Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
monika70

Futtertube??? was tut ihr rein

Empfohlene Beiträge

Hallo,

da bei Melody das Abrufen mit Ablenkung nicht immer ganz klappt, würde ich es gerne mit einer Futtertube probieren.

Wer nutzt es und was macht ihr so rein??

lg und danke

monika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit der Futtertube arbeite ich auch gern. :) Ich mache meistens ein Quarkmischung rein - mal untergemischt mit Leberwurst, Thunfisch, Käse oder Früchten. Halt das wovon ich weiß das meine Bande da dann 100%ig drauf anspringt. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Ich kaufe immer die fertigen Leberwursttuben. Benutze die auch immer beim Abruf mit Pfeife.

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nassfutter püriert

Trockenfutter aufgeweicht und püriert

Quark mit Banane püriert

Püriert kann man so ziemlich alles da rein machen was dem Hund schmeckt und gut für Ihn ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich die mal mitnehm, was eher selten vorkommt, dann mach ich stinknormale Leberwurst rein :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Darf ich mal fragen was ihr so für Futtertuben verwendet?

Ich hatte bisher eine Fertige...am dritten Tag ist sie am hinteren Ende aufgebrochen und das Leberwurstgemisch ist mir auf die Hand und Jacke gequollen :Oo

Alle Hunde fanden mich total toll....ich fands eher unangenehm :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab die hier. Da kleckert und tropft nix :)

Hab die hier bei uns aus nem Outdoor Laden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin Kalorienzähler und Pfenigfuchser, die fertigen aus Drogeriemarkt sind toll, gehen aber ins Geld.

Ich mische Naturjoghurt mit einem Löffelchen Leberwurst und passe die Konsistenz mit etwas Seealgenmehl, Gelenkpulver oder Bierhefe ab. Das ganze angerührt in einem Glas und dann umgefüllt.

Für kleine Portionen bevorzuge ich solche Futtertuben, gibts in 20 bis 80 ml handlich bleiben sie bis etwa 50 ml:

316kpjb.jpg

Passen besser in die Hosentasche, sind gut dicht und haben weitere Vorteile. Ich hatte z.B. etwas Probleme, mein Hund war iritiert wenn ich im Agi zu dicht hinter Reifen mit Leckerlie gewunken habe. Also standfeste Futtertube hinter Reifen gestellt, etwas rausgedrückt, fertig. 20 ml hab ich gerne als Superleckerlie dabei, wenn uns wieder die Rehe vor die Nase hüpfen und Hund trotzdem hört.

Ist das Ziel eher Bindung oder Angstabbau (also mehr "nuckeln an der Tube) sind die großen Stanadarttuben etwas besser. Für kurze einmalige Belohnungen bevorzuge ich eindeutig die kleineren. Das Problem mit auslaufenden Tuben kenne ich von den normalen Tuben deswegen immer in Gefrierbeutel in der Jackentasche ;)

Gibt noch eine andere Variante, die ich erst am testen bin, kann noch keine Aussage machen wie gut die sind, sind aber vergleichsweise teuer und ebenfalls vom Outdoorshop:

29onb12.jpg

PS, bevors Mißverständnisse gibt Copyright der Bilder by mir

post-21982-1406417370,48_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Haben die einen dort einen "Klappverschluß"?

Das wäre natürlich praktisch...am meisten stört mich das aufdrehen der Tube...

Ziel bei mir wäre quasi beruhigen durch nuckeln. Ich hab festgestellt das es Neo hilft sich bei Hundebegegnungen runter zu fahren.

Wenn ich als Belohnung für ruhiges Verhalten ein Leckerlie gebe, inhaliert er das und hibbelt weiter. An der Tube entspannt er richtig und kann nach einer "Schleckaktion" ruhig Schnüffeln, auch wenn fremde Hunde um ihn herum laufen.

