Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Falco09

Glucksen - Was ist das? (Video)

Empfohlene Beiträge

Ich schonwieder....

Unser Falco hat ja schon seit ca. einem Jahr mit "glucksen" zu kämpfen und sämtliche Tierärzte haben keine Ahnung was das ist. Tritt ca. 1x im Monat auf.

Heute Nacht war es besonders schlimm und er konnte die ganze Nacht nicht schlafen und gluckst auch jetzt noch.

Damit ihr wisst was ich meine ein Video:

http://www.vidup.de/v/nmWFS/

Eckdaten:

Kurzhaarcollie, Rüde

1,5 Jahre

Allergien gegen Rind, Lamm, Milch

dauerhaft gerötete Mandeln (grund unbekannt)

frisst und trinkt normal

37,6°C Körpertemperatur

Vermutlich kommt es vom Magen denn der grummelt ziemlich, wenn der Kopf ebenerdig liegt, geht es auch gleich los, daher das Kissen. Auf dem Video ist das noch ziemlich harmlos. War nicht so einfach das aufzunehmen.

Habt ihr eine Idee was das sein kann???

Gehe heute um 16 Uhr (schon wieder) zum Tierarzt :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genauso hatte es meine Akita-Mix-Hündin, sie hatte es aber nach jeder Mahlzeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab nix glucksen gehört, aber ich seh das er versucht was abzuschlucken. Vielleicht hat er Halsschmerzen weil du von dauerhaft geröteten Mandeln schreibst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Genauso hatte es meine Akita-Mix-Hündin, sie hatte es aber nach jeder Mahlzeit.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=65694&goto=1380531

Und was hatte sie???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich hab nix glucksen gehört, aber ich seh das er versucht was abzuschlucken. Vielleicht hat er Halsschmerzen weil du von dauerhaft geröteten Mandeln schreibst.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=65694&goto=1380532

Ja man hört es leider nicht aber er schluckt eben "laut"... wie so eine Art Schmatzen und Glucksen eben, kann es nicht besser beschreiben :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne soetwas von uns menschen sieht so ähnlich aus und tritt auf wenn der Magen sich nicht richtig schließt. Es kann sein das er dadurch luft hinunter zieht. Leider habe ich dafür sonst auch keine bessere erklärung. ´

Armes Kerlchen, hoffe das hört bald auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

könnte sein, dass sich der Kehlkopfdeckel nicht richtig schließt oder der Hund Probleme hat mit dem Magenpförtner.

Das müsste der Tierarzt abklären.

Wegen den ständig geröteten Mandeln: Vielleicht kommt Magensaft hoch und reizt, dann müsste aber auch die Speiseröhre betroffen sein.

Gegen die geröteten Mandeln kannst Du Deinem Hund Fenchelhonig mehrmals am Tag geben.

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Joy hat direkt nach dem Fressen immer Gegluckst und sich die Schnütt geleckt, ihr war richtig schlecht, ich glaube nun nicht das das Dein Hund auch hat weil Du schreibst das sie es nur 1x im MOnat ca. hat. Joy hatte einen Tumor direkt im Mageneingang und der verschloss sich dadurch nicht mehr richtig und so kam es zum Reflux und dieser Übelkeit nach dem Fressen.

Wie gesagt meine Joy hatte es nach jedem Fressen und nicht wie Deiner 1x im Monat...aber vll ist es ja einfach Sodbrennen z.b.?

Wollte Dir keinen Schrecken einjagen damit...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm... ich höre leider nichts. :-( Aber rein von der Bewegung auf dem Video könnte es auch Rückwärtsniesen sein. Das kommt bei Diego auch schonmal vor - so alle paar Wochen/Monate.

Gib mal bei youtube "reverse sneezing" ein. Da kommen ein paar Videos dazu. Vielleicht ist es ja das? Ist schwierig ohne Ton...

Allerdings würde ich aufgrund der anderen Symptome auch eher auf den Magen, die Magensäure, die Magenpforte oder Ähnliches tippen. Vielleicht auch eine chronische Halsentzündung oder so etwas in der Art. Aber das müsste der Tierarzt ja untersuchen können. Du schreibst, der Tierarzt wüsste auch nicht woran es liegt. Was ist denn schon alles untersucht und ausgeschlossen worden? Dann könnten wir uns beim "Raten" ja auch schon etwas einschränken...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.