Jump to content
Hundeforum Der Hund
wautzi

Stirbt mein Zahn jetzt???

Empfohlene Beiträge

Ein Zahn, der ausgeschlagen war, ist nicht mehr lebendig ;) Er wird vorm Reimplantieren in der Hand wurzelgefüllt, da kommt dann die Pulpa (Nerven und Blutgefäße) raus und wird durch eine spezielle Paste ersetzt!

Wenn er nur einen Schlag abbekommen hat, kann man Glück haben, dass nichts passiert ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ein Zahn, der ausgeschlagen war, ist nicht mehr lebendig ;) Er wird vorm Reimplantieren in der Hand wurzelgefüllt, da kommt dann die Pulpa (Nerven und Blutgefäße) raus und wird durch eine spezielle Paste ersetzt!

War das auf mich bezogen?

Rausgeschlagen war der bei mir nicht. Mein Milchzahn is net rausgefallen weil der kleine nicht unten drunter wachsen wollte, da hat er den rausgeholt und neu implantiert..der ist "vital"..also Eisspraytest..sagt mein Zahnarzt und freut sich wie ein Schneekönig auf sein "Können".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach soooooooooooooooo, dann habe ich das nur falsch verstanden ;) ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ach soooooooooooooooo, dann habe ich das nur falsch verstanden ;) ;)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=66240&goto=1391307

Hab mich net klar ausgedrückt ;-)

Aber bald wird der Gute durch ein Implantat ersetzt :-( Das mit 22

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den Eiswürfel-Tipp kann ich unterstreichen - hab schon fünf, sechs Wurzelbehandlungen hinter mir (ja, meine Zähne sind scheiße) und bisher war der Vitaltest eigentlich immer so ein eiskaltes Stäbchen, das ich nie gespürt hab. Also wenn der Eiswürfel weh tut, lebt der Zahn noch :zunge:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann aber Eis kauen, warum sollte dann ein Eiswürfel weh tun?

Also wenn ich jetzt mit meinem Fingernagel dagegen klopfe fühlt es sich komisch an, irgendwie dick. Obwohl mein Zahn ja schlecht dick sein kann...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ein Zahn sich (minimal) im Zahnfleisch bewegt (z.B. bei einem Zusammenstoß), bildete sich um die Wurzel ein (winziger) Bluterguß, dadurch verändert der Zahn minimal seine Lage, daher wahrscheinlich das "komische" Gefühl. Ich würde kühlen, ein paar Tage auf der anderen Seite kauen und hoffen, dass Zahnfach und Pulpa nicht ersthaft verletzt sind und nach Resorption des Blutergusses der Zahn sich in seinem Fach wieder festsetzt.

Außer, es fängt an, wirklich weh zu tun, dann ab zum Zahnarzt.

(Ich muß dazu sagen, dass ich mich mit Pferdezähnen besser auskenne als mit menschlichen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würd vorsichtshalber zum ZA zur Kontrolle gehen...

Habe mir im Sommer 3 Frontzähne beim Erdbeeressen geprellt :Oo - nicht schön..... dadurch, dass ich sehr schnell beim ZA war, konnten sie gehalten werden...allerdings mit einigem Aufwand. Ganz ausgestanden ist es aber noch nicht.

LG

Tomte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich würd vorsichtshalber zum ZA zur Kontrolle gehen...

Habe mir im Sommer 3 Frontzähne beim Erdbeeressen geprellt :Oo - nicht schön..... dadurch, dass ich sehr schnell beim ZA war, konnten sie gehalten werden...allerdings mit einigem Aufwand. Ganz ausgestanden ist es aber noch nicht.

LG

Tomte
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=66240&goto=1392130

Wie hast du das gemacht??? Und was hat der Zahnarzt gemacht.

Heute hatte ich ziemlich Streß und habe gar nicht mehr dran gedacht. Wenn ich jetzt hinlange fühlt sich alles wieder normal an. Beim Zahnarzt war ich erst, da will ich nicht schon wieder hin :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz einfach...Auf der Terrasse gesessen, gelesen und nebenbei Erdbeeren gegessen -irgendwie habe ich dann "etwas zu heftig" in eine Erdbeere gebissen :Oo .

Nach ca 15 Minuten habe ich bereits am Rad gedreht so weh tat das. Am nächsten Tag gleich froh zu meiner ZÄ - da sah ich schon aus als wenn ich einen Boxlampf verloren hätte - alles total zugeschwollen und nicht mal Ibu 600 hat geholfen...na ja, dann fingen die Behadlungen an und sind noch nicht abgeschlossen (da gab es noch so kleine zusätzliche Nettigkeiten)

So wie Du es schreibst, hast Du wohl Glück gehabt =) , das ist natürlich sehr schön :)

Grüsse

Tomte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Reißzahn abgebrochen - Zahn ziehen lassen, oder abwarten?

      Hallo,    gleich vorneweg, wir waren beim Tierarzt, der will den Zahn direkt ziehen, am Dienstag die kommende Woche.    Wir fragen uns nun, muss das sein?!  Es handelt sich um einen reißzahn oben links.  Er frisst noch, er frisst auch Kauartikel auf dieser Seite. Das einzige, weshalb wir überhaupt drauf kamen war, dass er seine Rinderkopfhautplatte nicht mehr wollte. Alles andere nimmt er an.    Meine Frage an euch, was würdet ihr machen?  Die 2 Tierä

      in Hundekrankheiten

    • 12 Wochen alter Labby stirbt durch Trainereinwirkung in Welpenstunde

      Das schockt mich zutiefst und macht mich einfach sprachlos... 😰 ... und dann noch diese lächerliche Strafe...    

      in Hundewelpen

    • Zahn-/Mundhygiene bei jungem Hund mit zahnstein

      Hallo zusammen! Nun muss ich doch nochmals eure vielen Erfahrungen und Ratschläge erfragen. Mein fast dreijähriger rüde hat leider  jetzt schon ziemlich zahnstein... Kauartikel in Form von rinderohren oder haut knabbert er gelegentlich. Sein geweihstück kaut er auch ab und zu aber nur einseitig... Er bekommt es auch nicht so oft, weil meine Mutter Angst hat, dass er es verschluckt... Zudem habe ich jetzt gehört, dass es wohl zur zahnhygiene gar nichts beiträgt..  Dentastix in

      in Gesundheit

    • Besitzer stirbt: Wie kann man für seine Hunde vorsorgen?

      Es gibt ja viele ältere Alleinstehende, die Hunde haben. Nicht immer hat man Verwandte oder Freunde, mit denen man abmachen kann, dass die Hunde dort sicher und gut versorgt unterkommen. Bei älteren Hunden ist es dann nicht so leicht sie noch zu vermitteln, auch weil die Haltungskosten durch Tierarzt, etc. und der Pflegeaufwand im Alter ja höher werden.   Ich frage mich deshalb gerade, ob man in DE im Testament dafür sorgen kann, dass die eigenen Hunde auch finanziell versorgt sind, we

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Schwarz am Zahn

      Hallo liebe Fellnasenfreunde!   Kurz vorab ,die Frage bezieht sich nicht auf meinen Hund, ich habe noch keinen.  Der Hund gehört den Nachbarn , da diese enorm faul sind und nur Abends mit ihm gehen ,gehe ich freiwillig jeden Morgen,Mittag und spiele auch sonst jede freie Minute mit ihr. Es ist eine sie und ein Bayerischer Gebirgsschweißhund. Müsste jetzt so zwischen 3 und 4 Jahre alt sein. Ist soweit top fit . Ich war mit ihr gerade aufem Feld Ball werfen und als ihr ein Gras

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.