Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Welpenverkauf in Zoohandlungen!

Empfohlene Beiträge

sind Polarfüchse nicht geschützt und zählen Waschbären mittlerweile nicht zu den einheimischen Tieren, genau wie Rehe..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es geht doch darum, ob man diese Tiere rein rechtlich an jeden xbeliebgen Interessenten verkaufen darf. Halten darf man sie jedenfalls nicht so ohne weiteres.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eben, da gibt es ziemlich strenge Auflagen.

Halten darfst du so gut wie alles. Du musst eben nur die Auflagen erfüllen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das war nur eine Frage der Zeit, Katzen kann man dort ja shcon lange kaufen und nicht mal günstig, die lassen sich das teuer bezahlen und nehmen am liebsten Rassemischlinge :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nochmal die Aufregung ist vergebens, was die machen ist legal.

Schlimmer finde ich das es Menschen gibt die darum wissen und trotzdem ihren Kram dort kaufen. Denn die werden zu Mittätern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen :party:

ich kann Peter zustimmen, es ist vollkommen legal und das Veterinäramt hat zugestimmt-

Zitat aus dem Artikel:

"Die Genehmigung vom Veterinär Amt liegt vor. Deutschland-weit die 1. Genehmigung für ein Zoo-Geschäft. Zoo Z. will demnächst Hundewelpen verkaufen. Er wird eine halbe Million Euro in ein artgerechtes, 200 Quadratmeter großes Welpengehege u. eine Quarantänestation mit 2 Tierärzten investieren."

und weiter:

"Auch der Fachverband der Zoohändler (ZZF) ist gegen den Verkauf von Welpen. "Junge Hunde brauchen für eine gelungene Sozialisierung einen Ansprechpartner. In Tiergehegen ist das schwierig", meint Antje Schreiber. Aufgrund fehlender Proteste bei dem Katzenverkauf ist Nobert Zajac sicher, das es auch bei den Hunden nicht zu aktiven Protesten kommt."

und hier der Artikel, wo ich zitiert habe, er stammt aus der Presse Duisburg:

http://www.rp-online.de/niederrheinnord/duisburg/nachrichten/Zoo-Zajac-will-Welpen-verkaufen_aid_966173.html

Ich bin über Facebook auf den Fall gestoßen u. habe an der Petition von Peta teilgenommen. Ich denke, wenn es rechtlich durch ist, kann eine Petition nichts mehr bringen. Weil das Veterinäramt das OKAY gab. Letztendlich geht es um den Verbraucher - er hat die Macht, ob der Verkauf gut läuft oder nicht.

Was mir durch den Kopf ging: Was für Welpen werden es sein?

Woher beziehen sie die Welpen?

Was passiert, wenn Welpen keinen Abnehmer finden u. sie aus dem drolligen Aussehen (großer Kopf, kleiner Körper, große Augen) draußen sind?

Wegen Wildtieren: Wildtiere an sich, dürfen nur gehalten werden wenn man Auflagen hat. Ich war Schriftführerin bei einem Wildtierschutzverein u. da sind knallharte Auflagen. Und die Tiere müssen auch wieder ausgewildert werden. Und wenn dies nicht geht, muß man dem Veterinäramt genau zeigen, wie sie leben... und weshalb die Auswilderung nicht geht. Und dann wird das Veterinäramt entscheiden, ob die Tiere bleiben dürfen o. eingeschläfert werden müssen. Nach dem deutschen Tierschutzgesetz müssen Wildtiere, die nicht mehr ausgewildert werden können, eigentlich eingeschläfert werden. Doch es gab dagegen schon viel Widerstand von Tierschützern u. so kam es eben, das hie u. dort Wildtiere in der menschlichen Obhut o. bei der Nabu (Auffangsstation für Wildtiere) leben dürfen.

Lieber Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der erste Tierfutterhersteller, Interquell, hat aus diesem Grund (Welpenverkauf) seine Geschäftsbeziehungen zu Zoo Zajec eingestellt. Interquell ist der Hersteller von Happy Dog. Sie arbeiten in dieser Angelegenheit auch sehr eng mit dem VDH zusammen.

Am Donnerstag haben die sogar extra Leute von Augsburg nach Duisburg geschickt um jegliche Produktpräsentation dort abzubauen und mitzunehmen.

Näheres auch hier nachzulesen. Ich hoffe es gibt noch viele Nachahmer.

LG

Detlef

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super ein Hoch auf Happy Dog!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja mal endlich eine gute Konsequenz!

Wenn das jetzt noch mehrere Hersteller machen, dann würde sich das Thema wahrscheinlich bald erledigen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie bescheuert muss man sein einen Hund in einem Laden zu kaufen??????????????????

Ich finde so einen Laden muss man als verantwortungsbewusster Mensch boykottieren und gar nichts dort kaufen.Womit die ihren Umsatz machen ist ihnen egal!!!!!!

lg Bj

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welpenverkauf vorm Supermarkt

      Ich brauche mal eure Hilfe. Gestern abend bin ich noch einkaufen gewesen und traf vorm Supermarkt auf 2 Punks, die drei Welpen(max. 5 Wochen alt) samt Mutterhündin dabei hatten. Due Welpen saßen auf einem Betonpöller, ohne Decke, ohne alles in der Kälte. Die Mutter sah aus wie ein Malteser-Mix. Nu hab ich die Kerle, beide voll die die Haubitzen, angesprochen, was sie da mit dem Welpen machen. Da lallt der eine mich an und sagt:Die müssen weg, 15€ pro Hund, kannste mitnehmen! Hatte nu leider

      in Plauderecke

    • Welpenverkauf in Gießener Innenstadt

      http://www.giessener-allgemeine.de/Home/Stadt/Uebersicht/Artikel,-Welpen-sind-fuer-Bettler-ein-eintraegliches-Geschaeft-_arid,345047_regid,1_puid,1_pageid,113.html

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Berichte über Zoohandlungen

      Hier zwei interessante Berichte/Filmbeiträge über Zoohandlungen:

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Welpenverkauf im deutschen Zoogeschäft

      Habe ich gerade von PETA erhalten: Z** Z***, der nach eigenen Angaben größte Zoofachmarkt der Welt in Duisburg, will noch dieses Jahr Hundewelpen verkaufen! Nach Auskünften von Z** Z**** sollen zwischen Juli und Oktober 2011 Hunde verschiedener Rassen und Mischlinge angeboten werden. Massenzuchten Bei Z**** sollen wenige Wochen alte Welpen ohne Mutter in einem Welpengehe wie Ware in einem Supermarkt angeboten werden. Woher die Tiere stammen oder was mit ihnen passiert, wenn sie nicht verkau

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Welpenverkauf im deutschen Zoohandel

      Ich hatte eigentlich gehofft sowas in Deutschland nie sehen zu müssen, aber offenbar war da jemand anderer Meinung. Ich habe gestern von Peta (Organisation) Post erhalten und bin danach auf deren Webiste gegangen wo ich diesen Artikel entdeckt habe. Mangelt es unserer Gesellschaft wirklich so an Anstand und Tierliebe, dass es Menschen gibt die das ohne schlechtes Gewissen tun können? Ich möchte niemanden von euch zwingen, die Sache von Peta zu unterstützen, auch wenn ich mich natürlich freuen

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.