Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Lupinchen

Hund vom Tierschutz - komisches Gefühl

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hab noch mal einen eigenen Thread eröffnet.

Im Zicken-Fred lesen ja viele aus Prinzip nicht mit und mir ist das zu wichtig um es untergehen zu lassen.

Also:

So..ich bin jetztecht verwirrt und unsicher.

Hatte bei einer Nothilfe eine Anfrage für eine 4jährige Pekinesen-Mix-Hündin gemacht.

Sie ist schon in Deutschland und kam schon Ende letzen Jahres aus der Perrera Cáceres..also aus der Tötung.

Die Pflegestelle (sind zugleich Mitglieder des Vereins und machen auch Vorkontrollen) ist recht in der Nähe, daher wollten wir uns Samstag Treffen.

Samstag vormittag kam der Anruf, das die Pflegestelle *vergessen* hat das ein neuer Hund aus Spanien kommt - kann man ja noch nachvollziehen, weiß ja nicht wie viel Stress die haben.

Also wurde für Sonntag ein neuer Termin gemacht.

Sonntag mittag kam der Anruf das es Mascara plötzlich ganz schlecht ginge und sie auch zittern würde.

Ich hab mir natürlich Sorgen gemacht.

Montag hab ich die Anfrage geschickt ab es Mascara denn besser ginge und ob man schon beim Tierarzt war.

Wurde angerufen und mir wurde mittgeteilt das es Mascara nicht besser ginge, sie sogar Lähmungserscheinungen hätte - ob ich mich nicht anderweitig umschauen würde.

Ich verneinte, ich wollte warten ob es ihr wieder besser gehen würde.

HEUTE kam grade der Anruf das es dem Hündchen wieder besser geht, sie springt rum und nun wurde für morgen gleich die Vorkontrolle (obwohl ich nun ein blödes gefühl habe) vereinbart.

Möchte die Leute und den Hund zumindest kennenlernen.

Hab jetzt auch nebenbei erfahren das Mascara noch andere Interessenten hätte, aber ich hätte jetzt Vorrang, weil ich mir Sorgen um sie gemacht hätte.

Also..ich kann nicht glauben das es bei anderes Orgas auch so abgeht.

Ich weiß jetzt auch immernoch nicht wie nun die Schutzgebühr für sie ausschaut - da wird nur eine von..bis..-Gebühr angegeben.

Das ist zwar nicht ausschlaggebend, aber ich bin jetzt eben unsicher ob da nach Willkür entschieden wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber lernst Du denn Leute und Hund nicht bei der Vorkontrolle kennen? Das heisst ja nicht, dass Du den Hund dann auch nehmen musst...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja klar..hab sie ja erst am Telefon kenengelernt.

Mich macht aber das ganze Drumherum stutzig..

Oder bin ich zu voreingenommen wegen der aktuellen Ereignisse rum um den TS?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm.. aber du kannst den Hund schon nochmal kennenlernen bevor du dich entscheiden sollst??

Was war denn jetzt die Ursache für die Symptome?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat man mir nicht gesagt - ich habe mir ja die schlimmsten Dinge ausgemalt obwohl bei ihr steht das sie auf Mittelmeerkrankheiten ect negativ gestestet wurde.

Und jetzt gehts ihr plötzlich wieder gut.

Die vorherigen termine waren ja bloß normale Kennenlern-Treffen - jetzt bekomm ich gleich eine VK (was micht nicht stört - die wäre ja eh gekommen)

Ist auch mein erstes Mal das ich eine Anfrage für nen TS-Hund mache - bin vielleicht zu empfindlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, klingt schon alles recht merkwürdig!

Was für einen Eindruck hast Du denn allgemein von der Orga? Jetzt mal den Hund aussenvor!

Hör auf Dein Bauchgefühl!

Lass Dir nichts einreden und erkundige Dich so genau wie möglich!

Gerade wegen der momentanen Mißstände im TS!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hat man mir nicht gesagt - ich habe mir ja die schlimmsten Dinge ausgemalt obwohl bei ihr steht das sie auf Mittelmeerkrankheiten ect negativ gestestet wurde.

Und jetzt gehts ihr plötzlich wieder gut.

Die vorherigen termine waren ja bloß normale Kennenlern-Treffen - jetzt bekomm ich gleich eine VK (was micht nicht stört - die wäre ja eh gekommen)

Ist auch mein erstes Mal das ich eine Anfrage für nen TS-Hund mache - bin vielleicht zu empfindlich.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=66717&goto=1400770

Mal ganz unabhängig davon, was der Hund tatsächlich hatte, aber ich hoffe, dass du weißt, dass MMKs NIE ausgeschlossen werden können und ein negativer Test NICHT heißt, dass der Hund keine MMK hat!!!

Ich würde mal abwarten, ob sie bei der VK von sich aus darauf eingehen, seriöse Orgas weisen extra daraufhin, dass man keine endgültige Aussage machen kann und empfehlen den Besitzern den Test min. ein Mal zu wiederholen!!! Manche Orgas erstatten sogar einen Teil der SG, wenn man den Test nachweist!

Wenn nichts kommt, wäre ich sehr skeptisch und würde das Thema von mir aus noch mal ansprechen! Und dann abwarten, wie sie sich dazu äußern.

Lg Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja da würde ich auch genauer nachhaken.

Die Orga von der ich meinen ersten Hund hatte war regelrecht sauer und pikiert als ich den Test wiederholt hatte.

Nunja... letztlich war der Hund tatsächlich krank und der Test in Spanien noch negativ.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für mich spricht das alles nicht für die Orga. Und wenn ein Hund doch so schwer krank war gehört er bestimmt nicht vermittelt. Da sollte man schon mal zwei Wochen warten. Aber der muß vermutlich jetzt schnell weg damit Platz für den neuen ist.

Und was hatte er Staupe? Epelipsy? Vergiftung? Schüttelfrost? Wer kommt für weitere Behandlungen auf? Mal abgesehen was da Menschlich auf dich möglicherweise zukommt. Ich würde das genau abklären.

Für mich wären auch die Arlamglocken angegangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh an..das wusste ich natürlich nicht :-(

Danke..da werd ich nachmal nachfragen.

Aber welche MKK zeigt denn Zittern und plötzliche Lähmungserscheinung und verschwindest dann genauso plötzlich wieder..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.