Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Kauknochen Diebstahl

Empfohlene Beiträge

Hi, ich habe hier zwei Hündinnen zu meinen Füßen liegen, die sich an und für sich gut verstehen.

Heute - wie schon viele Male vorher - haben beide einen Kauknochen bekommen. Die eine schleckt genüsslich daran rum und kaut genüsslich, die andere schlingt ihren hinunter, geht dann zu ihrer Kollegin und klaut ihren Knochen - wobei die ihn anstandslos sofort überlässt. Die schaut anschließend ganz entspannt zu, wie "Ihr" Knochen zerbissen wird und tut nichts dergleichen.

Nun meine Frage: Soll ich dazwischengehen und den Knochen wieder zurückgeben oder ganz weg nehmen oder würde das nur zu Unfrieden führen? So sind ja alle ganz entspannt und auch die beklaute Hündin scheint okay mit der Situation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich persönlich würde darauf achten das jeder Hund in Ruhe seinen Knochen fressen kann.

Es sind meine Knochen, ich habe sie verteilt und zugeteilt.

Bei Dingen die draussen gefunden werden (Stock, Maus etc) sieht das anders aus, aber Kauknochen gehören mir und ich bestimme über deren Verbleib. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun meine Frage: Soll ich dazwischengehen und den Knochen wieder zurückgeben oder ganz weg nehmen oder würde das nur zu Unfrieden führen? So sind ja alle ganz entspannt und auch die beklaute Hündin scheint okay mit der Situation.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=66694&goto=1400318

Ob es sinnvoll ist, einzugreifen obwohl die Lage für die Hunde o.K. ist, weiß ich nicht.

Wenn du jedoch nicht willst, dass die eine Hündin den Knochen der anderen klaut, würde ich schon den Ansatz dazu stoppen.

Also nicht erst abwarten bis es soweit ist, sondern bereits den Beginn des Wegnehmes unterbinden (z.B. die Hündin anweisen, auf ihrem Platz zu bleiben).

Damit sparst du dir und den Hunden stressige Rückhol- und Umverteilungsaktionen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ok, dann wäre also der praktische Weg, beide auf ihre Kissen zu schicken, die Knochen auszugeben und dann können beide auf ihren Kissen die Knochen kauen.

Was mich noch interessieren würde: Was macht die ganze Aktion mit dem beklauten Hund. Ist es für sie eh normal Dinge an die andere abdrücken zu müssen? Ist das eine Situation die normal und gut ist für sie (passiert ja mit so vielen Dingen sonst auch - Stöckchen etc.) oder bedrückt sie das im Sinne von "und schon wieder bin ich die arme Socke..."?

Das sind übrigends nicht beide meine Hündinnen sondern nur hin und wieder zusammen bei mir, also die "arme Hündin'" muss das nicht den ganzen Tag aushalten, sonder nur ab und an, wenn sie hier bei mir ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

ich mache es bei unseren drei Hunden so, das alle ihre Kauknochen bekommen und jeder im gewissen Abstand, in Ruhe ihren Knochen kauen dürfen. Bei uns wird kein Knochen vom Anderen geklaut - das unterbinde ich schon im Ansatz.

Möchte ein Hund seinen Knochen nicht lege ich ihn wieder weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.