Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Lilly77

Hund vegan ernähren?

Empfohlene Beiträge

Mich würde mal interessieren,ob es hier jemanden gibt,der seinen Hund vegan ernährt?

Hier mal ein link:

http://www.vegan-hund.de/ernaehrung/start

Ich selber ernähre mich seit 13 Jahren vegan,bin aber der Meinung,dass ich meine selbst ausgesuchte Lebensweise nicht auf meinen Hund übertragen muss und das auch gegen die Natur des Hundes verstösst. Ich kaufe ihm halt auch mal `n Ei,Knochen,Hüttenkäse....,halt Kram den ich selber nicht essen würde.

Was haltet Ihr von veganer Hundeernährung? Glaubt Ihr,dass man einen hund vegan ausgewogen ernähren kann??

Bin gespannt auf Eure Antworten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann Dir nur sagen, was ich in der Uni Klinik in München darüber gehört habe und was bei meinem eigenen Hund aufgrund Fettallergie herausgekommen ist.

Hunde brauchen lebennotwendig Muskelfleisch - keine Fleisch- und Fettabfälleabfälle. Das heißt nicht, dass sie diesen Abfall nicht ab und zu mal essen können oder auch mal einen Fleischlosen Tag haben dürfen, aber wenn einem Hund die Ernährung mit Muskelfleisch total entzogen wird, dann hat das gesundheitliche Folgen.

Seit dem ich mich daran halte, geht es meinem Hund sehr viel stabiler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, das kann einfach nicht artgerecht sein. Von Natur aus ist es nunmal so, dass Hunde Fleischfresser sind. Natürlich fressen sie nicht ausschließlich Fleisch, aber es macht einen großen Anteil aus.

Ich würde es ziemlich verantwortungslos finden, dem Hund jedes bisschen Fleisch zu entziehen. Gegen eine vegetarische Mahlzeit (gelegentlich!!!) spricht nichts, mein Hund musste gestern mit Äpfeln und Möhren Vorlieb nehmen weil das Fleisch noch gefroren war :D . Aber selbst das war nichtmal vegetarisch, weil ich Schmalz und Knochenmehl dazu getan hab ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenn mich damit gar nicht aus, muss ich gestehen. Aber rein vom Gefühl her, kann ich mir nicht vorstellen, das man einen Hund artgerecht und ausgewogen Vegan ernähren kann.

Lass mich aber gern eines Besseren belehren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich muss bei dem Link schon nach den ersten 3 Sätzen mit dem Kopf schütteln.

Ermordnung andere Lebewesen zur Ernährung der Kuscheltiere?

Haben die Ersteller der Seite mal irgendwann in ihrem Leben eine Natursendung mit Jägern und Gejagten gesehen?

So ein geballter Blödsinn auf einem Haufen..

Wenn ich es nicht ertragen kann meinen Carnivoren artgerecht mit "Leichen" zu ernähren dann schaff ich mir keinen an..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich hat's bei dem Link gerade beinahe geschüttelt :o . Ist das ne' Sekte oder sowas? Und das den Hundehaltern unterstellt wird,das sie nur wegen fehlendem Partner, Kinder oder was auch immer, Hunde halten, finde ich mehr als unfair.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Also ich bin ja selbst Vegetarier (Wer von euch ist Vegetarier/Veganer?) und habe mich auch mal ein hlabes Jahre vegan ernährt.

Auch kenne ich einen Blindenhund, der vegetarisch ernährt wird (heute erst wieder getroffen).

Aber die Seite, die da verlinkt wurde, spricht mich gar nicht an. Irgendwie finde ich vieles sehr provokant.

In jedem Fall bin ich persönlich weder gewillt mich vegan zu ernähren, noch meinen Hund, denn es gibt so ein paar Dinge, ohne die ich einfach nicht leben will. ***

Auf der anderen Seite muß ich eingestehen, daß ich mich in meiner vegane Zeit sehr gut gefühlt habe. Körperlich, wie seelisch. Nur der faule "Schweine"-Hund hat mich dazu getrieben, dass dann aufzugeben.

EDIT*** ... und meine Hunde wohl auch nicht ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

http://www.vegan-hund.de/hintergruende/start

Die haben einfach nur einen an der Klatsche..

Das sind irgendwelche Fanatiker..ich kann nicht glauben das ein veganer Mensch mit normaler Denkweise so einen Stuss fabriziert..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hei, ich bin seit über nem Jahr Vegetarier und jetzt seit einem Monat habe ich mich auch auf vegan umgestellt, jedoch kann ich mir nicht vorstellen, meine Hunde vegan zu ernähren, einfach nur, weil es nicht ihre Entscheidung wäre. Ich habe mich entschieden...für mich....aber meine Hunde lieben Fleisch, Getreide, und anderes, und ich will ihnen das nicht wegnehmen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
http://www.vegan-hund.de/hintergruende/start

Die haben einfach nur einen an der Klatsche..

Das sind irgendwelche Fanatiker..ich kann nicht glauben das ein veganer Mensch mit normaler Denkweise so einen Stuss fabriziert..
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=66595&goto=1398529

Ist ja echt irre, der Link :o . Wäre ich jetzt auch so radikal, würde ich danach schreien das dieser Unfug sofort aus dem Netz genommen wird :D:whistle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.