Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Rübschen

Nur noch wenige Tage...ich werd irre *.*

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Foris!

Am Samstag ist es endlich so weit, ich kann meinen Sultan abholen*freu wie doof*.Ich bin schon so schrecklich aufgeregt und hoffe ich kann mich zamreissen und mach den armen Hund nicht verrückt.Der ist sicher viel entspannter als ich im Augenblick, wird ja dies Jahr auch 7 Jahre jung der Gute.Am meisten grübel ich über die erste Nacht nach.Ich hab ja hier auch zwei Katzen, die zwar Hunde kennen, aber nicht ganz so groß wie Sultan(ist ein Boxer-Mix).Eigentlich soll der "kleine" Schlingel ja nicht mit ins Schlafzimmer, weil das der Rückzugsplatz für die Katzen werden soll, aber die erste Nacht ganz allein vor dem Schlafzimmer verbringen?Hmmmm...naja wird schon alles klappe , hach bin ich aufgeregt!!!:megagrins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallöle und herzlich Willkommen hier ;)

Spontan war jetzt meine erste Idee das du die erste Nacht auf dem Sofa schläfst damit der "kleine" nicht ganz alleine ist.

Aber dann widerrum hab ich gedacht ... ob das so eine gute Idee ist und du am besten gleich von anfang an alles so machen solltest wie immer ?!?!

Ich bin mir nicht wirklich Sicher gerade ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also als ich meine kleine bekommen habe... habe ich sie von anfang an dran gewöhnt das sie im wohnzimmer bei unseren anderen hund schläft... am anfang hat sie viel geweint.. was auch klar ist.. alles ist neu... aber sie hat sich nach ein paar tagen entspannt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schlafzimmer ist bei uns Tabu für unsere Hündin. (Weil sie so laut schnarcht dass mein Mann nicht schlafen kann).

Wir habe sie als Welpe geholt und von Anfang an nicht ins Schlafzimmer gelassen.

Sie hat sich vor die Tür gelegt und ist eingepennt.

Die Tür war halb offen und ich muss sagen, sie wollte auch nie wirklich ins Schlafzimmer. Sie hat uns gehört - und gut war´s.

Die ersten Nächte hab ich dann, wenn sie Nachts aufgewacht ist und mal raus musste, danach auf dem Sofa verbracht.

Sie blieb dann auch im Wohnzimmer.

Bin ich ins Bett, hat sie sich immer vor die Tür gelegt. Später auch ohne Gitter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo,

Paul darf bis heute nicht ins Schlafzimmer, weil es der Katzenort ist.

Wir haben auch in der ersten Nacht gedacht, oh ja wir machen eine Ausnahme. Die Hundetrainerin hat sofort abgeraten. Also mußte Paul da durch. War überhaupt kein Problem.

Paul hat seinen Korb und seinen Ort.

Aber es gibt Ausnahmen. Im Urlaub darf er ins Bett und er genießt das.

Aber auch da gibt es dann Nächte, in denen er doch nicht ins Bett kommt.

Mach Dir nicht so viele Sorgen. Dein Hund wird die Regeln akzeptieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mein schlafzimmer ist hunde und katzenrückzugsort... meiner großer liegt tagsüber oft im schlafzimmer mit unseren kater zusammen, warum müssen es verschiedene rückzugsorte sein? die tiere suchen es sich doch selbst aus,oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mein schlafzimmer ist hunde und katzenrückzugsort... meiner großer liegt tagsüber oft im schlafzimmer mit unseren kater zusammen, warum müssen es verschiedene rückzugsorte sein? die tiere suchen es sich doch selbst aus,oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die netten Antworten erstmal ^^

Alsomeine Sorge ist da ja eher das ich zwar nicht glaube das der Sultan den Katzen was macht, aber ich habe einen ziemlich tiefen Schlaf und das heisst sie wären in der Nacht ja unbeobachtet und meine beiden Stubentiger schlafen halt immer bei mir im Bett und die Katzen waren halt zuerst da, deswegen will ich sie nicht aussperren und den Hund ins Schlafzimmer nehmen damit ich da Nachts ne gewisse Kontrolle habe.Ich glaube da würden meine Katzen sich etwas verar**** vorommen.Aber beim Katzentest hat Sultan die Katze wohl angeschaut wie ein super gefährliches Tier das man besser nicht in der Wohnung halten sollte hehe.Ansonsten werd ich von Anfang an klare Regeln aufstellen und nicht:"och der arme spanische Straßenhund..ect"Damit würde ich wohl keinem einen Gefallen tun.Ich mach mir wohl einfach immer zu viele Gedanken ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Aber beim Katzentest hat Sultan die Katze wohl angeschaut wie ein super gefährliches Tier das man besser nicht in der Wohnung halten sollte hehe.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=66187&goto=1390417

Wie genau sah dieser Test denn aus? Ich hab ein bisschen Bauchgrummeln wenn ich mir vorstell, das Sultan wieder abgegeben wird, wenn das mit den Katzen nicht klappen sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also die Pflegemama von Sultan ist mit ihm zu einer Freundin gefahren die eine Katze hat, die hat sich von ihm nicht wirklich beeindrucken lassen, hat ihn eher ignoriert.Sultan war wohl aufmerksam aber die Rute war nicht wirklich aufgestellt aber auch nicht eingeklemmt.Er hat sie zwar ab und an mal angeschaut aber so ganz geheuer war sie ihm wohl nicht, ging ihm wohl auch mit dem Meerschweinchen der Familie so ^^Dann ist die Katze einmal direkt bei ihm vorbei, die Pflegemama meinte, wenn er was gemacht hätte, hätte sie nicht eingreifen können, aber er ist absolut ruhig geblieben.Mir wäre es zwar auch lieber wenn er schonmal direkt mit Katzen länger zusammen gelebt hätte, aber ich vertraue der Pflegestelle da den Hund gut einzuschätzen.Ich bin auch mal extra dahingefahren um mit ihm mal ne Runde zu drehen (400 km fahrt^^) und da waren auch immer mal Vögel auf unserem Weg, er hat sie sich angeschaut und wenn sie weggeflogen sind hat er zwar so "huch, es flattert ja weg!" aber hat keine anstallten gemacht da hinterher zu gehen, die wildwechselspur hat ihn auch nicht wirklich interessiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.