Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mark

08/15 Themen - ein Forum im Wandel der Zeit

Empfohlene Beiträge

Mark ich kann nicht sagen wie es früher war - bin ja selbst erst ein paar Monate hier. Am Anfang störten mich diese Themen wie "Zum Zicken", "Skype Symbol...", "Neues Spiel" ... usw. auch etwas. Fand sie haben hier nix zu suchen. Aber man muß ja diese Themen nicht lesen.

Ich habe hier durchaus viele interessante Themen gefunden und auch die Diskussionen find ich gut.

Ich bin froh auch mal nicht so ernste Themen zu haben - einfach auch mal zum schmunzeln. Auch mal den Frust von der Seele schreiben zu können und ja das man hier auch mal Trauern darf.

Das wenn mal kein ernstes Thema ist die User sich in den von dir angezweifelten Themen aufhalten ist doch nicht schlimm. Sie dienen durchaus auch einfach zum Zeitvertreib bis mal wieder ein Thema zum "Klopfen" aufgemacht wird ;)

Und ganz ehrlich meine Hunde sind begeistert wenn nicht 100 % ernste Themen sind - Frauchen käm ja gar nicht mehr vom Polar-chat weg ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen,

ich finde alles hat halt seine Zeit.

Und zur Zeit haben die Stammuser, die ja eigentlich meist in den o.g. Themen zu finden sind,

einfach mehr das Bedürfnis sich mal über nicht so ernste Themen auszutauschen.

Ich denke das ist normal, denn gerade als Stammuser kann man nicht ständig über Hundethemen, die schon etliche male diskutiert wurden, immer wieder schreiben.

Ich denke auch das das auch nicht was mit sinkendem Niveau zu tun hat. Ich glaube erher, das man an diesen Themen einfach merkt, das sich halt manche User immer mehr und besser kennen gelernt haben.

In den o.g. Themen sind ja nun mal meist Stammuser zu finden.

Und ich denke das ist nach den letzten Wochen auch wirklich verständlich das man sich dort zusammen rauft.

Das ist meine Meinung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir geht es oft so das ich lieber nix schreibe da mann ja bei gewissen Themen in der Luft zerrissen wird. Also lese ich mit und schreibe bei manchen meine Meinung oder lieber net.Aber trotzdem fühle ich mich wohl und wünsche mir etwas mehr toleranz für "dumme" Fragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen,

meiner Meinung nach ist es normal wenn auch die Themen besucht oder erstellt werden, die nicht unmittelbar mit den wichtigen Dingen im Hundeleben zusammenhängen.

Bei einem so gutbesuchten Forum wie dem unsrigen ist es nicht ungewöhnlich wenn dies als Plattform für den Austausch, auch über Hundefreie Themen, mit anderen Mitgliedern genutzt wird.

Ich kann nicht feststellen dass die Kernthemen vernachlässigt werden. Es ist jedoch so, dass in der letzten Zeit nicht so viele Themen ernsthaft bearbeitet wurden, da nicht sicher war ob der Beitrag

länger Bestand hat.

Hier in diesem Forum fühle ich mich echt wohl, lernte tolle Leute kennen mit denen ich mich gern treffe. Es ist doch schön wenn sich die Leute hier über viele Dinge austauschen. Oft ist da ja auch sehr unterhaltsames dabei............ :D

Fazit: dies ist und bleibt für mich DAS Forum für Hundefreunde und solche die es werden wollen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich schliesse mich hier mal an, weil auch das Thema Suchfunktion angesprochen wurde.

Habe selber erst gestern ein neues Thema/Frage zum Jagdverhalten eingestellt. Wahrscheinlich ist das inzwischen der x-hundertste Beitrag zu diesem Thema. Kann mir gut vorstellen, dass einige User, nachdem sie vielleicht schon 17x zu so einem Thema geantwortet haben, einfach keine Lust mehr dazu haben das auch noch ein 18. mal zu tun....

Und ich habe auch die Suchfunktion dazu bemüht, "Jagdverhalten" eingegeben und es kam eine Liste mit ca. 14 Seiten voller Themen. Das erste Thema ganz oben war "zum zicken".

