Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
gast

Tipps? Die Zeit nach der Kastration

Empfohlene Beiträge

Hallooooo :winken:

Ich habe mal die ein oder andere Frage

ich habe am Mittwoch meine beiden Beagle Tiere Kastrieren lassen .

jetzt wollte ich wissen ob der ein oder andere vielleicht noch ein Tipp hat was ich die nächste zeit besonders beachten muss

gut ich weiß das ich darauf achten muss das sie sich nicht schlecken und die "wunde" trocken bleiben muss ...

was ich nun meine muss ich irgendwas beachten was das Gewicht angeht oder verhalten ... oder oder oder .....

ich meine hier gibt es sicherlich noch viele andere die kastrierte Rüden haben ...

würde mich über das ein oder andere hilfreiche sehr freuen....

Lg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz ehrlich .. ich hab gar nix beachtet. Mein Hund hatte die gleiche Aktivität wie vorher und wurde genauso gefüttert wie vorher. Er hat kein Gramm zugenommen. Hätte er zugenommen, hätte ich seine Energiezufuhr schon ab dem ersten Moment, wo seine Rippen nicht mehr direkt fühlbar waren geändert aber dem war nicht so.

Keine Ahnung ... alles ganz normal ...

Ganz ehrlich ..bei uns hat sich durch die Kastration nix verändert, außer sein Verhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Beobachte Deine Fellnasen einfach und wiege sie ab und an mal.

Wenn sie zunehmen, dann reduzierst Du das Futter einfach und sorgst für mehr Bewegung :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Hunde meiner Oma haben immer nur Essensreste bekommen und sind (Hundhunderassen) zwischen 12-14 Jahre alt geworden.So schlecht wirds nicht sein.Meine werden gebarft und sind auch gesund und top fit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ahh ich kann nicht editieren !!!! Das sollte Großhunderassen heißen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!!

Leo wurde auch am Dienstag kastriert.

Hatten deine beiden auch so mit der Narkose zu kämpfen?? Leo war für Stunden außer gefecht gesetzt.

Also, du musst auf jeden Fall aufpassen, dass sie nicht an die Wunde gehen. Wir haben einen Trichter bekommen.

Ist zwar echt nervig, und Leo hatte die ersten Tagen seine Schwierigkeiten damit.

Ich habe dann den Fehler gemacht und habe ihm das Ding in der zweiten Nacht abgemacht weil er nur gejammert hat. Und prompt ist er dran gegangen und hat sich zwei Fäden raus gebissen. Zum Glück ist die Naht nicht aufgegangen.

Wir mussten nach Dienstag noch zweil mal zum Tierarzt. Nun ahben wir Pause bis zum Fäden ziehen. Das wird bei uns 10 Tage nach der OP gemacht.

Bis dahin dürfen wir nicht in die HUndeschule und auch Spiel mit anderen Hunden sollen wir vermeiden.

Der Hund meiner Freundin hat sich leider auch alles aufgebissen und da war es dann wirklich eine lange Sache bis alles geheilt war.

Dann doch lieber am Anfang mehr aufpassen.

Wegen der Zunahme hat unser Arzt nur gemeint, dass wir einfach darauf achten sollen. Kann, muss aber nicht sein.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Räuber wurde vor 8 Wochen Kastriert. Die ersten 10 Tage haben wir die Aktivitäten etwas eingeschränkt ... und danach wieder ganz normal weiter gemacht. Appetit hat sich nicht großartig verändert und sein gewicht schwankt wie eh und jeh +/- 1kg ;)

Vom Verhalten her .... er ist etwas ruhiger geworden ... aber ob das mit der Kastra oder dem langsam Erwachsen (ist jetzt 21 Monate) werden zusammen hängt - k.A. :???

Aber es soll ja bis zu 6 Monaten dauern bis sich der Hormonhaushalt nach der Kastra "neu" eingestellt hat ... also das ganze weiter beobachten und abwarten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich habe einen 10 jährigen kastrierten Dackelrüden. Der wurde mit 2 Jahren kastriert.

Er hat keinerlei Wesenseinbussen und er ist auch nicht fett. Er würde natürlich fressen bis zum Umfallen (das aber sicherlich auch ohne Kastration) und von daher muss ich beim Füttern schon aufpassen.

Insgesamt jedoch völlig problemlos!

Gruß Christa Zimmer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo!!

Leo wurde auch am Dienstag kastriert.

Hatten deine beiden auch so mit der Narkose zu kämpfen?? Leo war für Stunden außer gefecht gesetzt.

eigentlich nur Lucky der musste sich die ganze zeit übergeben und hat auch das Fressen am Tag drauf noch nicht behalten Charly is aufgewacht und war oder is ganz der alte

Also, du musst auf jeden Fall aufpassen, dass sie nicht an die Wunde gehen. Wir haben einen Trichter bekommen.

Ist zwar echt nervig, und Leo hatte die ersten Tagen seine Schwierigkeiten damit.

meine Beiden haben auch einen Trichter aber diesen haben sie nur in der nacht an ! wir haben nehmlich für beide einen Body da kommen sie nicht so leicht Ran und es knallt nicht die ganze zeit wenn se wo dagegen laufen :D

Ich habe dann den Fehler gemacht und habe ihm das Ding in der zweiten Nacht abgemacht weil er nur gejammert hat. Und prompt ist er dran gegangen und hat sich zwei Fäden raus gebissen. Zum Glück ist die Naht nicht aufgegangen.

Da hattest aber glück gehabt das ganz ganz schnell böse aussehen

Wir mussten nach Dienstag noch zweil mal zum Tierarzt. Nun ahben wir Pause bis zum Fäden ziehen. Das wird bei uns 10 Tage nach der OP gemacht.

bei uns werden die fäden auch in 10 Tagen gezogen wir mussten aber nicht mehr hin auser es wäre was gewesen

Bis dahin dürfen wir nicht in die HUndeschule und auch Spiel mit anderen Hunden sollen wir vermeiden.

ist bei uns genauso :D

Der Hund meiner Freundin hat sich leider auch alles aufgebissen und da war es dann wirklich eine lange Sache bis alles geheilt war.

oh gott was für ne horror vorstellung

Dann doch lieber am Anfang mehr aufpassen.

auf jeden fall

Wegen der Zunahme hat unser Arzt nur gemeint, dass wir einfach darauf achten sollen. Kann, muss aber nicht sein.

Ja hat unserer auch gemeint !

LG
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=65907&goto=1384632

Darf ich noch Fragen was du oder ihr für eure Kastration Bezahlt habt :???

Danke für alle anderen Antworten :kuss::kuss::kuss::kuss:

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.