Jump to content
Hundeforum Der Hund
Noire

Knie-Problematiken und keine Lösung in Sicht?!

Empfohlene Beiträge

Hallo Jessy,

ich mache mir gerne ein paar Minuten länger Gedanken über deine Symptomatik denn ich habe beim Orthopäden gelernt und arbeite jetzt in der Unfallchirurgie, aber den ersten Gedanken den ich hatte ich Borreliose.

Hattest du dieses Jahr einen bewussten Zeckenbiss?

Vlg Sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Susa Danke das ist lieb von dir :):kuss:

@ Angel : Neja ich weiß nicht wie es bei euch ist, aber hier ist es nicht gerne gesehen, wenn man in die Notaufnahme stürmt ohne das es ein Notfall ist :(

Versuchen kann man es natürlich mal ;)

Jung bin ich, und ich hoffe ja sleber das es nix schlimmes ist :(

Die MRT Bilder habn die Ärzte bekommen, das ging direkt an die , ich habs nur in Verschriftlichter Form gesehen.

Ja da hast du recht das ist wirklich nicht gut, aber mir bleibt momentan leider nicht viel übrig.

:(

Ich werde bescheid sagen was nun weiter ist , Danke erstmal für deine Hilfe :kuss:

@Solo: Oh Danke das ist sehr lieb von dir.

Also soweit ich weiß hatt ich keinen Zeckenbiss.

Mein Hund hatte mal einen soweit ich mich erinnern kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich frage mich auch warum das Knie noch nicht punktiert worden ist?

Das ist zwar (zumindest bei mir) niccht gerade angenehm, aber entslastet dann wirklich ungemein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Frage Claudi, kann ich nur mal meinen Arzt fragen, da ich sowas noch nie hatte und allgemein noch nicht viele Sachen bis auf Magen Darm Problematiken hatte und halt so die typischen wehwehchen , sowie paar Brüche, bin ich ein bisschen unbeholfen in welche Richtungen das so gehen könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mach das auf jeden Fall, aber bestehe vor der Punktion auf eine anständige betäubung! ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

besorge Dir auf jeden Fall die Bilder vom MRT, die Blutergebnisse und sonstigen Befunde und gehe tingeln. Manchmal muß man erst bei meherern Ärzten vorbeischauen, bis man Glück hat und einen erwischt, der damit Erfahrung hat.

Ärzte sind halt auch nur Menschen und keiner weiß alles. Leider geben das nicht alle Ärzte zu. Aber je mehr man fragt, desto eher hat man die Chanche, an den Richtigen zu kommen oder ein Arzt nennt einen Kollegen, der sich auskennt.

Vielleicht ist auch die ambulante Sprechstunde in einer ortophädischen Klinik einen Idee. Die kennen sich ganz sicher aus - machen ja nix anderes.

Ich wünsche viel Glück und Ausdauer!

Und natürlich gute Besserung!

Gruß Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.