Jump to content
Hundeforum Der Hund
mialour

Todesangst - überhaupt noch therapierbar?

Empfohlene Beiträge

Oh Entschuldigung Chaos. wenn er nun wenigstens ein Rosa halsband trüge wärs nicht so peinlich :so

Nein ich meine bestimmt nicht das Sprühhalsband . So etwas wäre in meinen Augen völlig contraproduktiv. Wenn ich auf den Link drücke kommt die Kamara die man mieten kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist wirklich seltsam.

Habe nun das 3.Video aufgenommen.. immer bis zu 30min.

Und immer sehe ich einen entspannten und schlafenden Hund :think:

Vorhin schlurfte er langsam gähnend Richtung Tür und legte sich ca. ein Meter von ihr entfernt platt auf den Boden (also seitlich... so wie er auch immer schläft und liegt wenn ich da bin).

Nicht ein Mal hob er den Kopf-kein Gefiepse, keine Anzeichen von irgendeiner Art Stress.

Baghira lag daneben- genauso "tot".

Irgendwann muss sie etwas gehört haben und hat kurz geknurrt- selbst da blieb er ruhig liegen, lediglich ein Ohr drehte sich in ihre Richtung.

Sehr seltsam... ich bleibe dran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weitermachen! Irgendwas muß ihr Verhalten ja ausgelöst haben. Ich würde die Zeit wieder langsam weiter verlängern.

Aber insgesamt klingt das doch gut, zumindest KANN Dein Hund sich entspannen, trotz Deiner Abwesenheit :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gestern und heute wars wieder nicht so toll.

Er ist sofort nachdem ich draußen war zur Tür gelaufen und hat angefangen zu buddeln. :(

Vorgestern konnte ich eine halbe Stunde weg sein und er lag auf seinem Platz.

Ein Auslöser war allerdings nicht erkennbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast Du es schon mal probiert, alte weiche von Dir getragene und ungewaschene Pullover auf seinen Platz abzulegen, wenn Du außer Haus gehst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu..

ja das hatte ich ganz am Anfang mal gemacht.

Das letzte Mal hat er sich den Küchenschwamm geholt, ihn aufs Bett getragen und dann angefangen zu buddeln.

Das Tshirt ignoriert er dann allerdings- wie alles andere auch (Essen - in Form eines Kongs- oder auch trinken).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Trotzdem würde ich dem Hund unabhängig seiner Vorlieben für Spielzeug und Essen immer ein frisch getragendes Kleidungsstück von Dir auf seinen Platz legen, wenn Du außer Haus gehst.

Dein intensiver Geruch bei irgendwelchen physischen Angstattacken wirkt einfach stabilisierend.

Das heißt nicht dass der Hund sich um das Kleidungsstück intensiv normal kümmert, aber in inneren Ausnahmesituationen, gibt dann solch ein Kleidungsstück innerliche Stabilität.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Todesangst

      Ich mache eigentlich keine Threads auf, aber sonst schreibe ich es vielen Menschen immer und immer wieder unsortiert. Wir sind heute früh morgens, es war noch dunkel, unterwegs gewesen. Das machen wir öfters so, gerade weils ich Akuma ind er DUnkelheit, dem beruhigten Verkehr, der dünnen Hundedichte usw. sehr wohl fühlt. Die Hunde dürfen da auch frei laufen. Sanji und Akuma spielen derzeit immer, Akuma kann es gar nicht erwarten, bis Sanji abgeleint wird. Wir laufen also zu unserer Lieblingswi

      in Kummerkasten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.