Hoppla - knapp 2500 Seiten (hab ich grad was vor die nächsten 3 Tage?) und mache ich mich auf die Suche, auf welcher der vielen Seiten was zum Jagdverhalten steht? Wohl eher nicht. ;)

Bei den nächsten Themen (durchschnittlich so 5 - 20 Seiten) steht dann so alles mögliche in den Betreffzeilen, in den wenigsten Fällen kann ich das aber mit Jagdverhalten in Verbindung bringen. Also wähle ich zufällig ein paar aus und lese mal so quer, ob das was für mich dabei ist. Dann sind mal schnell ein paar Stunden vorbei und sofern ich nicht fündig wurde entschliesse ich mich dazu eben ein neues (xx-tes) Thema dazu aufzumachen.

OK, vielleicht bin ich auch einfach zu blond, um die Suchfunktion richtig zu bedienen :(

Und ich kann auch gut verstehen, wenn man eben nicht dauernd auf die gleichen Hunde-Themen antworten will vorallem da öfters mal die Themenersteller nicht mal ein Feedback geben, ob die Ratschläge was gebracht haben. Das finde ich zB auch sehr schade.

Das nur mal als kleine Anregung, damit man vielleicht nicht nach dem 1000.ten Leinenziehthema "frustriert" zu 08/15 übergeht.

:holy:

LG

Angela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Mark,

mir geht es wie so vielen hier. Ich traue dem Braten noch nicht so recht. War ich sonst permanent eingeloggt, habe das Forum zig mal am Tag aktualisiert und munter mitdiskutiert, so ist es aus gegebenem Anlass derzeit irgendwie genau anders herum.

Eigentlich bin ich die ganze Zeit ausgeloggt, lese als Gast im Forum mit, logge mich nur mal hin und wieder kurz ein, gebe einen Kommentar ab, sage Hallo in (8/15 Beiträgen) und bin ...wusch ... ausgeloggt und wieder weg.

Wenn das Forum jetzt erst mal wieder eine Weile störungsfrei läuft, dann wird sich das auch wieder ändern.

So lange mir die Angst noch im Nacken sitzt, mag ich weder zu private Dinge erzählen (und da der Hund ein Teil meiner Familie ist, wird es immer privat), ich mag nicht viel diskutieren usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe das wie Pablitea.

Normalerweise bin ich den gaenzen Tag eingeloggt und schaue immer wieder was hier los ist. Zur Zeit schau ich nur alle paar Tage mal rein da ich mir noch nciht so sicher bin ob weiterhin hier alles ruhig ist.

Aus diesem Grund will ich hier auch nicht so viel Details schreiben oder Fotos einstellen.

Aber wenn das Forum wieder eine Zeit lang sicher läuft, kommt das auch wieder :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Internetcommunity ist meiner Meinung nach einfach eine Art virtuelle Familie. Da gibt es viele, die sich mögen, die sich nicht mögen, viele diskutieren gern, lachen, scherzen, unterhalten sich auch über belanglose Interessen. Das macht für mich eine Community aber auch aus.

Das hat bei aller Liebe nichts mit Niveaulosigkeit zu tun. Ich sehe das wie im Alltagsleben. Da gibt es Tage und Wochen die bestehen aus Diskussionen, aus Grübeln, aus Nachdenken. Dann gibt es Tage und Wochen, die anders verlaufen. In denen man Trost braucht oder man sich mal richtig gut amüsiert.

Das Leben hat viele Facetten. Das Internetleben und die Community drum herum auch. Wieso nehmen wir sie nicht an, sondern werten sie? Was ist an 0815 Themen niveaulos? Würde das einer von euch so zu der Hundetrainingsgruppe sagen, wenn dort mal das Thema Sandalen diskutiert wird anstatt der Absprungspunkt des Hundes?

Das Leben besteht nicht nur aus Diskussion. Zudem lese ich hier immer wieder wertvolle Diskussionen mit richtig guten Argumenten. Sie sind also nicht ausgestorben ;) diese Dinosaurier der Forenintention.

Mit Grüßen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mir fehlen die Fach- und Sachthemen, die ich anfangs hier so spannend fand. Der Verweis auf frühere verwandte Themen ist kein Ersatz für eine aktuelle Diskussion, denn auch die Teilnehmer ändern sich.

Mit den vielen Quassel-Themen kann ich persönlich sehr wenig anfangen. Und es stimmt, sie werden mehr und stehen immer oben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wenn man eine ganz Zeitlang im Forum ist, dann finde ich das völlig normal.

