Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
caronna

Wann ist der Hundebiss ein Biss

Empfohlene Beiträge

Ich mach mal ne Umfrage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

alles weiter ist klar, ich will die Grenze ab wann (mit das editieren nicht möglich ist)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mache das daran fest, dass meine Oma damals ins Krankenhaus musste und unter Vollnarkose operiert werden musste, nachdem sie von einem Pudel ins Bein gebissen wurde.

Ich selber musste auch mal ins Krankenhaus (Biss am Schenkel). Dieser wurde ausgespült und desinfiziert, weil er sehr tief war.

Ein Biss ist ein Biss, wenn der Mensch verletzt ist (dabei muss nicht unbedingt Blut fließen). Ein gehemmtes Beißen unterscheidet sich genau in dem Punkt von einem Beschädigungsbeißen: Es entsteht KEINE Beschädigung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rechtlich oder nach subjektivem Empfinden?

Bei Ersterem wahrscheinlich schon wenn überhaupt irgendetwas davongetragen wurde (blauer Fleck, Zahnabdruck etc.)...- oder?

Und für mich persönlich... hm.. gute Frage... Chaos hat mal einen Mann erwischt.

Ich denke, wenn er "richtig" hätte beißen und verletzen wollen, hätte er es getan.

Er hat aber *nur* gehapst aber auch das hat für einen blauen Fleck gereicht... ob das jetzt schon ein richtiger "Biss" war... ich weiß nicht.

Wenn man nach der Motivation geht wahrscheinlich schon.. in der Hundesprache sicher nicht.

Gar nicht so einfach zu beantworten.

Ich persönlich würde meinen, dass ein richtiger Biss unter Hunden schon mit einer 'richtigen' auch sichtbaren Verletzung einhergeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@caronna:

Ich kann in deiner Umfrage nichts ankreuzen, da für mich nichts zutreffend erscheint...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Es fießt Blut, brauchnicht gemäht zu werden
:D

Über die eigentliche Antwort muss ich nochmal nachdenken....ich finde das ist eine komplizierte Frage...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Steffen für mich als Hundetrainer ist es wichtig zu wissen ob ein Gegenbiss da ist.

Das zeugt meist davon das eine Absicht der Beschädigung vorliegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Steffen für mich als Hundetrainer ist es wichtig zu wissen ob ein Gegenbiss da ist.

Das zeugt meist davon das eine Absicht der Beschädigung vorliegt.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=66235&goto=1391056

Ich verstehe deine Aussage nicht, sorry! :Oo

Wieso kommt es auf einen Gegenbiss an? Es kommt ja nicht immer nach einem Biss zu einem weiteren, sondern in Situationen, in denen der Hund sich bewusst dafür entscheidet (Flucht-Fight)

Oder er beißt aus einer bestimmten Motivation heraus (angestaute Aggressionen, Langeweile, Unterforderung etc.) oder er ist defensiv-aggressiv etc..

Aber ich vielleicht stehe ich auch auf der Leitung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Äh...noch ne Frage:

Näht man überhaupt Hundebisse? Die Ärztin im Krankenhaus sagte mir, dass man diese nicht näht, da man sonst die Bakterien mit "einschließt" und diese sich dann wunderbar vermehren können. Darum näht man nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde die Abgrenzung etwas schwierig... Vor allem denke ich auch, dass das eine sehr subjektive Empfindung ist. Ein Nicht-Hundehalter sieht das wahrscheinlich generell etwas kritischer als ein Hundehalter.

Für mich persönlich würde ich sagen, es ist ein Biss, wenn Blut fließt. ( Ich rede jetzt nicht von einem oder zwei Tropfen, eben etwas mehr als eine "Schramme")

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.