Jump to content
your dog ...  Der Hund
Kaugummikopf

Ausbildung + Hund?

Empfohlene Beiträge

Sind hier Leute die gereade eine Lehre machen oder schon eine Lehre gemacht haben und wärenddessen einen oder mehrere Hunde hatten?

Gab es da irgendwelche Komplikationen oder ähnliches?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn es nur Komplikationen geben würde, wäre jeder Hundehalter entweder arbeitlos oder in Rente.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi

das liegt an dir. Ich habe während meiner Ausbildung noch bei meinen Eltern gewohnt, wenn ich nicht konnte hat jemand aus der Familie den Hund ausgeführt.

Wenn du jemanden hast der den Hund mal zwischendrin raus läßt ist das alles zu machen, ansonsten würde ich es keinen Hund zumuten wollen 9 bis 10 Stunden allein zu sehen. In der Lehre arbeitet man ja doch Volltags und rechnet man Pause und Fahrtweg hinzu ist das ´ne ziemlich lange Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich hätte jemanden der mit ihm rausgehen würde und Nachmittags wenn ich wieder zu Hause wäre, würde ich mit ihm erst mal ne ordentlich Runde in den Wald spazieren gehen. Ich hab nur leider ein bisschen bammel, das es nicht mit dem lange und regelmäßigem alleine bleiben klappt und ich die Lehre abbrechen müsste.

Noch steht nichts fest, aber ich mache mir so meine gedanken und möchte dass mein Hund dann nicht total unglücklich ist und versuche deswegen ein bisschen vorzuplanen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier ich :)

Aber es war eigentlich immer jemand "da". Erst in der WG die Mädels, die ihn notfalls mal in den Garten gelassen haben, oder nun eben mein Freund, der ihn mir morgens abnimmt, so dass ich dann nachmittags gehen kann, wenn ich heim komm.

Also weniger problematisch.

Und an das alleine bleiben gewöhnt er sich. Schnuffi kann auch mal (wenn mein Freund weg is oder so) auch mal 9 Stunden alleine bleiben. Nicht schön. Aber machbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du solltest deinen Hund nur Frühzeitig dran gewöhnen, jetzt schon am besten. Ich denke jeder der Arbeiten geht wird seinen Hund allein lassen müssen. wer kann es sich schon leisten nicht arbeiten zu gehen?

Und bitte, bitte schmeiß nicht die Lehre wegen dem Hund, da wird sich bestimmt eine Lösung finden, falls es nicht klappt. An sowas solltest du nicht mal denken. Der Hund hat nichts davon wenn du später keinen Job findest und das Futter nicht zahlen kannst. Der Hund kann nur bei dir leben wenn du genügend Geld hast, das solltest du nicht vergessen.

Im Notfall gibt es Gassiservice, Hundekindergärten oder vielleicht findest du jemand der mittags mal mit dem Hund rausgeht (manche Schüler wollen sich was nebenbei verdienen), oder, oder, oder....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Du hast den Hund aber schon, das habe ich richtig verstanden?

Wie alt ist er denn und wie reagiert er bzw. verhält er sich wenn du ihn jetzt schon mal alleine lässt?

Ich bin auch arbeiten und bei mir klappt Arbeit und Hund unter einen Hut, sofern man sich auch im Klaren darüber ist dann auch für den Hund da zu sein und und ihn zu beschäftigen sobald man Feierabend hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Lehre habe ich noch nit, den Hund hab ich jetzt seit fast 4 Jahren (er ist im Dezember 4 geworden). Zur Zeit bekomme ich leider nur Harz4. Ich will aber davon weg und suche einen Job der etwas mit Tieren zu tun hat. Jetzt habe ich eine Ausbildungsstelle gefunden. Die wäre wohl das richtige.

Alleine lassen kann ich meinen Hund aber leider noch nicht all zu lange. Das wird jetzt aber zielstrebiger geübt. Ein halbes Jahr hätte ich ja jetzt noch Zeit.

Das ich mich dann wärend meiner Frezeit umso mehr mit ihm beschäftigen muss habe ich schon einkalkuliert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sind hier Leute die gereade eine Lehre machen oder schon eine Lehre gemacht haben und wärenddessen einen oder mehrere Hunde hatten?

Gab es da irgendwelche Komplikationen oder ähnliches?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=66018&goto=1386404

Ich hatte während der Ausbildung(Pferdewirt) einen Hund, konnte den aber glücklicherweise problemlos mit zur Arbeit nehmen.

"Probleme" gabs nur wenn ich BerufsSchule hatte, weil ich da wg der langen Fahrt meist mehr als 8 Stunden weg war. Meist konnte ich sie dann bei Vater lassen ,selten war sie mehr als 5 Stunden alleine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Falls du dich vielleicht irgendwann mal für einen Gassiservice entscheiden solltest, guck dir die bloß vorher genau an!

Ich hab da mittlerweile schon Sachen gesehn!

8 Hunde ungesichert in einem Transporter, der nicht unterteilt war, nix. Die sind da hin un her gewedelt.. wurden am Ende noch alle frei auf die Elbwiesen gelassen ohne zu gucken, wer da noch läuft...

Bekomm ich nen Hals bei sowas.

Ich drück die Daumen bei der Lehrstelle!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.