Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
damehot

Stubenrein oder nicht?

Empfohlene Beiträge

Hey , ich bin neu hier und würde mich echt über schnelle Antworten freuen.

Zu meinem Problem :

Ich habe mir am 12.1.2011 einen Welpen bei einer Züchterin geholt .

Einen Shih Tzu Welpen (Wochen alt)

Dieser war nach den Erzählungen der Züchterin Stubenrein , auf Katzenklo eingestimmt .

Nun haben wir ihn also um 21:20 Uhr gestern zu hause abgesetzt und sofort aufs Katzenklo gesetzt.

Er hat gleich groß und klein verrichtet.

Dann Nachts aber hat er überall hingepinkelt und hingekackert .

Heute waren wir also im FresseNapf und haben ihn eine Leine gekauft und sind mit ihm raus .

Er hat aber nicht gepullert !

Dann hat er gegessen & geschlafen .

Mein Vater gleich mit dem kleinen Raus nach dem er wach war. Er hat aber auch sein Geschäft errichtet . Er war 25 Minuten draußen mit ihm .

Wo wir beide hochgekommen sind hat er sofort im Wohnzimmer gepinkelt .

Dann hat er eine halbe Stunde später wieder gepuscht und gekackt .

Wie oft soll ich mit ihm Rausgehen und wie lange ?

Wie kann man dem Hund es beibringen ?

Darf der kleine Kontakt mit anderen Hunden haben ?

Und darf man ihn schon Baden ?

Sorry für die vielen Fragen !

Danke schonmal .

Damehot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

euer Fellball ist noch zu klein um die ganzen Funktionen selbst kontrollieren zu können, also habt Geduld. Es ist wie bei einem Baby, das kann auch nicht kontrollieren wann es pullert...es läuft dann einfach.

Als Grundregel könnt ihr euch merken:

-spätestens alle 2 Stunden nach draussen

-zusätzlich immer wenn der Welpe geschlafen hat

-und zusätzlich immer nachdem er gefressen hat

-und ebenfalls nach jeden Spiel

Wenn ihr sehr das er drinnen den Po senkt, nehmt ihr ihn (ohne laut zu schimpfen,) mit einem strengen (streng ist nicht gleich laut) "nein" mit nach draussen. Wenn er draussen pullert lobt ihr ihn ganz doll und es gibt ein Leckerchen.

So wird er merken das es sich lohnt draussen zu pinkeln.

Der kleine darf und sollte Kontakt zu anderen Hunden haben. Hunde verschiedener Rassen und Größen. Die Hunde sollten aber gut sozialisiert sein.

Ich würde euch raten eine Hundeschule zu besuchen.

Warum wollt ihr ihn den baden?

Von welcher Züchterin kommt er denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und wie laange sollte ich mit dem Hund draußen bleiben ?

Weil der kleine etwas riecht , wollten wir ihn baden .

Über die Züchterin möchte ich keine angaben machen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu :winken:

Euer Hund ist ein Baby, das körperlich noch gar nicht in der Lage ist Blase und co wirklich zu kontrollieren.

Alle 2 Stunden sowie nach jedem schlafen futtern und spielen muss der Zwerg mindestens raus.

Baden sollte man einen Hund in dem Alter noch nicht. Einen Hund badet man grundsätzlich eh nicht andauernd ;)

Es gibt nunmal Hunde die einen Eigengeruch haben, andere wieder haben ihn nicht.

Was ist an der Züchterin so schlimm, dass Du dazu nichts sagen magst? :think:

Natürlich liegt es auch an den Umständen unter denen ein Welpi seine ersten Lebenswochen verbracht hat wie schnell er sauber wird zum Beispiel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach und da Edit nicht geht noch ein Nachtrag ;)

Einen Welpen an ein Katzenklo zu gewöhnen ist ehr kontraproduktiv :) Darum heisst es ja KATZENklo und nicht Welpenklo. Sowas dient in meinen Augen nur der Bequemlichkeit ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nunja...solange bis er gepullert hat :think:

Lieber häufig und kurz, statt selten und zu lang. Man spricht von 5 Minuten pro Lebensmonat.

Ich stimme Nicole zu beim Thema Katzenklo. Es heisst nicht umsonst so und euer Hund ist zwar eine kleine Rasse aber trotzdem ein Hund mit "hündischen" Bedürfnissen.

War das ein Spontankauf? Da ihr die Leine erst besorgt habt, als der Hund schon da war...im Normalfall besorgt man das Zubehör ja schon vorher. :)

Welpen haben eigentlich kaum den typischen Hundeeigengeruch (fand ich zumindest immer :D ). Wie wurden die Welpen denn aufgezogen? Hat der Hund Papiere und ist voll entwurmt und geimpft?

Bei so Katzenklo und "riecht komisch" Aussagen werde ich immer irgendwie skeptisch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welpis riechen eigentlich nur nach lecker Baby :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erst einmal: bei mir ist heute der 12.1. - Du meinst sicher gestern, also den 11.1., oder?

