Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
merlin18

Fahrradfahren - Untergrund?

Empfohlene Beiträge

Ganz aktuelle Frage, ich möchte gerne mit meiner Chila (Labrador 18Monate) im Frühling/Sommer (je nach Temperatur natürlich) mal wieder mit dem Fahrrad in den Stall fahren.

Nur, der komplette Weg dorthin ist Teer. Die Strecke dürfte so um die 7 km betragen.

Aber 7km auf Teer Fahrrad fahren? Ich weiß nicht?!

Gibt leider keine Möglichkeit mit Waldboden.

Vielleicht wäre ein Fahrradanhänger für sie die bessere Variante. Was sagt ihr dazu?

Wenn wir sonst Rad fahren eigentlich immer über Feld und Wald.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also zu dem Untergrund kann ich eines sagen: Das muss angewöhnt werden. Man sollte auf jeden Fall nicht direkt 7km auf Teer radeln. Das können die Füße gar nicht verarbeiten. Dadurch kann es zu Verletzungen kommen.

Außerdem gilt das natürlich für alles. Dein Hund ist noch relativ jung, da solltest du aufpassen, dass das nicht auf die Gelenke geht. Also evtl ein Check vom Tierarzt vorweg. Und auf keinen Fall solltest du die 7km direkt am Stück fahren.

Ein wichtiger Punkt im Sommer ist eben auch noch, dass es evtl zu warm sein könnte. Wenn du selbst auf den Rad sitzt und den Fahrtwind hast, ist dir selbst vielleicht nicht zu warm, doch wenn Hundi neben dir am Fahrrad läuft, bekommt er vom Fahrtwind nicht viel mit und es könnte evtl schon zu warm sein, obwohl du selbst nicht merkst, dass es warm ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Gefühl sagt mir eher ich sollte hier einen "Suche Fahrradanhänger" Beitrag eröffnen ;)

Mitm Pferd geh ich auf Teer auch nur Schritt, aber klar wenn ich mit ihr die Strecke zu Fuß gehen würde, würde sie wahrscheinlich trotzdem traben. Aber eben doch in ihrem Tempo mit Pausen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, gut, das ist natürlich die optimalere Methode ;)

Wie auch immer du dich entscheidest: Viel Spaß auf den Fahrradtouren ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich lass meine Hunde immer neben dem Weg laufen,

da ist ja meist ein Grasstreifen oder Erdstreifen oder eine Wiese.

Vielleicht geht das bei dir ja auch.

Allerdings laufen meine ohne Leine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

muss der Hund denn an der Leine laufen oder kann er nicht frei laufen und sich den Untergrund und das Tempo selbst auswählen. Bei einem Labbi sollte die Strecke kein Thema sein, man muss eben langsam trainieren und darf nicht von Anfang an erwarten, dass der Hund die Strecke schafft. Ich werd meine jetzt auch langsam nach und nach antrainieren, also jetzt im Winter kurze Strecken, die dann immer länger und länger werden. Im Sommer solltest du die Fahrt auf den frühen morgen oder den Abend verschieben..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein sie läuft fast grundsätzlich frei, nur weigert sie sich hier schon die kurzen Teer oder Schotterwege am Feldrand oder auf der Wiese zu laufen.

Sie läuft immer da wo ich fahre.

Über die Strecke mache ich mir keine Gedanken, was wir alles Ausreiten gehen schafft die das locker.

Ich werde vielleicht kombinieren. Ich stelle einfach mal eine Suche ein ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.