Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
sterni3

Würgen

Empfohlene Beiträge

Hallo, es ist mein erster kleiner Hund und deshalb bin ich womöglich etwas übervorsichtig. Dennoch habe ich wieder mal eine Frage und brauche eure Hilfe.

Meine kleine Amy ist 4 Monate, es ist egal ob sie gefressen hat, am Kauknochen nagt, spielt oder anderes, oft hustet sie und würgt. Das kommt so 1 bis 2 mal am Tag vor. Manchmal nach dem Wassertrinken, dann hustet sie oder würgt sie ich weiß nicht so ganz wie ich es beschreiben soll so etwas Schleimig herauf. Wenn es beim Spielen ist kommt nichts mit herauf, lediglich wenn sie Wasser getrunken hat, sonst ist es trocken, so frag ich mich ob sie sich einfach nur Verschluckt da sie ja sehr lebhaft ist, oder ob es vl eine andere Erklärung dafür gibt.

Danke im Voraus :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir fallen 2 mögliche Ursachen ein., die Du leicht abklären kannst.

Ist die Kleine entwurmt? Es kann bei Wurbefall zu einem Würgen kommen und erst im sehr fortgeschrittenen Stadium werden dann auch Würmer erbrochen.

Wenn die letzte Entwurmung schon länger her ist, so könntest Du sie entwurmen lassen.

Hat Dein Tierarzt mal ihr Herz abgehört?

Es gibt ja auch bei Hunden angeborene Herzfehler. Dies kann sich dann darin äussern, das der Hund bei Anstrengung zu husten bzw. zu würgen anfängt.

Also lass das lieber mal abklären.

Es kann natürlich auch ein ganz harmloses Verschlucken sein. Aber zur Sicherheit solltest Du beide Möglichkeiten ausschliessen.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Entwurmt wurde sie voriges monat.

Also glaub ich das wir das ausschließen können, ein Herzfehler. Hm hoffendlich nicht. jetzt mach ich mir echt sorgen. :( Es ist nicht jeden Tag, aber es kommt eben 1 bis 2 mal vor. Hm.... Werd wohl morgen zur Sicherheit mal die Tierärztin anrufen. Danke Heike. GLG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.