Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Geesthachter

Zweithund ist eingezogen

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Leutz,

wir haben seid einem Jahr einen Jack Russel,den Kalle.

Er ist sehr gut erzogen.Grundkommandos kann er aus dem "FF"!

Nun haben wir uns entschieden einen zweiten Hund zuholen da er dann nicht mehr alleine ist und nicht immer wieder auf unsere Katze losgeht.

Wir haben uns für einen Altdeutschen Hütehund entschieden.Der "kleine" Merlin ist jetzt fünf Monate alt.

Er kann aber nichts an Kommandos geschweige denn ist er stubenrein(laut Aussage der Vorbesitzerin soll er das sein).

Wir haben ihn jetzt fast einen Monat.So langsam sitzen die Grundkommandos wie Sitz,Bleib und Aus!

:klatsch:

So nun zu meiner Frage:

Wenn wir Besuch bekommen sollen die Hunde auf ihren Plätzen bleiben da beide sehr an den Menschen hochspringen und auch manchmal vor Freude in die Hände zwicken :Oo

Manchen stört es nichr und andere mögen es ja mal so gar nicht.

Was kann ich machen damit der Merlin endlich auf seinem Platz bleibt???

Kalle geht ohne Worte schon auf seinen Platz wenn es klinglet.

Dachte eigentlich immer dass sich der Merlin was dem Kalle "abschaut".Aber das tut der überhaupt nicht.:??? :???

Was kann ich denn da machen???

Haben uns extra Infos eingeholt wegen der Erziehung eines Altdeutschen Hütehundes.

Aber diese ganzen Hilfestellungen schlagen bei dem Merlin nicht an!!!

Würde mich freuen wenn einer mir helfen kann!!!

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wenn er nicht auf seinem Platz bleibt, wird er dort eben angeleint. Jeder Schritt aus dem Körbchen wird sofort geahntet und er muss sofort zurück weichen.

Erst einmal so probieren, ohne Türklingel.

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Freut mich für euch!

Wie alt ist denn Kalle, wenn ich fragen darf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:) Auf diese Idee sind schon viele reingefallen, dass sich der Neue nur die vernünftigen Sachen vom Alten anguckt. Es ist aber meist genau andersrum. Die Hunde schauen sich gegenseitig nur Unfug ab. Gefühlt zumindest.

Ich würde mit den Hunden auch Platztraining machen. Wenn der Hund in anderen Situationen zu aufdringlich wird, hilft es wenn angesprungende elegant wegdreht und der Hund keinen Erfolg damit hat. Ich gebe meiner unsensiblen Bratze auch mal einen schubs zurück wenn er in mich rein springt. Ich finde das höchst respektlos vom Hund. Machen es die Hunde auch bei euch?

Zudem würde ich auch erstaml mit beiden Hunden separat trainieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Öhm, der Zweithund ist gerade 5 Monate alt ;)

Es wäre schon sehr früh, wenn er zuverlässig im Platz bzw. auf seinem Platz bleiben würde.

Er muss das doch erstmal lernen.

Ihr habt ihn gerade mal 1 Monat :Oo

Ich glaube, ihr überfordert den kleinen Mann doch ein bisschen ;)

Gruß

Bibi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun ja, wenn er "Sitz" und "Bleib" beherrscht, bleibt er doch auf seinem Platz sitzen, oder? :kaffee:

Viel wichtiger als solche Kommandos ist doch das Verhalten im Alltag, wie z.B. dass Besucher nicht belästigt werden. Zwicken in die Hände - ob das aus Freude geschieht oder einfach nur dreist ist, sollte man sich fragen.

Situtaionen mit Besuchern kann man doch gut "stellen" mit Freunden oder Nachbarn, die klingeln und hereinkommen und sich einfach hinsetzen. Du kannst dich ganz darauf konzentrieren, Merlin (Kalle kann die Grundkommandos ja aus dem FF, bleibt also brav sitzen?) sofort zurück auf seinen Platz zu bringen. Noch besser ist es, du erkennst den Ansatz des Aufstehen-Wollens und unterbindest diesen sofort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

erstmal danke für eure antworten.

ich versuche mal alle nacheinander zubeantworten.....

ich möchte merlin sehr ungern anleinen da er aus einer sehr schlechten zwingerhaltung kommt und er so schon mehr als ängstlich ist und wir froh sind dass er schon mal sein geschirr und die leine akzeptiert.

unser kalle ist um dezember ein jahr alt geworden.auch ihn haben wir aus schlechter haltung und mussten ihn aufpäppeln und mit der flasche groß ziehen.

ja der merlin lernt grad nur mist=)=)=)nein im grunde genommen ist soweit alles klar.

und ich denke nicht dass wir ihn überfordern.denn er ist ein ein hütehund und somit sehr gelehrig.

er hat ja so einiges sehr schnell begriffen und es klappt auch...nur das mit auf seinem platz bleibnen nicht.

kalle bleibt liegen udn kennt es schon wenn besuch kommt.

und das zwicken ist nur wenn sie sich freuen.sonst zwicken sie überhaupt nicht geschweigen denn beim raufen mit anderen hunden.

kann es sein dass merlin sein platz nicht als sein platz akzeptiert???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo ist denn Merlins Platz?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

guten morgen

merlin sein platz ist direkt neben dem von kalle.da ich dachte dass er dann ein wenig sicherheit hat durch den kalle.beide plätze sind in der stube.somit haben beide die übersicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

guten morgen

merlin sein platz ist direkt neben dem von kalle.da ich dachte dass er dann ein wenig sicherheit hat durch den kalle.beide plätze sind in der stube.somit haben beide die übersicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.