Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
neko87

"Futter" vorm Wohnblock

Empfohlene Beiträge

Irgendwo muss man es ja mal los werden :(

Könnte mich schon wieder total aufregen.

Ständig liegt irgendwelche Wurst, Knochen oder oder oder bei uns vor dem Neubau.

Bin so froh, dass es meinem Kleinen jetzt langsam wieder besser geht seit er Reis und Hühnchen bekommt und was ist -zack- liegt schon wieder irgendwelcher Sch... vor dem Block

wo er dann natürlich auch hinläuft und frisst

Das ist so dreißt!!! Das wird jetzt im Dunkeln sogar schon auf Serviette serviert, dass der Hund das auch ja findet

Und immer bei mir vor der Tür.

War schon damals bei meiner Katze so-da habe ich die älteren Leute extra darauf hingewiesen, dass sie gefüttert wird und nichts braucht.

Irgendwann kam sie laut Tierazt "zusammengetreten" nach Hause, dann leider garnicht mehr :(

Nun fängt sowas bei dem Hund an.

Und meiner ist ja hier der einzige der frei läuft weil alle anderen laut Aussagen der Besitzer ja ohne Leine weglaufen würden -naja:think: egal.

Jedenfalls mag ich meinen Hund schon bald nicht mehr ohne Leine laufen lassen aus Angst, dass er irgendwas giftiges frisst -ja hier wohnen Leute denen man es zutrauen könnte - treten schließlich auch kleine Katzen :wall:

Ja bin so langsam echt am überlegen ob ich in n paar Monaten, wenn ich mit Ausbildung fertig bin, wegziehen soll-einfach nur um meinem Hund die Freiheiten lassen zu können die er sich verdient

So genug geschrieben

Schön sowas mal loszuwerden :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Huhu!

Das ist natürlich blöd.

Aber wenns dich echt so ärgert und du dahingehend deinen Hund nicht kontrollieren kannst, würd ich ihn an die Leine nehmen bis zu ner Wiese und ihn da erst laufen lassen und gut ist.

Tut euch beiden ja nicht weh.

Desweiteren würd ich das üben mit dem hund, dass er von draußen einfach nix frisst.

Viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

SEINE Wiese wo er immer geht ist ja nunmal die vor dem Block

Naja son Stück Wurst ist natürlich sehr verlockend für son kleinen HUND (er ist doch erst 8 Monate *g*)

Na bei größeren Stücken und im Hellen geht es ja - da sag ich nein und dann lässt er es liegen bzw. fallen wenn er es schon hat

Aber im Dunkeln seh ich ja nun nicht unbedigt so schnell wo was liegt.

Und grade jetzt wo er Durchfall hatte heißt es natürlich wenn er fiept schnell raus - da würden wir es auch weiter garnicht schaffen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Hund mit 8 Monaten gehört eh an die Leine aber so Vorkommnissen gehört er auch zu eigen Schutz an die Leine.

An der Leine ist noch keiner gestorben aber ohne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja wirklich eine Frechheit.

Ich würde ihn an einen Gittermaulkorb gewöhnen. So hätte er seine Freiheit und kann gleichzeitig nichts aufnehmen.

Auch an der Leine kann das gefährlich werden, wenn die Wurststücke im Gras liegen und im Dunkeln übersieht man sowas auch gerne.

Ansonsten würde ich da auch mal mit der Hausverwaltung reden. Schliesslich besteht beim Futter auslegen auch die Gefahr, das Ungeziefer angezogen wird. Ratten will sicher keine Hausverwaltung Riskieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich würde auch mit der Verwaltung reden auch wenn es sein muß mit dem Ordnungsamt.

Den Steng genommen ist es ilegale müllentsorgung.

Aber ich würde auch das beste daraus machen und seinen gehorsam schulen.

Das kann er lernen auch mit 8 monaten. oft können die sitz platz und son zeug aber keinen gehorsam bzw. erzihung. nimm es als chance und lerne ihm gehohrsam.

Das ist eines der ersten dinge die ich meinen Hunden lerne das sie draussen nix aufnehmen dürfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist wirklich eine blöde Situation in der du steckst. Hier habe ich das gleich Problem. Abend gehts nur noch für Haufi und Pipi vor die Tür und Cooper findet auch immer irgendeinen Müll den er frißt und dann oft Durchfall hat. Da er aber zweimal am Tag große Runden außerhalb ohne Leine laufen kann, ist er jetzt an der Leine. Ende. Den Leuten beizubringen ihre Mülltonne zu benutzen habe ich aufgegeben, also muß ich was ändern.

Aber sagtest du nicht das auch schon was vor eurer Tür gelegen hat? Geh zuerst raus und schaue nach während dein Hund drinnen wartet. So bringst du ihm auch noch Geduld bei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

das ist bei uns nicht anders. Da werden Näpfe mit Katzenfutter in der Gegend verteilt, damit die "armen" Kätzchen nicht verhungern.

Hier läuft zum Beispiel immer eine Frau und Füttert, während sie mit dem Hund gassi geht, die Raben mit Essensresten oder Trockenfutter :Oo

Das dadurch auch die Füchse und Ratten auf den Plan gerufen werden, interessiert sie herzlich wenig.

Ich lass hier im Wohngebiet unsere Hunde eh nicht von der Leine, das würde ich dir auch Raten. Erstens aus Rücksicht anderen Mitbürgern gegenüber und vor allem der Kinder wegen, die schon mal Angst haben vor Hunden und zweitens...vielleicht ist mal was vergiftetes dabei, man weiß ja nie.

Versuch an der Erziehung zu Arbeiten, damit er nix aufnimmt und lass ihn nur frei laufen, wenn du im "Grünen" oder in einem Gebiet bist wo man es ohne bedenken machen kann :)

Das ist dann für alle viel entspannter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi du,

das ist echt blöd. Aber bei uns ist es sogar so, dass an der Beliebtesten Gassi Strecke überall Sachen Weggeworfen werden. Von Chips bis hin zu Wurst. Ich habe Bato das Fressen vom Boden verboten. Er hält sich drann.

Daher muss ich mir darüber keine Gedanken machen.

Kannst du nicht eurer Hausverwaltung (oder ähnlichem) bescheid geben.

Hoffe mal, dass da nicht irgendwann nur Wurst, sondern auch Gift drinne ist.

Grüßle

Manu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.