Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Hova

Starkes Hecheln/Röcheln im Auto

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen

Juma hat seit kurzem die Marotte, dass er schon nach kurzer Autofahrt anfängt, lautstark zu hecheln/zu röcheln (ist schwierig zu beschreiben, man müsste es direkt mal aufnehmen). Früher hat er das nur gemacht, wenn wir längere Zeit unterwegs waren und habe ich das immer so interpretiert, dass es ihn langsam angurkt, im Auto zu sitzen oder dass er mal pinkeln muss. Dann habe ich meistens eine Pause eingelegt und danach war es wieder besser.

Nun macht er das mit dem Hecheln aber meistens schon nach ca. 5 Min. im Auto und ich habe mich gefragt, ob es ev. etwas anderes als nur "Quengelei" ist. Vielleicht hat er im Auto Stress, es ist ihm zu warm oder die Luft ist zu trocken? Wenn er das längere Zeit macht, bekomme ich auch selber Stress, weil ich nicht weiss, was er hat und ob irgendwas nicht in Ordnung ist :( .

Ich muss dazu sagen, dass ich ihn, seit ich umgezogen bin, viel öfter im Auto mitnehme als früher. Anfangs wollte ich ihn noch nicht zu lange in der neuen Wohnung alleine lassen und habe ihn darum praktisch überallhin mitgeschleppt. Bei diesen Ausflügen sind wir meistens ca. 30 Min. gefahren, danach musste er manchmal 30 Min. bis 1,5 Stunden im Auto warten und zum Schluss gingen wir dann meistens spazieren. Mittlerweile scheint Monsieur ziemlich genervt zu sein von der Fahrerei und will manchmal gar nicht mehr ins Auto einsteigen. Daher versuche ich das Herumfahren zur Zeit etwas einzuschränken, was jedoch nicht immer möglich ist, da ich hier an meinem neuen Wohnort zwei Gassihund habe, zu denen ich mit dem Auto fahren muss.

Was denkt ihr, was hat die Hechelei im Auto zu bedeuten? Hat er einfach keine Lust mehr im Auto mitzufahren oder könnte es ev. etwas anderes sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Manuele,

wenn er das nur im Auto macht, schließ ich mal was Gesundheitliches aus.

Ich denke er hat schlicht und einfach keinen Bock im Auto zu sein.

O.T. Du bist umgezogen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
(ist schwierig zu beschreiben, man müsste es direkt mal aufnehmen)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=66522&goto=1396679

Gute Idee, mach das mal und stell es rein.

Vorerst kann ich nur sagen, daß unser Pflegi Selma auch "ungernst" Auto fährt, auch wenn das Ziel noch so schmackhaft ist. :D

Meine Erfahrung dazu ist, wenn ich Selma vorher richtig schön körperlich und geistig ausgepowert habe, ist das Problem nicht oder zumindest nicht in dem Maße vorhanden. Auch rituelle Geschichten haben Hund geholfen (z. B. immer ein Kaustängchen bei der Autofahrt. Vielleicht ich das aber auch schon des "Rätsels Lösung" bei dir (aber nicht vergessen, vorher Hund mal abkühlen/trinken lassen... - nur fürs Protokoll). :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Manuele,

wenn er das nur im Auto macht, schließ ich mal was Gesundheitliches aus.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=66522&goto=1396700

Da bin ich mir nicht so sicher. Gerade im Stadtverkehr ist viel anfahren, bremsen, abbiegen... Jeh nach dem, wie der Hund mitfaehrt und versucht die Rucke abzufangen, koennte es fuer ein aelteres Semester schon schmerzhaft sein.

Welche Possition nimmt er denn ein waehrend dem Fahren? (sitzen,liegen, stehend)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimmt Elisabeth, da hast du Recht. Daran hab ich nicht gedacht. Dann sollte der gesundheitliche Aspekt vielleicht doch abgeklärt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gute Idee, mach das mal und stell es rein.

Ja, mal schauen, ob ich einen Beifahrer auftreiben kann. Filmen und gleichzeitig fahren wäre ja keine so gute Idee :D .

Juma ist ja schon 10,5 Jahre und braucht nicht mehr soo viel Auspowerung, daher kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass er so hechelt, weil er einfach nicht stillsitzen kann. Ich gehe vorher normalerweise immer noch eine kurze Runde mit ihm, damit er sich lösen kann.

.Da bin ich mir nicht so sicher. Gerade im Stadtverkehr ist viel anfahren, bremsen, abbiegen... Jeh nach dem, wie der Hund mitfaehrt und versucht die Rucke abzufangen, koennte es fuer ein aelteres Semester schon schmerzhaft sein. Welche Possition nimmt er denn ein waehrend dem Fahren? (sitzen,liegen, stehend)

Das wäre natürlich auch eine Idee, darauf wäre ich gar nicht gekommen! Allerdings macht er das mit dem Hecheln auch, wenn ich längere Zeit auf der Autobahn fahre. Juma fährt angegurtet auf dem Rücksitz mit und wechselt seine Position recht häufig. Anfangs liegt er eine Weile, dann sitzt oder steht er, dann liegt er wieder etc. Die häufigste Position ist aber wohl schon Liegen.

@Muck: Ja, bin in den Kanton Zürich in eine eigene Wohnung umgezogen :) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat sich das Hecheln denn wenigstens gelegt, oder macht er das auch noch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Idee: hast du die Klimanlage an?! Bei zu trockener Luft können die Hundis nicht mehr die Feuchtigkeit in den Schleimhäuten regulieren und röcheln u Hecheln, hört sich auch an wie räuspern....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Das hat sich zum Glück gelegt. Ich bin in letzter Zeit sehr viel mit ihm herumgefahren und das Hecheln hat er kaum noch gezeigt. Ich glaube, das war tatsächlich nur eine Unmutsäusserung, weil er keine Lust hatte, Auto zu fahren ;) .

Edit: Eine Klimaanlage habe ich nicht (uralt-Golf :D )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na das ist doch wenigstens etwas, schön das freut mich das er sich dran gewöhnt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.