Irgendwo hab ich gelesen das auch diese Honigflaschen gut funktionieren ("Flotte Biene" oder wie sie heissen)...aber diese klebrige Flaschen auszuspühlen...mhm...komischer Gedanke :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wir schauen nochmal rein

      Hallo zusammen,   einige kennen uns bereits, andere sind uns neu.   Wir, das sind Barney, 7 Jahre, griechischer Strandmischling     Lou, Alter unbekannt aber mindestens 6 Jahre, Podenco Andaluz     Ich, Jenny und seit Dezember letzten Jahres noch ein Minimensch.   Wir waren nun einige Zeit nicht hier, dann nur stille Mitleser und nun vielleicht wieder etwas aktiver. Das wird die Zeit zeigen. Ich freue mich jedenfalls wieder hier zu sein.    Edit: eigentlich sollten hier noch Bilder sein, aber das geht über picr nicht mehr?

      in Vorstellung

    • Lass mich rein!

      Heute früh beim Aufbruch zur Arbeit spricht mich mein Nachbar an:
      Da ist eine Katze. Die will rein!
      Ich: Kennst Du die Katze, Manfred?
      Er: Nein, die gehört hier nicht hin.
      Ich: Was machen wir nun?
      Er: Futter hinstellen
      Ich: O.K. Lässt Du sie rein?
      Er: Nein, lass sie in den Schuppen.
      Ich: Wenn sie heute nachmittag noch da ist, hole ich sie rein.



      Am späten Nachmittag komme ich von der Arbeit, gehe hoch, das Telefon klingelt.
      Er: Gudrun, die Katze ist wieder da!
      Ich: O.K. ich lass sie rein.



      Katze kommt rein, legt sich auf meinen Schoß, schnurrt.
      Ich erinnere mich, dass ich noch Katzenfutter für die Igel im Schrank habe. Die Katze frisst in Sekundenschnelle das Futter auf.
      "Gibt es noch was?"



      Danach legt sie sich ins Bett, ist ja schließlich eine Katze



      Anneliese meint, die Katze könnte Sarah, einer Nachbarin gehören. Sie hat 2 Hauskatzen. Wir rufen an und ja, dort wird seit gestern Abend eine Katze vermisst namens Fussel :-)



      Sarah kommt vorbei und die Wiedersehensfreude ist groß, Fussel ist ausgebüxt und hat sich die ganze Nacht rumgetrieben

      Jetzt ist Fussel wieder zu Hause und ich freue mich über das Happyend :-)
      Tschüß Fussel