Wie alt ist Dein Welpe? Ich kann die Wochenzahl nicht lesen.

Der Umzug ist für den Kleinen Stress und wie bei manchen Menschen, so ist es auch bei Hunden - bei Stress drücken Blase und/oder Darm. Und das kann ein kleiner Welpe dann noch nicht kontrollieren. Also Ruhe und Geduld sind jetzt gefragt.

Den Rest hatte Tinnu schon dazu gesagt. Ich möchte nur erwähnen, das ein junge Welpe meist auch nachts, manchmal auch da alle 2-3 Stunden sich lösen muss. Da müsst ihr jetzt durch. Wir haben dann immer einen Wecker gestellt oder den Welpen direkt neben dem Bett schlafen lassen, so das man sofort hört wenn er wach wird.

In der ersten 14 Tagen sollte der Welpe erst einmal Euch und sein neues Zuhause kenenlernen. Und dabei immer seinen Rufnamen in für ihn angernehmen Situationen (Fressen, Streicheln, Spiel) sagen, damit er diesen angenehm verknüpft. Also nie mit dem Namen schimpfen!

Nach der Eingewöhnungszeit ist es gut wenn der Kleine mit ausgewählten, gut sozialisierten Hunden Kontakt hat oder ein gut geführtes Welpenspiel besucht. Vorteil beim Welpenspiel ist, dass man dort auch kompetente Beratung bekommen kann. Wenn ihr mitteilt in welcher Ecke Berlins ihr wohnt, so kann ich vielleicht zu einem gut geführten Welpenspiel raten.

Baden sollte man einen Welpe eigentlich nicht, aber wenn er nach Kot und Urin stinkt ( und das kommt bei schlechten Züchtern vor, die ihren Welpenauslauf nicht peinlich sauber halten) und ehe Ihr Euch vor ihm ekelt und er so zuwenig Körpekontakt bekommt, der in diesem Alter sehr wichtig ist (Kontaktliegen!), so muss er ausnahmsweise mit einem Welpenshampoo (Fachhandel!) gebadet werden. Dabei aufpassen, dass es ihm nicht zu stressig wird - am Besten es geht einer mit dem Kleinen in Badewanne oder Dusche. Beim Duschen aufpassen, das der Kopf nicht nass wird, vor allem darf in Augen, Nase und in die Ohren kein Shampoo.

Nach dem gründlichen Ausspülen den Kleinen in vorgewärmte Handtücher wickeln - nicht rubbeln!

Notfalls das Handtuch mehrfach wechseln bis die Nässe aus dem Hund gesaugt ist. Und wichtig: ihn erst wieder ins Freie bringen wenn er wirklich vollständig getrocknet ist.

LG Heike

post-13890-1406417344,44_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

wie viele Wochen ist der Kleine denn? Doch hoffentlich allermindestens acht Wochen?

Wenn er einmal die Stunde macht, muss er eben auch so oft nach draußen. Nach jedem Schlafen, Füttern und wenn er suchend im Zimmer herumläuft, am besten sofort hochnehmen (auf dem Arm macht er nichts) und raus tragen, loben, wenn es geklappt hat.

Wenn in der Wohnung etwas daneben geht, haut ihr euch selbst kurz eine runter, weil ihr nicht aufgepasst habt (nein, war nur ein Scherz :D ). Ihr wischt es kommentarlos weg und passt demnächst besser auf.

Es wurde ja bereits gesagt, dass der Kleine am Anfang viel Stress hat in der neuen Umgebung und daher noch öfter "muss" als er durch sein geringes Alter sowieso muss.

Wenn der Welpe "etwas riecht", denke ich mir so einiges zur Hundehaltung der Züchterin. Ich hoffe, es ist nicht der normale niedliche Babyhundgeruch, der euch stört, denn dann ist ein Hund nicht das Richtige für euch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erst einmal herzlich Willkommen hier im Forum :)

Mein erster Rat an dich wäre das Katzenklo rauszuschmeißen, sorry das Ding bringt wirklich nichts, verzögert nur dass euer Hund richtig stubenrein wird.

So wie ich das gelesen habe, hatte die Züchterin die Welpen ja auf Katzenklos konditioniert - schon mal ein Grund weshalb euer Welpe draußen nicht machen wollte. Er kennt es ja nicht draußen sein Geschäft zu erledigen sondern nur auf diesem Katzenklo.

Zweiter Grund warum er noch nicht draußen macht ist einfach weil er gerade neu bei euch angekommen ist. Alles ist neu für ihn und da draußen gibt es ja auch noch sooo viele fremde Gerüche, sicher fühlt er sich da auch noch nicht deswegen entleert er sich erstmal in der Wohnung.

Also Katzenklo raus und mit viel Geduld Tinnu`s Tipps befolgen dann wird das was :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.