Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
JuuLiiaaa !;)

Kooikerhondje

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Haaaaallöööccheeen ![sMILIE][/sMILIE]

Meine Mutter und ich wollen uns einen Hund kaufen, einen Welpen.

Wir denken schon seit längeren an die "kooikerhondje".

Wir wohnen in einem Haus mit Garten. :)

Ich bin leider 3mal in der Woche bis 16Uhr in der Schule, in der Zeit würde mein Opa mit ihm raus gehen.

Ist diese Rasse gut für uns ?!

Danke schon mal.. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube da müssteste mehr erzählen von dir.

Und Dir bzw euch auch enerell gedanken machen, was der Hund braucht wie fordert diese und diese Rasse.

Was erwartet ihr vom Hund.

Und wer kümmert sich wenn der Hund alleine ist, und wie lange wäre er alleine :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum habt ihr den Kooikerhondje ausgewählt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die 10 am häufigsten gestellten Fragen und Ihre Antworten:

1. Ist das Kooikerhondje ein Familienhund?

Ja, absolut! Das Kooikerhondje ist ein überaus anpassungsfähiger und seinem Rudel sehr angetaner Familienhund. Vom Ursprung ist er ein Arbeitshund, was sich in der Bereitschaft mit seinem Alpha zu arbeiten noch heute widerspiegelt. Von grösstem Vorteil für Hund und Halter wird sein, wenn Sie mit ihm Hundesport, Agility oder dergleichen machen.

2. Ist das Kooikerhondje ein Jagdhund?

Ja und nein!!! Ursprünglich wurde das Kooikerhondje gezüchtet

a) zum Anlocken der Enten,

B) zum Jagen von Ratten, Mäusen und Maulwürfen,

c) und um den Entenkooi zu bewachen

Das macht ihn und seine Erziehung nicht unbedingt leichter.

3. Erziehung?

Wie unter Punkt zwei beschrieben, hat das Kooikerhondje drei Funktionen, die es erfüllen muss. So muss die Erziehung eines Kooikerhondje mit viel Einfühlungsvermögen, Verständnis für sein Wesen, Konsequenz und mit viel Liebe zum Tier erzogen werden. Wenn Sie sich nicht als den Alpha des Rudels durchsetzten, führt das immer zu Problemen. Für unsichere, labile, harte und inkonsequente Menschen ist das Kooikerhondje nicht zu empfehlen.

4. Ist er kinderlieb?

Das Kooikerhondje hat einen freundlichen Charakter. Kinder liebt es aber nicht von Natur aus. Sie sind oft laut und haben u.U. die originellsten, nicht immer hundegerechten Einfälle. Eine wesentliche Rolle wird sein, welche Erfahrung es mit Kinder macht. Sind die Kinder im Umgang mit dem Hund freundlich, wird er es auch sein und sie immer freundlich begrüssen..

5. Wie ist sein Charakter?

Freundlich, sehr anpassungsfähig, lebensfroh, ruhig, wachsam, sensibel, vorsichtig und, je nach Charakter, etwas geräuschempfindlich. Fremden und Fremdem gegenüber anfangs zurückhaltend.

6. Bellt er viel?

Er ist sehr wachsam, schlägt aber nur dann an, wenn für ihn ein Grund vorliegt.

7. Wieviel Auslauf braucht er?

Mindestens 1 Stunde pro Tag ohne Leinenzwang! Nach oben gibt es so gut wie keine Grenzen. Ein gut durchtrainiertes Kooikehondje legt, ohne müde zu werden, locker seine 25 km täglich zurück.

Ideal sind morgens und abends eine Stunde und an den Wochenenden etwas Sport.

8. Fellpflege?

Tägliches Durchkämmen und Durchbürsten reicht völlig aus. Kein Trimmen oder Scheren nötig.

9. Kann ich Hundesport machen?

Es ist überaus ratsam und empfehlenswert mit dem jungen ( und auch mit dem älteren ) Hund in eine Hundeschule zu gehen. Erstens kommt er mit anderen Menschen / Hunden in Kontakt, was sein Sozialverhalten prägt und sein Selbstbewusstsein stärkt, und Sie bekommen professionelle Hilfestellung. Spass macht es ohnehin.

10. Hündin oder Rüde?

Die Hündin ist nicht anhänglicher als ein Rüde! Wichtig ist hier der Umgang mit dem Hund. Wenn Sie sich mit einem Rüden mehr befassen, kann er die gleiche Anhänglichkeit zeigen, wie eine Hündin.

Ein Rüde kann versuchen, Sie zu dominieren, eine Hündin weniger.

Eine Hündin wird ein-/ zweimal im Jahr läufig. (Aufpassen)

Ein Rüde ist das ganze Jahr deckbereit. ( Aufpassen)

Hunde zu kastrieren, nur dass man nicht aufpassen muss, ist keine Art, der Thematik aus dem Weg zu gehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.