Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Yvonne_1989

Aggressive Hündin

Empfohlene Beiträge

Hey, ich kenne eine Hündin die hat ein Problem mit kleinen Hunden, und weibchen...

Es wurde immer auf eine gute Sozialisierung geachtet, wir habem sehr viele Hunde im Pferdestall und auch beim Gassigehen hat ssie immer mit allen Hunden gespielt...

Sie war bis zu Ihrem 2. Lebensjahr total verträglich und unterwürfig und mit 2 hat es ihr dann den Schalter umgelegt und wenn sie ein anderes Weibchen sieht ist sie oft sehr aggressiv und würde angreifen... bei kleinen Hunden ist das ganze noch schlimmer, erst recht bei Weibchen...

hat noch jemand das Problem?

Wie kann man der Hündin das abgewöhnen, aberziehen?

Bitte um Hilfe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne das sehr wohl, und kann dir auch sagen, daß so etwas "therapierbar" ist.

Aber erzähl doch mal ein bißchen mehr über die dir bekannte Hündin. Wie alt ist sie, welcher Rasse gehört sie an, haben die Besitzer sie seit Welpenzeit, etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich halte das für ein Dominanzproblem und das Verteidigen von Ressourcen (Pferdestall), soweit dies aus dem knappen Text überhaupt erkennbar ist.

Und ja, man kann es ab-er-ziehen!

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Die Hündin gehört meiner Mutter, sie hat sie seit dem sie 7 Monate alt ist, nun ist sie 3,5 jahre alt, ein Pointer aus Griechenland am Anfang sehr ängstlich, aber nun ein sehr liebenswerter zu menschen überfreundlicher hund. Nur wenn sie andere Hunde sieht stellt sie schon die haare auf und knurrt. sie lässt sich auch ohne leine zurückrufen aber steht dann total zitternd neben einem und es hört sich an als würde sie wasser gurgeln. wenn man dann aus sagt zuckt sie gleich zusammen als würde sie geschlagen werden oder so und macht dann aber sofort weiter.... komischerweise nur bei weibchen und kleinen hunden, bei großen rüden is nix...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo? weiß jemand mit welchen Tricks man das in Griff beommt? ;(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aus dem immer noch relativ kurzen Text ;) lese ich keine Dominanz, eher Unsicherheit aus der sie ueberreagiert.

Vielleicht ist es keine gute Idee dieses Problem ohne Anleitung ueber ein Forum loesen zu wollen. Eine Einzelstunde bei einem kompetenten Trainer wuerde ich vielleicht helfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja ich dachte eher daran, ob jemand so ein Problem hatte und welchen Weg er ging um das wieder in den Griff zu bekommen, muss ja noch jemand so a biest daheim haben ;D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Also als offensive Aggression würde ich das auch nicht bezeichnen!

Wie schon gesagt wurde der Hund ist völlig unsicher und weiß sich anscheinend nicht anders zu helfen, wobei sie den Leuten , die sie führen (deine Mutter?) anscheinend auch nicht soweit vertraut nach dem Motto "Sie ist mein Boss, ich kann mich auf sie verlassen, mir passiert nix und die regelt das".

Es ist glaube ich auch nicht sehr sinnvoll hier eine Methode vorzustellen, es klingt als wäre der Hund sehr sensibel, ängstlich und unsicher, es gibt da keine 0-8-15 lösung...

Ich würde dir also auch raten dir einen kompetenten Hundetrainer zu suchen.

Viel Erfolg!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.