Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
vault29

Aggressiver Beagle

Empfohlene Beiträge

Hallo

Ich habe ein ernsthaftes Problem mit meinem Beaglerüden Sam (11Jahre alt). Ich habe vor 2 Jahren den fatalen Fehler gemacht und mir ein Beaglemädchen zu meinem Sam gekauft. Ich wollte schon immer einen Welpen von meinem Sam, habe aber nie jemand gefunden, der ein reinrassiges Beagleweibchen für einen Deckakt zur Verfügung stellt. Also habe ich nach Gesprächen mit meinem Tierarzt und meiner Hundeschule ein Weibchen gekauft. Mein Problem ist jetzt, daß Sam sehr aggressiv wird, wenn das Mädchen in der Hitze ist. Er beisst alles, was nur in die Nähe von ihm kommt. Ich habe einen 8 jährigen Sohn, der darf sich überhaupt nicht bewegen, sonst ist es passiert. Mich und meinen Lebensgefährten hat er in den letzten 2 Wochen auch schon 4x gebissen ( nicht nur geschnappt, sondern richtig zugebissen). Ich hatte Gespräche mit mehreren Tierärzten, eine Kastration kommt in seinem Alter nicht mehr in Frage wegen der Narkose. Chemisch kastrieren will ihn hier auch niemand, weil das ein zu großer Eingriff in den Hormonhaushalt wäre und mir auch niemand die Garantie geben kann, daß sich sein Verhalten dadurch ändert. Ich habe schon sämtliche Mittelchen gekauft, die angeblich den Testosteronspiegel senken sollen, aber nichts hat geholften. Selbst Spritzen beim Tierarzt hilft nichts. Und zu allem Elend sind scheinbar beide zu doof, den Deckakt richtig hinzukriegen. Welpen habe ich nämlich auch noch keine, sonst würde ich mein Mädchen sterilisieren lassen.

Hat hier noch jemand so eine Erfahrung mit seinem Hund gemacht? Ich weiß mir jetzt echt nicht mehr zu helfen. Ich wäre für jeden Tipp dankbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kastration !! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dein elfjäriger Rüde soll eine dazu angeschaffte Hündin decken?

Dann wunderst Du Dich, dass er alle abwehrt, die seiner Hündin zu nahe kommen?

Ist diese Frage wirklich ernst gemeint?

Sehe ich auch so, kastrieren!!

Aber mhhh dann gibts je keine Welpen mehr ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber mhhh dann gibts je keine Welpen mehr ;)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=66067&goto=1387510

find ich jetzt nicht schlimm :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ICH auch nicht ;)

Aber die TE vielleicht denn aus dem Grunde wurde doch die Hündin angeschafft und oh Elend sie kriegen es nicht auf die Reihe :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das ist bestimmt ein Fake

hoffe ich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

iWas reitet die Leute eigentlich aktuell alle, dass so viele meinen ihre Beagle sein DIE Erfüllung aller Beagleträume und züchten deshalb mit ihnen?

Sitzen denn nicht genug Beagle in den Notorganisationen? Müssen da noch 5-7 weitere hinzukommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ähm, mal ohne Angriffe, ich finds auch nicht gut aus solcher Motivation Hundewelpen in die Welt zu setzen. Aber das war ja nicht die Frage.

Hündin kastrieren? Das Problem liegt ja nicht unbedingt in der Läufigkeit, da geht eher was in der Rangordnung schief (und wenn das nicht klappt würd ich nicht auch noch die Verantwortung übernehmen, Welpen großzuziehen).

Du schreibst, Du bist in einer Hundeschule. Ich hoffe die können kompetent weiterhelfen. Normalerweise hat das ranghöchste Pärchen das Recht zur Fortpflanzung. das Recht beansprucht der Dicke für sich und weißt Euch in Eure Schranken. Da ist der medizinische Weg der falsche (wenn auch der einfacherer, aber am Grundproblem ändert sich nix). Die Baustelle ist ne andere.

Ich würde raten sich mal einen Fachmann/Frau zu holen, die Euch im Alltag mit den Hunden beobachtet, nur auf Hupla sieht man einfach zuwenig. Ich denke da gibts einige Baustellen um in das Gesamtrudel-Familie eine Struktur zu bringen. Momentan scheint die Struktur zwar auch da, aber in falschen pfoten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sorry, das muss raus: wenn nur die Alphapäarchen decken, muss der Hundehalter wohl selbst für Welpen sorgen :zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein Page, aber gute Zühter haben kein Problem in der Struktur und mit jemand der die Weisheit schon täglich im Müsli zu sich nimmt kann man etwas differenzierter kommunizieren, als mit jemand, der offensichtlich etwas weniger Ahnung hat. Kennst Du vielleicht noch von früher: Märchen sind auch etwas überspitzt um etwas rüberzubringen, was ein erwachsener anders verstehen würde, ne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.