Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
gast

Longieren mit Podenco Paco. Ist das möglich?

Empfohlene Beiträge

Huhu Fories,

noch ein Longier Thema...

Habe mich gerade kurz eingelesen und mir gefällt das schon alleine WARUM man mit Hund das macht, also Bindung, Körpersprache, etc.

Ha, jetzt mir so Eine Frage bestimmt aufgefallen, Kann mein Paco das Longieren auch noch Lernen oder ist Hopfen und Malz verloren?

Damit die Frage besser zu verstehen geht: Paco ist 2 Jahre, ich habe ihn seit ein Jahr und zwei Monate. Wir haben viele Baustellen schon beseitigt, ohne Hilfe von Trainer.

Darunter Angst vor Hunden, Generell das Leben kennen Lernen Und die wichtigen Kommandos für den Alltag. Sitz Bleib Hier etc.

Nun, eine Baustelle bleibt noch bei meinem Podi (Mix?), Schleppleine schleifen lassen klappt im Wald (wildreich) noch nicht, Ist aber abrufbar., Sicherheits halbe muss ich die Leine halten, weil er die 15m von alleine nicht einhält.

Wenn er bei mir im Garten, darf er Frei laufen, was im Wald ja nur auf 15 m begrenzt ist.

Im Garten sprintet er sich einen von der Seele und wenn ich dann einmal Rufe und richtung Tor gehe, weiß er, es ist gut wir gehen rein, aber im Garten selber rennt er nur für sich und dort Konzentration auf mich zu bringen Fehlanzeige.

So alles im Allem habe ich Paco so wie ich Stressfrei mit Ihm zusammen leben kann, das mit ihm Wald nehme ich so im Kauf, Liegt ja au an seinem Jadttrieb. Soll aber jetzt keine Ausrede sein, aber einen Solitär Jäger gut ableinbar zu bekommen, ist doch schwierig denke ich.

So um zum Punkt zu kommen, mir gefällt bis jetzt das vom Longieren und würde mich hier mal an die Hundeschule wenden, die dort das anbietet aber auch so Seminare dazu.

Meine Frage vorweg, würde das mit meinem Paco überhaupt gehen?

Wenn ich bedenke das er auf meine Körpersprache draussen sowie so kaum achtet?!

Empfinde ich zumindest so, im Wald wird gerufen wenn Hund naht (soll er bei mir angelehnt am Bein stehen) damit die anderen ohne Probs passieren können, sei es Hund oder Jogger, und dann läuft er generell in seinen begrenzten 15 m rum schnuppert hier und da und hält nach Jagdbaren aussicht....

Könnte ich mich Minimal freuen??? Gemeint ist, seht ihr eine Chance Paco dafür begeistern zu können?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich denke prinzipiell kann man das mit jedem Hund machen.

Wichtig ist nur das er sich durch irgendetwas (Futter, Spieli oder oder) motivieren läßt. Ich weiß nicht in wie weit ein Podenco mit einem Menschen zusammen arbeiten will. Was ist denn die ursprüngliche Aufgabe dieser Hunde?

Er könnte dadurch lernen sich mehr an dir zu orientieren und Bindung könnte auch vertieft werden. Bewegung, Spiel, Spaß. Welcher Hund sagt dazu schon nein :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Also ich denke prinzipiell kann man das mit jedem Hund machen.

Wichtig ist nur das er sich durch irgendetwas (Futter, Spieli oder oder) motivieren läßt. Ich weiß nicht in wie weit ein Podenco mit einem Menschen zusammen arbeiten will. Was ist denn die ursprüngliche Aufgabe dieser Hunde?

Er könnte dadurch lernen sich mehr an dir zu orientieren und Bindung könnte auch vertieft werden. Bewegung, Spiel, Spaß. Welcher Hund sagt dazu schon nein :-)zitieren

Oh je :( Durch gar nix :( Der rennt nur wie blöde, und in Wohnung suchen sein Lecker oder Knabber, das kann er ausdauernd. Draussen mit Lecker manchmal, Spielzeug interessiert ihn gar nicht :???

Soweit ich weiß, grob erkundigt was das angeht, wurden Podencos nicht für Arbeit mit dem Menschen gezüchtet, kann mich aber auch Täuschen das sie für zum Jagen gedacht waren ?!

Das habe ich gerade gefunden, zur Jagd auf Kanincen im Rudel steht da drin.

http://de.wikipedia.org/wiki/Podenco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es geht auch nur mit stimmlicher Motivation ;)

Habe zwar mit Gero nur ein einziges mal longiert, also ihn nur anlongiert, aber es ging, auch ohne irgendeine Belohnung in Form von Lecker oder Spieli ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na das macht mir doch Mut: Also schaue ich doch mal bei der Hundeschule rein :klatsch:

Auf Stimme reagiert er super, sei sie hoch oder tief er weiss damit was anzufangen und "wie" ich es in dem Moment meine, wenn ich kichernd einen Befehl gebe kommt er nur wedelnd an, Ehrlich gesagt würde ich mich dann auch nicht für voll nehmen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also ich habe ja auch so ein mini-podenco-mix-ding. seitdem ich einen zweithudn habe lässt er sich zwar mit futter usw motivieren, aber longieren geht definitiv auch ohne. und pablo LIEBT longieren!!! Da kann er einfach pfeilschnell abgehen und den turbo-podenco rauslassen ;o) motivation? öööhm.....rennen dürfen?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das mit dem Rennen dürfen war da auch so meine Überlegung, wenn er mich dann noch beobachtet wäre ich der Glücklichste Mensch :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Tanja,

bevor ich mit Agility begann, sagte man mir, das festigt die Bindung.

Hm, ich war skeptisch (bin ich immer bei so Schlagwörtern und bei Pauschalaussagen sowieso).

Hat sich aber bewahrheitet, frag mich nicht wodurch genau.

Seit dem wir diesen Sport machen, bei dem es darauf ankommt, dass wir gegenseitig auf uns achten, haben wir eine bessere Beziehung.

Ist schwer zu beschreiben.

Nur mal ein Beispiel. Beim normal-irgendwo-rumlaufen: früher ist Jule einfach straight voran, ich war ausgeblendet.

Heute guckt sie oft zurück, wo ich bleibe, was ich mache, ob ich irgendwas zu sagen habe. Das kam ziemlich bald, nachdem wir mit Agi angefangen hatten, da war sie ein Jahr alt.

Ich denke, das ist mit dem longieren fast das selbe. Man macht etwas zusammen, was beiden Spass macht und bei dem im Mittelpunkt steht, dass jeder genau nach dem anderen schaut. Und am Ende freut man sich zusammen :)

Mach mal.

LG

Antonia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, das kann ich auch nur bestätigen, Antonia.

@ Tanja: und Deine Sorge mit dem darauf achten: Pablo rennt meist auch erstmal zwei-drei Runden und ich komme nicht wirklich an ihn ran. Meist lasse ich das dann auch und stehe nur ruhig da und warte, bis er mal nicht mit angelegten Ohren bodennah rumsaust... das ist bestimmt auch keine geniale Lösung, aber er hat ja soooo ein Spaß... wenn er dann paar runden gepowert hat ist er auch ansprechbar und findet es toll. Wobei er Richtungswechsel am tollsten findet. Hinlegen/-setzen oder verschiedene Gangarten nehmen findet er doof. Er will sausen und darauf achten in welche Richtung ich ihn schicke. Aber grundsätzlich findet er es toll und ist WAHNSINNIG aufmerksam... was er im Freilauf eher weniger ist *hüstel*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.