Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
TripleJ

Reitbegleithund

Empfohlene Beiträge

Hallo :)

Da ich nun (endlich ) wieder eine RB habe würde ich natürlich auch gerne meine Hunde mitnehmen :D Bei meinem großen Rüden hab ich es schon öfters getestet wie er sich auf Ausritten verhält allerdings war ich da zu Fuß dabei. Er läuft den Pferden nicht in die Hufe und verhält sich eigentlich gut. Einmal saß ich oben drauf und hab ihn vom Schritt aus ins Platz gelegt das klappt also auch :) Nur hab ich das Problem , dass er wenn Pferde galoppieren quasi auf Jagdmodus umschaltet und ich weiß nicht was er dann machen würde wenn er nicht an der Leine wäre. :/ Falls er hochspringt oder Bellt oder sonstwas was soll ich dann machen ? Und wie gewöhn ich meine Junghündin ans Reiten ? Sie war auch schon oft mit dabei aber da war ich wie gesagt immer zu Fuß. Sie hat grundsätzlich kein problem mit den Pferden , muss halt nur noch lernen vom Pferd aus zu hören. Aber kann ich schon irgendwas mit ihr üben damit das gemeinsame Ausreiten später mal gut klappt ?

Freue mich auf Antworten :)

Lg TripleJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

laufen sie denn immer angeleint? Im Galopp wäre mir das viel zu gefährlich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein angeleint laufen sie dann nicht ich saß bisher nur im Schritt drauf und hatte sie an der Leine ;) Bei dem Ausritt bin ich zu Fuß mit und die anderen sind galoppiert da hatte ich sie an der Leine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ach so.

Ansonsten klingt eigentlich alles immer schwieriger als es ist. Wenn dein Hund Kommandos auf Distanz zuverlässig befolgt und die Pferde in Ruhe lässt, spricht nichts dagegen, es einfach zu tun. Auch der Kleine wird ganz einfach reinwachsen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab nur Angst , dass er im Galopp an den Pferden hochspringt und dabei evtl unter die Hufe kommt oder sowas... :/ Wäre es da vllt sinnvoller ihn an eine Schleppleine zu machen und ihn von einer Person die am Boden mitläuft halten zu lassen oder sowas ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

welche Person läuft denn am Boden im Galopp mit?

Nein, ein Hund der einigermaßen Verstand hat, wird das bleiben lassen. Und der Jagdtrieb muss von Anfang an gestoppt werden. Bewaffne dich mit Wurfketten und sobald dein Hund hochdreht wird er mit scharfem Pfui korrigiert. Das ist ein No-Go und da verstehe ich auch keinen Spaß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also nicht mitrennen sondern quasi beim Galoppieren zugucken beispielsweise Reitplatz , so meinte ich das , sorry ^^

Okay danke , dann werd ich das mit den Wurfketten man verinnerlichen und mir welche einstecken wenn ich das erste mal den Hund mitnehm ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die andere Möglichkeit wäre, so habe ich es gemacht: Ich bin erst auf den Reitplatz gegangen und da gäbe es ja die Möglichkeit jemandem deinen Hund in die Hand zu geben, du galoppierst und man schaut wie er sich verhält. Sofern ihr einen Reitplatz habt.

Andere Möglichkeit du reitest mit jemanden aus, dessen Hund "schon bescheid weiß" und deine Hunde orientieren sich an ihm, wäre vielleicht für deine Junghündin gut.

Das war mein zweiter Schritt. Als Chila auf dem Reitplatz folgte, sind wir ins Gelände mit einem 6 jährigem Labrador, der schon sein Leben lang mit am Pferd geht, dem ist sie dann schön hinterher gedackelt.

Wenn sie vor die Pferdebeine lief gab es ein scharfes "sscchhttt" (welches sie auch vom normalen Training/ Umgang kennt) und seit gewisser Zeit kommt das auch gar nicht mehr vor.

Ansonsten würde ich es wahrscheinlich so machen wie Paige schon sagte, einmal ordentlich und gut.

Aber ich denke wenn du erstmal ruhig Trabst, dann mal schneller Trabst wird sich das Verhalten schon zeigen.

Und wenn du dann anfängst erstmal gaaaanz ruhig zu Galoppieren dürfte sich auch nichts mehr ändern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lass die Wurfkette sein....schlimmstenfalls erschreckst du dein Pferd noch gehörig dazu...zu gefährlich...

Ich würde einfach oft eben beim Führen üben (da kannst du ja auch mit dem Pferd Traben) und es nachher langsam steigern (im Grunde hast du ja schon perfekt angefangen), zuerst Schritt, wenn er da ganz gut geht, dann ganz kurzer Trab und viel Loben.....nachher längerer Trab, schnellerer Trab und so weiter....nimm dir Zeit und mach nicht zuviel auf einmal, dann wird das ganz gut klappen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde die Hunde als Vorbereitung öfter zuschauen lassen, wenn Pferde galoppieren. Meiner z.B. reagiert erst auf die Pferde, wenn sie galoppieren und will dann hinterher.

Ich fände es also sinnvoll, daß er erstmal galoppierende Pferde "erträgt", ohne hinterher zu rennen oder mit ihnen spielen zu wollen.

Leider habe ich einen Selbstversorgerstall und daher kaum Möglichkeit, das mit meinem Jungspund zu üben, außer vielleicht später beim longieren, aber soweit bin ich mit ihm noch nicht - er verinnerlicht gerade, daß er außerhalt des Paddocks ohne Gekläffe auf mich zu warten hat. Das ging vorher schon gut, aber als es so kalt war, hatte ich ihn nicht mit zu den Pferden.

Wurfkette wäre mir auch zu gefährlich - erstmal vom Pferd aus im Galopp richtig zu werfen bzw. zu treffen und dann die Gefahr des Erschreckens für das Pferd.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.