Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Kiminator

Hund bellt andere Hunde (manchmal auch Menschen) an!

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Hundefreunde! :winken:

Seit nun 5 Wochen wohnt Kimi, ein ca. 8-10 Monate alter Schäferhund-Husky-Mischling, bei uns!

Er ist total lieb und verspielt! Leider habe ich folgendes Problem:

Wenn wir Gassi gehen und einem anderen Hund begegnen, bellt Kimi so schlimm, dass man ihn für den bösesten Hund überhaupt halten könnte. Dabei tut er niemandem was und würde eigentlich gern mit dem anderen Hund spielen, wozu es aber nur selten kommt, weil die meisten HH vorsorglich die Flucht ergreifen...Und hat er erstmal angefangen zu bellen, kann ich ihn gar nicht mehr beruhigen!! Ist der Hund dann weg, bellt Kimi noch das eine oder andere mal hinterher und fängt dann ab und zu zu fiepsen an, als wäre er traurig, dass der Hund nicht mit ihm gespielt hat...

Das gleiche Problem, nur nicht in dem Maß, haben wir auch bei Fußgängern, Radfahrern, Kinderwagen, Joggern usw. Gottseidank bellt er da nur manchmal, aber auch das muss ja nicht unbedingt sein! Aber auch wenn er nicht bellt, steht er regelrecht "unter Strom" und zieht extrem zu der entsprechenden Person! Er reagiert nahezu gar nicht auf mich! Er beachtet mich nicht mal!

Habt ihr mir hilfreiche Tipps?? Ich bin mit meinem Latein am Ende! :???

Kimi ist so lieb und wirkt durch das blöde Verhalten richtig böse :(

Vielen Dank im Voraus!

Jessi, Stefan & Kimi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hatte ich mit meinem Rüden auch früher ;) Da hilft entweder eine gute Hundeschule/Hundeplatz wo man auch vorallem an der Sozialisierung gegenüber anderen Hunden arbeiten kann und am Grundgehorsam damit auch die Jogger usw ihre Ruhe haben :) Andernfalls ist es immer gut die Hunde abzulenken. Beispiel: Du gehst mit deinem Hund einen Weg lang und siehst wie dir jmd entgegenkommt (Hund/Jogger...) Sobald du merkst , dass dein Hund ihn entdeckt hat und sich "vorbereitet" zum Bellen lenk ihn ab.Egal wie , Leckerli , Spielzeug es muss nur irgendwas gutes sein und er muss darauf gut reagieren.Und geh am besten noch in die andere Richtung bzw lauf weiter , mach aber ständige Richtungswechsel. Man wird vllt blöd angeguckt aber es sollte hilfreich sein.

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Das werd ich gleich in der nächsten "Problemsituation" probieren!

Bisher hatte ich leider die Erfahrung gemacht, dass er auf absolut nichts reagiert, aber ich denk, es ist doch noch einen Versuch wert! :)

Was mir an seinem Verhalten etwas rätselhaft scheint, ist die Tatsache, dass er, bevor er zu uns kam, mit anderen Hunden zusammengelebt hat und es da nie Probleme gab! Und da das nur eine Pflegestation war, kannte sich die Hunde ja nicht sonderlich lang! Wieso reagiert er dann jetzt so?

LG

Jessi, Stefan & Kimi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vermutlich einfach aus Unsicherheit. Wahrscheinlich würde er gern spielen...weiß aber im Endeffekt doch nicht wie er das anstellen soll. Da wurde in der Sozialisationsphase wohl was verpasst :/ aber das ist etwas woran man arbeiten kann :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das mit dem lekkerli würde ich definitiv unterlassen... geht allzuoft nach hinten los.

viele doggis verbinden dann jedes hundetreffen mit lekkerli.... Erwartungshaltung.

ein domestiziertes Raubtier hat aber nix zu erwarten ;O)

Ursachenforschung betreiben.

Husky, auch als mix sind characterstarke Hunde.

Für Anfänger mehr als ungeeignet.

Bitte besuche auf jeden Fall eine Hundeschule...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Jessi,

in Deiner Stadt gibt es einen absoluten Experten für das Verhalten von Hunden im Strassenverkehr und bei Spaziergängen.

Möchte den Namen und die Telefonnummer hier nicht offen posten, da ich nicht weiß ob es ihm Recht ist. Wenns Dich Interessiert einfach PN senden.

Grüße an den Neckar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er war Straßenhund in Ungarn und kam dort dann in die Tötung...d.h. das erste zuhause hatte er dann hier kurzzeitig in der Pflegestation und von dort kam er dann zu uns. Vom ersten Tag an wich er mir keinen Schritt von der Seite. Daher ging mein Gedanke schon in Richtung : "Das is MEIN Frauchen! Lass bloß die Finger weg!" da er ja sein Frauchen in der Pflegestation ständig mit neuen Hunden teilen musste! Oder ist das völlig abwegig?

Grüßle

Jessi, Stefan & Kimi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein das ist nicht abwegig.

Aber warum er dies tut - hat ziemlich sicherlich eine andere Bewandtnis als das er früher sein Pflegefrauchen teilen musste.

KpfmSpH hat dir ja gerade eine Anlaufstelle bzw. deren Adresse aufgezeigt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ KpfmSpH: wär lieb, wenn du mir das schicken könntest! Danke!

@ nonindian: Mit Leckerlies muss ich aktuell eh noch vorsichtig sein, weil er nicht zunehmen darf, da vllt dieses Jahr noch eine OP ansteht. Ich versteh deine Bedenken! vielen Dank!

LG Jessi, Stefan & Kimi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@ KpfmSpH: wär lieb, wenn du mir das schicken könntest! Danke!

@ nonindian: Mit Leckerlies muss ich aktuell eh noch vorsichtig sein, weil er nicht zunehmen darf, da vllt dieses Jahr noch eine OP ansteht. Ich versteh deine Bedenken! vielen Dank!

LG Jessi, Stefan & Kimi
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=66354&goto=1393711

Hunde lieben Diät... meine zumindest.

Punkt eins:

lekkerlie sind eh MÜLL !

Geschmacksverstärker, dickmacher und sonst nüx ;O)

meine doggis bekommen ihr Trockenfutter "als lekkerli" (aber nie als Belohnung.... hat bei meinen doggis aber andere Hintergründe)

die menge lekkerli vom Tag wird dem Abendnapf dann abgezogen.

Punkt zwei:

Die Fleischmenge um wenigstens 1/3 bis zur hälfte verringern und mit gekochten Reis mit Möhrchen, Nudeln mit Möhrchen oder Kartoffeln mit Möhrchen ersetzen.

meine fahren auf Reis mit Möhrchen total ab....

...aber wehe die Möhrchen sind nicht auf die Minute durchgekocht.....smile, dann sortieren sie die aus...lol

und angemessene Bewegung halt....

vor Radtouren aber ne gute Runde spazieren vorher um Gelenke und Muskeln auf den "Radsport" vorzubereiten.

viel Spass und keine Sorge...

...alles wird gut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.