziergängen muss sie mindestens 1 x in einem irren Tempo durch den Tiefschnee pflügen. Und geschnüffelt wird auch weitaus mehr als sonst. Ich denke auch, dass es am Schnee liegt. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir hatten das letztes Jahr auch und auch jetzt seit Schnee liegt merke ich schon wieder leichte "Anflüge", was ich sofort unterbinde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.