Jump to content
your dog ...  Der Hund
Hansini

Kolloidales Silber

Empfohlene Beiträge

Ich, gegen Hotspots bei Aias.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Eine Bekannte von mir hat es unterstützend bei einer Darmentzündung bei ihrem Hund angewandt (in Absprache mit dem TA)...

Edit:

Den Link finde ich als Leihe ganz verständlich

http://www.deam.de/verfa/00117.htm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich!

Bei Halsentzündungen von mir und auch den Tieren, Hautprobleme, trockene Haut usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich nicht selbst, aber ich habe es meiner Schwägerin nach gründlicher Internetrecherche empfohlen und sie benutzt es nun seit einiger Zeit mit gutem Erfolg.

Ihre Retrieverin hat chronisch rezidivierende Mandelentzündung.

Sie sprüht es bei den ersten Anzeichen (Schlucken) in den Rachen und die heftige Entzündung bleibt aus.

Darf ich fragen warum du fragst?

LG

Antonia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie sieht es bei Gelenkproblemen aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hab noch hier die Aufzählung gefunden...

"Kolloidales Silber wurde mit gutem Erfolg eingesetzt bei:

Adenovirus 5

Allergien

Arthritis

Bandwurm

Bindehautentzündung

Blephartitis

Blutparasiten

Candida Albicans

Diabetes

Dickdarmentzündung

Diphterie

Eiterflechte

Ekzeme

Entzündungen

Gingivitis

Gonorrhö

Gürtelrose

Hautausschlag

Halsentzündung

Hautrisse

Hauttuberkulose

Hepatitis

Heuschnupfen

Magenentzündung

Magenschleimhautentzündung

Mandelentzündung

Meningitis

Mittelohrentzündung

Mundgeruch

Neurasthenie

Ohrenerkrankungen

Pilzinfektionen

Rheuma

Säure - Basen Ausgleich

Schuppenflechte

Sebörrhoe

Sepsis

Staphylokokkeninfektion

Streptokokkeninfektion

Verbrennungen

Warzen

Wunde

Zahnbelag (Plaques)

Zahnfleischschwund

Zahnfleischbluten

Zeckenbiß"

Quelle: http://www.deam.de/verfa/00117.htm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Muss mal dumm nach fragen.

In der Aufzählung sind innerliche, woie äußerliche Beschwerden.

Gibt man das innerlich und äußerlich??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Jap, kann man sowohl oral anwenden, als auch äußerlich z.B. aufsprühen...siehe auch der Link, da ist es ganz gut beschrieben, auch wie es sich so geschichtlich entwickelt hat! Ich find´s interessant...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Uli!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.