Wieviel haben wir schon in diesen Bereichen geschrieben... puuuuh... keine Ahnung, aber ne

Menge. Irgendwann wird man müde und macht mal ne Zeitlang auf small talk, das finde ich

normal. Ausserdem haben wir inzwischen persönliche Kontakte geknüpft und da spricht

man halt über Gott und die Welt ;) Soviel Gesprächstoff geben unsere Hunde ja auch nicht her ;)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=66393&goto=1394386

Na DU auf jeden Fall am Meisten :D

Ich sehe es wie viele meiner Vorredner.

Wenn ich zum Beispiel Fragen zum Thema Hund habe, dann kläre ich das mittlerlweile über direktere Kommunikationsmöglichkeiten. Das hat diverse Gründe. Da ist zum Einen, dass es ganz einfach schneller geht und ich mich nicht mit vielen Pfeifen rumärgern muss, sondern direkt Fachmänner / frauen am Haken hab.

Auch wenn ich da jetzt direkt bin aber ich sehe es eher so, als das das Niveau durch vermehrt ... User gesunken ist und dadurch resultierend das Diskutieren in einigen Themen keinen Spaß mehr macht aber das ist eben nur meine persöhnliche Meinung...

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Forum App für Android & iPhone

      Guten Morgen :)   Für das Forum wurde nun von offizieller Seite eine App für Android und iPhone entwickelt, die sich derzeit in einer Beta-Testphase vor der Veröffentlichung befindet.   Wer es jetzt schon testen möchte:   Android: https://play.google.com/apps/testing/com.invisioncommunity.app https://play.google.com/store/apps/details?id=com.invisioncommunity.app&hl=de&ah=TuBIoLcsDfNmvj0ZeP6zhjg4dOA   iPhone: https://testflight.apple

      in Aktuelles zum Hundeforum

    • Gibt es hier um Forum noch ein paar Papillon-Halter?

      Hallo,   ich bin ganz neu hier und gehöre auch insgesamt noch zu den Neuhundebesitzern. Habe meinen kleinen Papillon-Rüden Kirby seit dem 1. September letzten Jahres und bin schlicht und einfach begeistert von dieser Rasse.   Kirby ist jetzt 11 Monate alt und nach einigen Erziehungsanfangsschwierigkeiten inzwischen ein treuer Großstadtbegleiter.   Ich würde mich freuen, mich mit anderen Papillon-Besitzern etwas auszutauschen.  

      in Gesellschafts- & Begleithunde

    • Danke für die Aufnahme hier im Forum

      Seit August 2017 lebt Nala, eine kleine Mischlingshündin aus dem rumänischen Tierschutz bei mir. Nala soll ca. 5 Jahre alt sein und hat in Rumänien an der Kette gelebt. Zuletzt wurde sie dort an einem privaten Tierheim ausgesetzt mit einem Welpen, der nach kurzer Zeit verstoben ist.Sie hatte noch einen eingewachsenen Strick am Hals, deshalb die Annahme, dass sie an der Kette gelebt hat.  Kein guter Start ins Leben. Entsprechend schwierig war die erste Zeit für sie hier bei mir. Viele ihrer Ängst

      in Vorstellung

    • Noch welche im Forum mit Staffordshire Bullterrier, American Staffordshire Terrier ..... hoffentlich

      Ich finde dass hier viele Rassen vertreten sind, leider die sogenannten "Kampfhunderassen" wenig. Ich hoffe inständig, dass sich hier wieder viel Kontakt und vor allem Solidarität mit allen Hundehaltern entwickelt, dass wir zusammenhalten, um für die Rechte derjenigen uns einzusetzen, die immer noch verfolgt werden, aufgrund von Hatz und Mythen LG Mirot und Guinness

      in Terrier

    • Zu hülf!!! Kann nicht mehr antworten, Themen erstellen etc.

      Hallo ihr Lieben,  Ich musste leider feststellen, dass ich seit letzter Woche keine Nachrichten mehr versenden kann. Ebenso kann ich auf Threads nicht mehr antworten, nicht mehr liken, also im Grunde nichts mehr außer mitlesen. Scheint was mit meinem ipad zu tun zu haben. Nur entfällt mir vollkommen woran es liegen kann. Betrifft nämlich nur die Seite.  Kann mir jemand helfen? Ich bin ein wenig frustriert, weil ich hier momentan raus bin... 

      in User hilft User

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.