Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
NemoNelly

Tipps zum Wandschutz hinterm Hundebett?

Empfohlene Beiträge

Hat jemand Tipps, um die Wände zu schönen, wo das Hundebett davor steht?

Ich möchte nun mein Wohnzimmer umräumen, und Carlos hat schon ein bisschen Wand "versaut" und möchte eigentlich nicht noch mehr Wände beschädigt haben...

Er stützt sich da immer mit seinen Pfoten ab, um sich rumzurollen oder kratzt zufällig ein bisschen daran, weil seine Kudde direkt dran steht usw... :Oo

Gibts vielleicht im Baumarkt bestimmte Folien oder ähnliches??

Danke....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bretter, alles andere ist früher oder später durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Plexiglas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ne Plexiglasplatte an die Wand Schrauben soll auch helfen. Ich hab ein umgedrehtes Bild an der Wand stehen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein robuster Wandteppich sieht vllt. auch ganz schick aus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir hatten auch das Problem wie du, das Hundebett ist im Schlafzimmer,und meine Wand war zerkratzt. Wir haben vom Baumarkt Laminat was nicht zerkratzt geholt,und mein Mann hat daraus eine schöne Wand gemacht,so in halber Höhe. Sieht gut aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke schonmal, aber bevor ich Bretter an die Wand nagel oder Schrauben reindrehe, kann die Wand auch lieber "schmutzig" werden und zum Auszug streich ich mal drüber, was einfacher ist, als Dübel oder Löcher verschwinden zu lassen...oder?

(soll nicht böse klingen, aber ich hab es mir einfacher vorgestellt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du sagtest doch dass die Wand nicht nur schmutzig wird sondern er auch dran kratzt.

Dann reicht kurz drüber streichen vor dem Auszug aber nicht.

Schraub doch ein Brett hin! Mit ein bisschen Moltofil sind die Löcher doch gleich wieder zu. Kratzer sind nicht so leicht zu verstecken.

Oder schraub dir 2 Bretter im Winkel zusammen, dann steht das Ding von alleine und es müssen keine Löcher in die Wand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sisalmatte für Katze an die Wand? Oder so ne Gummimatte wie es manchmal auch Pferde haben? Oder ein ziemlich großes Kissen einfach als Abstandhalter.

Ich hab ne Zeit lang ne Korkwand hinterm Körbchen gehabt. Aber das hilft nur gegen Schmutz, nicht gegen Kratzer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei mir hilft Folie an der Wand!

Ich komm jetzt grad nicht auf den Namen aber es ist die gleiche, die man auch zum Bücher einbinden benutzen kann!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundebett für 12 Wochen Welpen Labrador

      Wir bekommen zu Weihnachten einen 12 Wochen alten Labrador. Wegen dem Schlafplatz überlegen wir einen Laufstall zu holen. Wss raten die Experten? Wir wollen nicht, dass er nachts in der ganzen Wohnung rumsaust

      in Hundezubehör

    • Das perfekte Hundebett

      Hallo ihr Lieben,   bald ist Weihnachten und da bekommen natürlich auch die 4 Beiner Geschenke. Ich würde ihnen gerne einen neuen Schlafplatz schenken. Gibt es Hundebetten die ihr empfehlen könnt? Ich habe an etwas in Richtung Sabro Kutten gedacht.  Hat jemand damit erfahrungen?    Es soll auf jeden Fall hochwertig sein,  mit festem Rand, gerne Kunstleder, der Liegekomfort soll optimal sein, auch wenn der Hund mal älter ist oder Knochen/Gelenkprobleme hat. Und außerdem - ja- soll das Bettchen auch schick aussehen. Und natürlich irgendwie waschbar.   Ich freue mich über eure Vorschläge :-)

      in Hundezubehör

    • Wer hat ein Hundebett von padsforall?

      Poldi bekommt ein neues Bett. Und nachdem der Herr aktuell 7 Jahre alt geworden ist, hatte ich an das dogstyle Dream Hundebett in Kunstleder von pedsforall gedacht mit einer Visco Schaumstoffmatratze. Er wird ja nicht jünger. Wer hat so ein Bett für seinen Hund? Seid ihr zufrieden? Mir gefällt, dass der Rand schön hoch und das Bett trotz Kunstleder kuschelig ist - sehr wichtig für unseren ehemaligen Tierheimhund Und man kann die Füllungen jederzeit nachkaufen und austauschen. Und es ist preislich absolut ok. Edit: Hier ein Link zu dem Bett: http://www.padsforall.de/product_info.php?products_id=88

      in Hundezubehör

    • Schlafplatz - Hundebett, oder ... ?

      Moin,   nach langem überlegen, was ich meiner Freundin zu Jahrestag schenken kann, bin ich auf die Idee gekommen, sie mit einem kleinen süßen Pudel zu überraschen. Sie liebt Hunde über alles, ich denke das wird ein perfektes Geschenk für sie sein. Ich habe schon alles für den großen Tag organisiert, doch jetzt stehe ich vor einer schwierigen Entscheidung - wo soll der Hund schlafen, Hundebett, oder ...? Da ich selber keine Hunde habe, stehe ich vor einer schwierigen Aufgabe.    Hundebett ... Box ... ??? Im Vorfeld habe ich einige sehr tolle Exemplare entdeckt, die mir und mit Sicherheit meiner Freundin gefallen würden.    Wie handhabt ihr das, wenn der Hund in den Haushalt als Mitglied aufgenommen wird? Der Hund braucht doch sicherlich gewisse Zeit sich an die neue Umgebung zu gewöhnen und zu gehorchen. Wäre vielleicht in diesem Fall, eine Box sinnvoller und praktischer? Ich muss auch es erwähnen, ist ihr erster Hund und Erfahrung in Umgang mit Hunden, ist so wie keine vorhanden.    Über jeden Tipp freue ich mich sehr.   Danke

      in Der erste Hund

    • Problem:wo mit dem Hundebett hin, damit Paula ausreichend schläft?

      Hallo! Ich bin ganz neu hier und habe auch schon einiges zu dem Thema "welpe schläft zu wenig" gelesen, habe aber doch noch eine speziellere Frage.  Ich habe meinen Mischlingswelpen Paula seit wenigen Tagen und sie ist 8 Wochen alt. Nachts schläft sie schon ganz gut in einem Körbchen, jedoch nur wenn meine Hand nachts nicht von ihr weicht. Tagsüber jedoch will sie nur schlafen, wenn ihr Schlafkissen direkt neben meinem Schreibtisch steht. Wenn ich dann aber aufstehe und Sachen hole oder ähnliches wird sie sofort wach, weshalb ich eigentlich möchte, dass sie an einer etwas abgelegeneren Stelle, aber nicht weit ab vom Schuss schläft. Das will aber so gar nicht klappen. Sie kommt immer wieder und legt sich zu mir an die Füße und wenn ich sie zurückbringe und streichle bis sie einschläft, wird sie sofort wach, wenn ich weggehe.  Meine Fragen sind folgende: Wenn ich sie jetzt nachts immer streichle damit sie einschläft, werde ich ihr das später abgewöhnen können? Oder soll ich es lieber gleich lassen? Und soll ich lieber erstmal damit leben, dass sie bei mir in der Nähe schläft und öfter wach wird oder sie direkt an den anderen Platz gewöhnen? Wie waren da eure Erfahrungen so, legt sich das mit der Zeit mit der krassen Anhänglichkeit? Vielen Dank schonmal!

      in Hundefotos & Videos


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.