      in Plauderecke

    • Mal andersrum: angeleinter Hund läuft in unangeleinten Hund rein

      Gestern war ich mit meinen Beiden im Wald unterwegs. Faja wegen ihrer Jagdleidenschaft an der Schlepp, Garry frei. Die Beiden hatten grade was Wichtiges am Wegesrand zu untersuchen als Garry plötzlich hinter mich guckte. Ich dreh' mich um und da kommt ein weißer Labbi mit Frauchen an der kurzen Flexi von hinten flott heranmarschiert. Mein Umdrehen und Gucken reichten Garry, an mir vorbei und auf den Labbi zuzugehen – nicht rennen, wohlgemerkt. (Hätte ich mal direkt reagiert und mich gar nicht erst umgedreht, ich Dappes    )   Der Labbi war, vielleicht noch so 15 Meter entfernt. Ich rufe Garry, hole dabei gleichzeitig Fajas Schlepp ein. Faja fängt an zu wuffen. Garry steht und zögert. Ich bitte Frauchen, stehen zu bleiben, denn ich weiß, dass Garry dann kommt. Außerdem hätte ich dadurch die Chance, Faja zu sagen, was zu tun ist. Aber nein, Labbi und Frauchen kommen weiter ungebremst direkt auf uns zu. Ehe ich nochmal irgendwas sagen oder tun kann, sind sie bereits bei Garry angekommen. Jetzt stoppt das Gespann. Kurzes unaufgeregtes Begrüßen der Hunde. Ich weiß, das genügt Garry schon, also rufe ihn ab und er kommt - dann - auch sofort. Der Weißlabbi war cool und freundlich.     Von Frauchen kam der Satz: "Sind ja Labbis, da passiert meistens nichts".     „Ist ja auch nicht“, sage ich, „ich hätte mein Kommando aber trotzdem gerne durchgesetzt“.    Es ärgert mich, dass Garry mit seiner Masche, nämlich stures Warten, die er bei seinem Versteher eingeübt hat, bekam, was er wollte: Das Objekt seiner Begierde kommt nämlich ganz von selber.   Und die meisten – der Garryversteher zu meinem Leidwesen eingeschlossen – lassen dann „mal schnuppern“. Tja und Faja durfte sich dabei fröhlich im Leinenpöbeln üben.   Labbi-Frauchen deutet auf Faja und sagt: „ein sehr hübscher Hund.“ Ich werte das als Beschwichtigungssignal an mich und bedanke mich freundlich. Im Weitergehen, wendet sie sich noch einmal um: Ihrer dürfe verletzungsbedingt grade nicht spielen.   Finde ich echt doppelt mutig, dann so einfach in einen unangeleinten, fremden Hund reinzulaufen. Auch wenn es tausendmal ein Labbi ist. Ich verwette meine schmerzende Bandscheibe: wäre Garry ein Schäfer oder sonst was anderes Großes, hätte sie schön gewartet.    Wäre der Labbi nicht verletzt gewesen und unangeleint von hinten angepest gekommen, wäre mir das lieber gewesen. Meine können das ja händeln und ich persönlich bin generell eher für freie, möglichst von Menschen unbehinderte Hundekontakte. Aber wenn ich, eben weil der Andere angeleint ist, den Meinen anstandshalber auch brav anleinen will, mir dazu aber gar keine Chance gegeben und mein Kommando unterlaufen wird, weil der andere HH beschließt, dass da nix passieren wird, dann finde ich das einfach ärgelich.     War also tatsächlich mal andersrum: Frauchen läuft mit angeleintem Hund in unangeleinten Hund rein.    

      in Plauderecke

    • Franz.Bulldoggen Mix macht plötzlich wieder rein?! HILFE

      Hallo zusammen ,  mein frenchy/chi mix macht seit kurzer Zeit wieder rein.  Wir haben sie damals mit 8 Wochen bekommen ( ich weiß ziemlich früh), sie ist mittlerweile 9 Monate alt.  Reingemacht hat sie ewig nicht mehr... ich dachte sie wär stubenrein bis sie vor 3 Tagen unmittelbar nach dem  Gassi gehen einen See hinter meinen Beinen gelassen hat. Gut dachte ich , hab es ohne Kommentar weg gemacht. Den Abend darauf hat sie es erneut getan... diesmal habe ich sie nicht erwischt. Wieder hab ich es ohne Kommentar weg gemacht.  Am nächsten Morgen dann bin ich in die Apotheke und habe so Teststreifen geholt, nur um zu sehen. Den Tierarzt hatte ich bereits angerufen...  er sagte das es sein könnte das sie bald läufig wird und deshalb rein macht.   Die letzten 3 Tage war sie wieder sauber und heute passierte es... nach dem schlafen hat sie aufs Sofa gemacht... dort hat sie sich noch NIE  gelöst. Ich bin also mit ihr raus, dort hat sie nur Kot gelassen. Blase ist ja nun geleert    wir also wieder rein.  10 Minuten .. dann war der nächste See im Wohnzimmer... ich bin überfragt. Werde morgen nochmal den TA anrufen. Läufig ist sie immer noch nicht.   Das komische an der Sache ist, man sieht es ihr an wenn sie etwas getan hat wo man nicht bei war... die Ohren waren angelegt und der Schwanz  unten.  Meint ihr das kann alles mit der Läufigkeit zu tun haben , die folgen wird ?   Viele Grüße

      in Junghunde

    • Das Märchen der rein positiven Hundeerziehung

      http://www.planethund.com/hundeerziehung/hundeerziehung-positiven-arbeit-maerchen-2411.html  

      in Lernverhalten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.