Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Kleeneann

Panikattacke mit Geschirr

Empfohlene Beiträge

Am Mittwoch haben wir für den kleinen Nico ein Geschirr gekauft. Trotz der kleinsten Größe war es immer noch zu groß somit müsste er erst rein wachsen. Dennoch möchte ich, dass er sich schon daran gewönt. Natürlich wurde das geschirr auch anprobiert. Großer Fehler! Der kleine fing an zu "schreien" und ist so zu sagen vor sich selbst weg gerannt.

Halsbänder findet er auch nicht gerade schön aber mittlerweile hat er sich daran gewöhnt. Aber so eine reaktion wie bei dem Geschirr gab es nicht.

Dass man Halsband und Geschirr den kleinen beim Fressen oder Spielen anziehen kann, damit er etwas gutes damit verbindet habe ich schon gelesen. Aber wie bitte schön soll Nico was tolles mit dem Geschirr verbindet wenn er so eine Panikattacke bekommt und sich auch nicht beruhig lässt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je. Das ist einer der Gründe warum bei mir WElpen ab der Geburt schon ein Halsband tragen müssen.

Nun gut als ich würde das Halsband oder das Geschirr ins Spiel miteinbeziehen. Es ist für Dich der tollste, der beste, das geilste stück und Di willst es auf keinem Fall hergeben und dann irgendwann wird es dahingehend verändert das nur gespielt wird und getobt wird wenn der Kleine das Halsband Geschirr oder ähnliches anzieht.

Doof ist nur weill Du ihm später beibringen musst das am Geschirr oder Halsband ordentlich an der Leine gegangen wird ohne Spöckes, aber das ist ja dann ein anders Thema.

Ich würde wahrscheinlich das Geschirr dranlassen bis sie es als normal empfindet und nur beruhigend auf den Kleinen einwirken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist doof.... hat denn der Kleine ein grundsätzliches Problem wenn er was auf dem Rücken liegen hat? Bei meiner Hündin ist das leider so, sie ist sehr empfindlich und sie "hasst" ihr Geschirr auch.

Ich würde mal versuchen ihr etwas auf den Rücken zu legen, zum Beispiel das Halsband. Dann siehst du ja wie sie reagiert. Wenn es ihr nix ausmacht, dann mach das Geschirr mal dran aber lass es offen.

Vielleicht mag sie aber auch nur die Art des Geschirres nicht. Was ist es denn für eins? Es gibt auch Geschirre für Katzen und sehr kleine Hunde, die sind besonders weich und leicht, vielleicht wäre das auch eine Option für euch :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mh, mir fällt dazu das Körperband nach Tellington ein. Es soll helfen berührungsempfindlche Hunde an Berühungen am Körper zu gewöhnen und gleichzeitig soetwas wie eine "Mitte" eine tragende Körperhaltung zu finden (Pferdeleute verstehen meine umständliche Ausdrucksweise vielleicht)

Dazu nimt man ein weiches Seil (bei so einem kleinen Wuff vielleicht einen Schnürsenkel), macht einen Kreis daraus und legt es locker in Form einer 8 um den Hund. Einmal um die Brust, auf dem Rücken kreuzt sich das ganze und einmal unter Rute vorbei. Ich habs mit Bandagen gemacht, habs aber für meine Zwecke auch etwas fester gebraucht. Beim Spielen und Knuddeln sanft anlegen und gleich wieder abnehmen, das nächste mal etwas länger. Dabei natürlich aufpassen, das das Seil kurz genug ist, damit sich die Beinchen nicht drin verfangen, aber auch lang genug das es den Hund nicht einschnürt.

Noch vor dem Seil würde ich aber anfangen, das Hündchen lernt sich nicht nur von Händen berühren zu lassen (ich nehme mal an Bürste kennt er schon), da gibts zig Möglichkeiten. ein altes T-Shirt, ein Geschirrtuch, ein Handtuch, für ganz mutige Hunde auch mal Zeitung oder gar Knisterfolie.

Auf die Schnelle finde ich zum Körperband nur Pferdeartikel, hier wird mit Bandagen das Band schon fester angelegt, bei meinem Hund hab ich auch erst mit Seil angefangen und später auf Elastikbandage gewechselt. Mir hats geholfen, dass der Hund nicht vor lauter Angst immer "in sich zusammenfällt"

http://www.tinkerwelt.de/pferdeausbildung/bodenarbeit/pferdurlaub/index.html

Da kannst du mal sehen wie soetwas beim Pferd aussieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.