Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Monique G.

Finos neuste Baustelle...

Empfohlene Beiträge

So da Fino mit seinem Gekläffe und Gejaule nicht weiter gekommen ist versucht er es jetzt durch Knurren wir sitzen auf der Couch Fino kommt an stellt sich vor meinen Bruder und fängt an zu Knurren.Worauf hin er aus dem Zimmer befördert wurde und dieses ohne Ansage auch nicht mehr betreten durfte.

Und heute morgen der Obergau. Fino hat ja den Tick das wir gern allein spazieren gehen können das heißt beim Geschirr anlegen bleibt man dann halt mal auf der Seite liegen halb so wild sobald Leine eingeharkt ist steht er ja auf.

Nunja ich geh jeden Morgen um kurz vor 7 mit ihm Pipi machen. Heut hatte er besonders wenig Lust und sah sich nicht mal gezwungen den Kopf zuheben. Ich hab ihn dann versucht zum aufstehen zu bewegen nach dem er sich auf den Rücken gelegt hatte. Ende vom Lied war das er mich angeknurrt und angefletscht hat. Er hatte aber nicht vor zu beißen weil dazu hätte er mehrere gelegenheit gehabt. Da ich nicht will das er i.wann bestimmt wann wir rausgehen oder nicht habe ich ihn an sein halsband (was er für notfälle momentan noch tag und nacht trägt) angeleint und bin dann mit der leine in der hand einfach los so das er recht unsampft mit geschleift wurde. Er ist sehr schnell wieder auf die Pfoten gekommen und das Thema war durch.

Ihn mit Leckerchen hochlocken haben wir die letzten Tage gemacht nur das führt bei ihm dazu das er diesen "Fräuchen gib erst Leckerchen blick aufsetzt". Gut daran zu erkennen das mein Freund es auf einen Gassi gang geschafft hat ihm bei zubringen das wenn man einen Stock aufhebt und ihn erst dann fallen lässt wenn man ein Lecker vor der Nase hat dieses bekommt.

Nun räumt Fino jedesmal den Wald auf vorher hat er sich 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sry i.wie was vergessen. voher hat er sich 3 Stöcke geschnappt jetzt nimmt er so gut wie jeden ins Maul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

ich schreibe einfach mal rein intuitiv... da ich kein Trainer bin.

Ich würde das Geschirr in der Wohnung dranlassen und daran eine Hausleine. Das erspart dir schonmal das greifen ins Halsband, was oftmals wie ein Startknopf wirkt.

Dann würde ich dem Hund alle Vorzüge streichen. keine Kauknochen, kein Spielzeug, kein herumlaufen und herumliegen wie es ihm gerade passt.

Er liegt auf seinem Platz, den ganzen Tag.

Ausser ihr holt ihn zum rausgehen ab. Auch da würde ich kein großes Thema drumachen. Leine dran, losgehen. Notfalls halt hinterher schleifen, das hast du schon richtig gemacht.

Keine Leckerlies mehr zur Bestechung, hast ja selber gemerkt das es schnell nach hinten losgehen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo :winken:

Ich würde sagen der Gute ist angekommen und testet Euch aus.

Also bitte lasst das Leckerchengefütter weg. Es geht hier um Respektarbeit und nicht um Bestechung. Ihr müsst ihm kommunizieren, was ihr wollte. Erstmal, wen er nicht aufsteht, dann würde ich es ihm sowas von unbequem machen, da wo er liegt. Nicht Geschirr dran und los, sondern den Hund quasi mit dem eigenen Körper bedrängen, dass er von alleine aufsteht. Dann sollte er zum Anleinen zu Euch kommen und nicht ihr zum Hund. Das heisst, ich würde ihn zum Aufstehen bedrängen und dann ein Stück abstand nehmen und zu Euch locken. Wenn er dann bei euch ist nett streicheln und ohne Tam Tam anleinen und los.

Wichtig ist, dass ihr ihm klar macht, dass er mit seiner Art nicht weiterkommt und ihr Chef seit und sagt, wo es lang geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hehe um ehrlich zu sein kennt dieser hund das wort unbequem wahrscheinlich nicht der steht nicht auf wenn man ihn bedrängt da kommt höchstens ein gähner.Der macht die Augen zu und schläft weiter.Spielzeug Kauknochen und sonst was liegen hier eh nicht zu freien Verfügung rum. Naja ich glaube nicht das ihn das störrt auf seinen Platz zu bleiben da liegt der eh den ganzen Tag.Können uns eher hier drin glücklich schätzen wenn wir mal merken das wir nen Junghund haben. Das mit dem Kläffen hängt scheinbar mit dem Gassi gehen zusammen macht er nur wenn wir gerade draußen waren. Aber draußen habe ich einen lieben Hund der bereitwillig mit mir arbeitet hier drin ist es schon schwer ihn zu motivieren und wenn er lust zum spielen hat dann kommt er an und wird ungemütlich. Aber das lass ich mir von ihm nicht vorschreiben wann wir spielen das bestimme ich nicht er. Naja ich hoffe das wir auf dem richtigen Weg sind und die Sache im Keim ersticken können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
hehe um ehrlich zu sein kennt dieser hund das wort unbequem wahrscheinlich nicht der steht nicht auf wenn man ihn bedrängt da kommt höchstens ein gähner.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=66879&goto=1404036

Naja, vielleicht bist du auch zu zaghaft dabei.

Was es auch sei, was er sich jetzt noch so einfallen lässt: Lass ihm nichts durchgehen, setze dich durch! Und frag ruhig immer hier nach...

Die Leckerchen sind dabei sowas von fehl am Platze, dadurch machst du dich vom Hund abhängig. Leckerchen kannst du gern einsetzen, wenn du ihm Sitz oder Platz oder irgendein Kunststückchen beibringen willst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.