Jump to content
Hundeforum Der Hund
Paulinchen 21

Schwarze Tiere habens schwerer

Empfohlene Beiträge

Die eine HH hier im Park (mit schwarzem Labbi) fragt dann immer zurück: "Kann es sein, das sie ein bischen rassistisch sind?" :D

Es ist auch mein Eindruck, das andere bei schwarzen Hunden erstmal mehr Angst haben. Insofern muß es richtig schlimm sein, wenn sich mal 5 schwarzfellige Hundefreunde auf der Wiese austoben :D

Screet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider ist das wirklich so. Warum haben viele Menschen Angst vor Spinnen? Warum vor schwarzen Hunden? Warum sind vielen Menschen schwarze Katzen unangenehm?

Das muss wohl irgendwie zu den Urinstinkten gehören, die sich rationell nicht begründen lassen, oder was meint ihr?

Der 1. Hund in meiner Kindheit war ein großer schwarzer Labbi-/Doggenmix :)) Danke an meine Mutter - dadurch gibt es diese Vorurteile nicht und auch en schwarzes Katerchen durfte mich viele Jahre begleiten.

Es gibt aber auch Ausnahmen. Schwarze Pferde gelten als edel. Vielleicht weil sie das berittene Volk in grauer Vorzeit Macht ausstrahlen ließen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein schwarzer Pudel hat bislang noch niemandem Angst gemacht - was wohl auch an dem Pudel an sich und der Größe liegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Elli ist ja auch überwiegend schwarz. Aber bei einem 3 Kilofloh ist das ja trotzdem noch niedlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich mit den schwarzen Großpudeln unterwegs bin, egal ob einzeln oder mit zwei oder drei, sind die Leute fast alle sehr interessiert und freundlich. Selbst wenn ich die Hunde aus Rücksicht ran rufen will sagen viele das sie keine Angst haben und ich sie ruhig laufen lassen soll.

Und die sind pechschwarz und mit bis zu über 60cm auch nicht klein.

Aber gehört habe ich auch schon oft das schwarze Hunde angsteinflößender sein sollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe das auch immer, dass schwarze Mini-Hunde und schwarze Hunde mit "toller Frisur" nicht angsteinflößend zu sein scheinen. Die Löckchen der Pudel machen sie wohl wieder niedlich. Bin ja selber ein Lockenkopf. Bin deshalb als Kind auch immer als niedlich bezeichnet worden. Dabei war ich alles Andere als niedlich. :-P

Aber irgendwie blöd, oder?! Das soll mal jemand verstehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

jaja, das Baby-Schema oder wie das Ding auch immer heißt... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde schwarze Tiere auch wunderschön und hatte schon 2 schwarze Katzen (aktuell eine) und einen pechschwarzen Hund. Ich halte es wie die Engländer und für mich sind schwarze Katzen keine Unglücks-, sondern Glücksbringer :) . Als ich meine schwarze Hündin noch hatte, hatte ich nicht den Eindruck, dass jemand wegen der Farbe Angst vor ihr hatte. Ich habe nie einen negativen Kommentar à la: "böses, schwarzes Monster" gehört und ging davon aus, dass die Leute eher durch ihre Grösse eingeschüchtert waren. Aber vielleicht täusche ich mich da auch. Auf meinen hellen Schäfermix reagieren die Leute (besonders die Hundehalter) jedenfalls viel ängstlicher als auf das "schwarze Monster".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich glaube es liegt größtenteils daran, das schwarz immer für das Unheimliche, das gefährliche, das Böse gezeigt wird - besonders in den Medien. Dunkel steht immer für Unheil und Böse = Gefährlich. Man nehme nur Harry Potter und der "schwarze" Lord.

Dementsprechend sind für die meisten Menschen alle schwarzen Tiere, egal ob Hund oder Katze oder Pferd - böse und gefährlich. Und das erst einmal aus den Köpfen der Menschen zu holen :Oo , ich glaube das wird ein langer Weg.

Ich selbst habe nichts gegen schwarze Tiere. Die meisten finde ich sogar besonders schön.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider ist es so....dabei sind schwarze Tiere soooo schön....aber River ist auch immer der grosse schwarze (gefährliche), wobei Nanook immer der nette, freundliche, süsse ist....dabei ist es in der Realität ganz anders....River ist der netteste Hund der Welt, während Nanook fremde Menschen am liebsten auffrisst...

Unser Kater sass schon Monate auf der PS, obwohl er der perfekte Kater ist, ruhig, verschmust, hundefreundlich, usw....die anderen Katzen gingen schneller weg....im Tierschutz hat mir mal jemand erzählt, dass schwarze Tiere viel viel schwerer zu vermitteln sind...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.