Jump to content
your dog ...  Der Hund
gelaylin

Dunkle Krallen selber schneiden

Empfohlene Beiträge

Hallo,

nachdem wir bisher meistens auf Schotterwegen spazieren waren, hatte ich bei Benno dieses Problem noch nicht und seine Krallen haben sich immer selber genügend abgewetzt. Jetzt laufen wir aber fast ausschließlich auf weichen Wald- und Faldwegen und diese Teile wachsen quasi wie Unkraut :Oo

Also hab ich mir eine Krallenschere gekauft und versuch nun sie selber zu stutzen. Aber bei den schwarzen Krallen erkenne ich einfach nicht, wo das "Leben" anfängt. Also futzel ich mich so millimeterweise nach hinten, was Herr Benno natürlich nicht besonders lustig findet, da Krallenschneiden nicht unbedingt zu seinen Lieblingsbeschäftigungen gehört :motz:

Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich, wie ich das erkennen kann wieweit man schneiden kann? Oder bleibt hier nur das rumgeschnipsel :???

Wie handhabt ihr das ???

LG

Angela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken:

wenn du einmal wöchentlich schneidest, gehen zwei Millimeter bei einem mittelgroßen Hund eigentlich immer.

Bei den anderen Größen kenne ich mich nicht aus.

Du kannst es bei einer Kralle ja versuchen: erst einen Millimeter, dann noch einen. Die anderen Krallen sind ja genauso gebaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin mir jetzt nicht komplett sicher, aber ich bin der Meinung das man schwarze Krallen nicht selber schneiden soll, weil die schnell bluten bzw zu kurz geschnitten werden...ich würde auf jeden Fall beim ersten Krallenschneiden zum Tierarzt gehen und es mir zur Not da richtig zeigen lassen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund hat auch schwarze Krallen und ein Bekannter hat mir da den ultimativen Tipp gegeben. Von unten (unterm Nagel) siehst du so ein Dreieck. Am Ende des Dreiecks sind auch die Nerven zuende.

Bei uns läuft es so, dass Max auf dem Bett liegt, ich hucke vor dem Bett, so kann ich die Krallen besser von unten sehen ohne ihm die Pfote total zu verbiegen (wenn sich dein Hund dabei auf den Rücken legt siehst du es perfekt) und dann mache ich meinen Fingernagel an das Ende der Nerven und schneide dann den Nagel ab. Das klappt ganz hervorragend, geht schnell und ich habe ihn noch nie reingeschnitten.

Hört sich komplizierter an als es ist :D .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mein Hund hat auch schwarze Krallen und ein Bekannter hat mir da den ultimativen Tipp gegeben. Von unten (unterm Nagel) siehst du so ein Dreieck. Am Ende des Dreiecks sind auch die Nerven zuende.

Bei uns läuft es so, dass Max auf dem Bett liegt, ich hucke vor dem Bett, so kann ich die Krallen besser von unten sehen ohne ihm die Pfote total zu verbiegen (wenn sich dein Hund dabei auf den Rücken legt siehst du es perfekt) und dann mache ich meinen Fingernagel an das Ende der Nerven und schneide dann den Nagel ab. Das klappt ganz hervorragend, geht schnell und ich habe ihn noch nie reingeschnitten.

Hört sich komplizierter an als es ist .

Also ich verwende die gleiche Methode ( hab's irgendwann mal festgestellt) und das schöne ist, mit der Art klappt's egal bei welcher Größe von Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für Eure Tipps :kuss: !!

Da habe ich jetzt zumindest schon mal einen Anhaltspunkt, wieweit ich etwa schneiden kann.

Tierarzt ist leider nicht, da sich mein Stinker von keinem dieser Zunft anfassen lässt, noch nicht mal anschauen ... :no: (eher springt er aus dem geschlossenen Fenster)

Wir haben da schon so vieles versucht - aber das ist ja ne andere Geschichte.

Und wegen Krallenschneiden ihn jedesmal in Narkose zu legen ist mir doch zu heftig.

Also schnipsel ich halt selber dran rum, ist zwar auch ein Affentanz, aber mit Geduld kriegen wir das schon :Oo

LG

Angela & Krallenmonster Benno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dein Tipp zwecks dem Dreieck ist wirklich spitze, klappt super gut , danke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mein Hund hat auch schwarze Krallen und ein Bekannter hat mir da den ultimativen Tipp gegeben. Von unten (unterm Nagel) siehst du so ein Dreieck. Am Ende des Dreiecks sind auch die Nerven zuende.

Bei uns läuft es so, dass Max auf dem Bett liegt, ich hucke vor dem Bett, so kann ich die Krallen besser von unten sehen ohne ihm die Pfote total zu verbiegen (wenn sich dein Hund dabei auf den Rücken legt siehst du es perfekt) und dann mache ich meinen Fingernagel an das Ende der Nerven und schneide dann den Nagel ab. Das klappt ganz hervorragend, geht schnell und ich habe ihn noch nie reingeschnitten.

Hört sich komplizierter an als es ist :D .
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=65654&goto=1379649

Genauso handhabe ich es auch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ein toller Tip!

Danke dafür :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.