Jump to content
Hundeforum Der Hund
Tiara

Von Jogger zusammengeschlagen

Empfohlene Beiträge

Wow, nach so langer Zeit endlich ein Licht am Ende des Tunnels. Freut mich, das der Kerl endlich eine Strafe bekommen wird (ohne kann er da ja wohl nicht rauskommen).

Für die Wohnungssuche und den Ausbildungsplatz wünsche ich euch viel Erfolg und drücke die Daumen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das gibt es ja nicht so eine frechheit und gute besserung ohh man wenn ich mir jetzt überlege dass wäre mir passiert lohnt sich der schutztrieb meines hundes ohh gott so ein ...... hoffentlich kriegt ihr den zufassen und die polizei spinnt ja wohl man dass gibts doch nicht noch mal Gute Besserung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber weißt du Ute, die meisten Kosten mussten wir bisher selbst tragen, die hat bisher keiner übernommen (so wie die Klamotten, Brille und Handy, die Fahrtkosten etc.) Auch die Panik, die ich immer bekomme, wenn ein Jogger auftaucht kann mir keiner nehmen.

All die Kosten sollten dann ja wohl von dem übernommen werden (wird ja dann wohl hoffentlich vor Gericht geklärt) und Schmerzensgeld dazu! Alle Rechnungen dazu dem Anwalt übergeben, der sollte da doch was erreichen können (Ist natürlich alles , was ich versuchen würde, ob das wirklich geht, weiß ich nicht, aber das müsste Euer Anwalt Euch a sagen können ;) )

Klar kann Dir niemand Deine Ängste nehmen ( Auch die Kosten können ihn in Rechnung gestellt werden, wenn Dir ein Psychologe helfen muss/kann - es ist halt nur zu hoffen, dass der Spinner einigermaßen solvent ist und das alles zahlen kann)!

Also:

[sMILIE]Toitoitoi![/sMILIE]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, so wie der rumläuft, mit nicht gerade billigen Klamotten etc. weiß ich nicht ....

Aber erst muss mal wieder alles geklärt werden und mal sehen, ob die nicht wieder eine Ausrede finden.

Und bei der Sache mit meiner Anzeige wegen Körperverletzung (Ist es nämlich bei jetzigen Panikattaken etc..) hab ich gehört, dass so etwas heut gar nicht mehr verhandelt wird, sondern unter den Tisch gekeht wird. Also keine Strafe dafür und kein Schmerzensgeld...

Schaun wir mal...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hoffe du bist mit den Panikattacken bereits in Behandlung. Ein Psychotherapeut oder besser ein Psychologe der auch Traumatherapie macht sollte auch hier der Sache Gewicht bringen. Abgesehen davon das du ja so auch schon viel zu verarbeiten hast und eine Therapie durchaus auch so schon gut wäre.

Falls du noch nicht diesbezüglich beim Arzt warst hole es schnell nach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ha ha Petty, klar war ich schon beim Arzt, Wartezeit für einen Psychologen o.ä. 3/4 Jahr bis 1 Jahr.

Stehe auf der Warteliste... bis dahin "Hopplas" nehmen und Empfehlung vom Arzt : Kein Stress (toll - wo ist der Abstellknopf?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

keine News?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nee leider nicht, wie war das, die melden sich innerhalb 14 Tagen ? Und wie lange ist das schon wieder her ? Ich sag ja, dauert vielleicht wieder ein Jahr - oder wir vielleicht wieder eingestellt ??? Denen trau ich Alles zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drücke Euch ganz ganz fest die Daumen :kuss::knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

Hut ab und meinen Respekt vor Euch!!!

Aber... Kopf hoch und auch mal positiv denken!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

...das Negative kommt von alleine!...das nennt man dann

*selbsterfüllende Prophezeihungen*...diese Gedanken passieren dann auch wirklich weil die Gedanken sehr viel Macht haben, mehr Macht als Du Dir vorstellen kannst!

Aber das Positive ist ja, dass Du, diesen negativen Prozess auch wieder umkehren kannst!!!

Also auch mal positiv denken und daran glauben... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.