Jump to content
Hundeforum Der Hund
Trixie02

Gefährliche Fuchsräude!!!!

Empfohlene Beiträge

Gefährliche Fuchsräude (28.01.07)

Hunde und Katzen können sich anstecken !!!!!

Im Landkreis Salzgitter und Umgebung sind innerhalb kurzer Zeit zwei stark mit Sarkoptesräude (Fuchsräude) befallene Füchse zur Strecke gekommen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass die ansteckende Krankheit ihren Seuchenzug während der Paarzeit unerbittlich fortsetzt.

Die Erkrankung wird durch die Milbe Sarkoptes canis ausgelöst, die borkige Verkrustungen, Pickel und Haarausfall auslöst. Im Endstadium sind die befallenen Tiere haarlos, verkrustet, abgenommen und nicht mehr in der Lage, Beute zu machen und sterben elendig.

Hundehalter sollten Ihre Tiere nur noch an der Leine führen und sie von Waldgebieten und Umgebung fern halten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, hast Du da nähere Informationen zu? Salzgitter ist nicht weit von mir aus gesehen.. :redface

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier im Landkreis sagen viele Jäger das den Spaziergängern, die die Hunde nicht an der Leine haben...........und das weiß ich von einem Jäger!

Jetzt darfste raten warum.........

Ich bin ja kein Tierarzt, aber wie ist denn der genaue Ansteckungsverlauf? Wie bei meschlichen Milben durch engen Körperkontakt?

lg Meike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

bei Wikipedia findet man folgendes über "Räude":

Scabies (Acarodermatitis), umgangssprachlich auch als Krätze bezeichnet, ist eine weitverbreitete parasitäre Hauterkrankung der Säugetiere und Vögel. Sie wird beim Menschen durch die Krätzemilbe (Sarcoptes scabiei) verursacht......

Krätze bei Tieren wird meist umgangssprachlich Räude genannt, jedoch handelt es sich – bei Hundeartigen, wesentlich seltener auch bei Katzen – hierbei um zwei verschiedene Erkrankungen, nämlich eine prognostisch ungünstigere Form durch Infektion mit Haarbalgmilben (Demodikose, auch Fuchsräude)....

Die canine Demodikose ist eine durch die Haarbalgmilbe Demodex canis hervorgerufene, parasitäre Hauterkrankung der Hunde (Canidae). Sie entsteht nur im Zusammenhang mit Störungen des Immunsystems und beginnt zumeist mit Haarausfall und ohne Juckreiz. Später kann sich durch bakterielle Sekundärinfektion eine eitrige Hautentzündung (Pyodermie) entwickeln....

Die Übertragung der Demodex-Milben erfolgt zumeist schon im Alter von wenigen Lebenstagen von der Hündin auf die Welpen. Diese Infektion bleibt aber in der Regel symptomlos. Zum Ausbruch einer Demodikose kommt es erst viel später, wenn es zu einer Störung des Immunsystems kommt und sich diese Milben stark vermehren.

So wie ich das nun verstehe, ist die Gefahr für einen gesunden Hund an Fuchsräude (Krätze) zu erkranken relativ gering, zumal dies nicht unbedingt mit dem Fuchs zu tun hat, da die Bezeichnung "Fuchsräude" allgemein beim Caniden angewandt wird.

LG

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...