Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
steffii

Bin durcheinander... FIP bei Kater?

Empfohlene Beiträge

Hallo.

Ich bin irgendwie grad etwas von den Socken... ich hab mich gerade fertig gemacht um mit meinen 2 Katern zum Tierarzt zu fahren. Da meinte mein Freund, dass wir eigentlich nur mit einem hin müssen. Na gut, wollte gerade den Impfpass von Murphy wegräumen als ich beim durchblättern im hinterem Bereich etwas stehen sah. Im hinterem Teil werden die Ergebnisse eingetragen, von den Tests für Katzenleukose und Feline Immundefizienz.

Ich hab mir das so angeschaut und bemerkt, dass beim ersten "neg." steht und beim zweiten, bei FIV "pos." - aus dem V wurde aber ein P gemacht.

Hab meinen Freund darauf angesprochen und haben es gleich mal gegoogelt, was genau das nun heißt. Wir schließen darauf -> http://de.wikipedia.org/wiki/Feline_Infekti%C3%B6se_Peritonitis

Wir sind nun beide direkt etwas geschockt, uns wurde damals nichts von dieser Krankheit gesagt. Nun wollen wir sicherheitshalber einen Test machen lassen.

Zur Info, wir haben die Beiden aus dem Tierheim. Seit einem 3/4 Jahr.

Nehmen wir diese Krankheit gerade zu ernst? Hätten die in Tierheim uns darüber informieren müssen?

Es ist nicht so, als dass wir sie dann nicht genommen hätten. Aber dass unser Kater jederzeit daran sterben könnte, wäre schon gut zu wissen. Vor allem wenn es womöglich ansteckend ist.

Wie gesagt, ich bin gerade nicht ganz bei mir, also nicht böse sein wenn ich hier überreagiere...

(falls Fragen auftreten sollten, wir fahren in wenigen Minuten los, kann also erst später antworten)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also . wenn es in den Unterlagen/ impfausweiß steht , würde ich das TH drauf ansprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weder mit FIP noch mit FIV ist zu spaßen.

Aber ein erhöhter FIP-Titer muss noch nichts heißen, denn die meisten Katzen tragen die Corona-Viren in sich. Erst die mutierte Form ist gefährlich, wenn sie zum Ausbruch kommt.

Erstens würde ich den Kater beim Tierarzt testen lassen, denn vllt. ist der Titer wieder gesunken.

Zweitens würde ich das TH darauf ansprechen und deren Ergebnisse anfordern. Ist nicht in Ordnung, dass die dich weder informiert noch über die Krankheit aufgeklärt haben.

Zudem möchte ich dir Mut machen. FIP bricht in aller Regel bei jungen oder alten oder geschwächten Tieren aus. Deine beiden Kater fallen nicht in diese Risikogruppen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Antworten.

@ChiChi: ich weiß, dass es nichts heißen muss, aber wissen möchte man sowas eigentlich schon.

Da Chiyo schnupfen hat und diese Woche behandelt wird und die Impfung/Wurmkur auf nächste Woche verschoben wurde, machen wir auch nächste Woche gleich den Test mit Beiden. Die Wahrscheinlichkeit dass Chiyo die Viren nun auch hat, ist natürlich äußerst hoch.

Sobald ich die Testergebnisse habe, werde ich dem Tierheim aufjedenfall schreiben. Hätte ich nicht zufällig hingesehen, hätten wir es vieleicht nie bemerkt.

Ich kann nur hoffen, dass die Krankheit nicht irgendwann ausbricht.. aber selbst wenn, werden wir aufjedenfall für Beide da sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vor 12 Jahren ist mein Bärchen an FIP gestorben (das war ein toller Kater.....), habe daraufhin das "Monster" sofort getestet, der war negativ. Also verfall jetzt nicht in Panik :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.