Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
pudelmama

Rüde beißt Rüden

Empfohlene Beiträge

Hallo,wahrscheinlich schon hundert mal gefragt,aber ich finde nichts.

Meine zwei Rüden (5+3J.) leben von Welpe auf an zusammen.Seit ein paar Tagen fällt der jüngere Rüde mir auf , etwas genervt oder gestreßt(?). Vor ein paar Tagen schnappte er nach mir. Ok,dachte ich,ein versehen.Heute hat er meinen älteren Rüden "gebissen".Danach ging er in seinen Korb und verhielt sich extrem..hm.......so in der Art.....ich bin nicht da.Wie soll ich mich verhalten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kannst Du Schmerzen ausschließen?

Ist er kastriert?

In welcher Situation hat er Dich gebissen?

Was meinst Du damit, er ist genervt/gestresst? Wie äußert sich das?

Gruß

Bibi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ist er sonst irgendwie auffällig?

Wenns meiner wäre und sowas nicht zu ihm passt dann würde ich ihn gesundheitlich mal durchchecken lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schmerzen kann ich ausschließen. Nein beide nicht kastriert. Ich wollte ihn nehmen um ihn von der Tür weg zu tun(Wohnungstür stand mir halt im Weg).Tja wie äußert sich das? Kann ich irgendwie nicht erklären.Er wirkt unruhig aber gleichzeitig total "wo anders"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auffällig war er vor ein paar Wochen.Er klappte zusammen und war wie aus Gummi und danach sehr unorientiert.Haben ja daraufhin Blut und EKG gemacht.Unauffällig.Bei weiteren Anfällen wurde mir geraten den Kopf untersuchen zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Geh noch mal in Dich. Es muss sich bei Dir und dem Umfeld in Bezug auf das Tier eine gravierende Veränderung gegeben haben oder das Tier ist doch krank. Tumor im Kopf etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn die Änderung sehr plötzlich passiert ist, dann würde ich ihn auf jeden Fall gesundheitlich checken lassen.

Großes BB, Schilddrüse (ganz wichtig!!!), Augen könnte auch nicht unwichtig sein.

Danach kann man weiterschauen.

Bis dahin würde ich Management betreiben und die anderen Hunde vor ihm "schützen".

Heißt, er sollte bis zur Abklärung nicht bedrängt werden, damit es nicht eskalieren kann.

So wäre mein Weg.

Gruß

Bibi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auffällig war er vor ein paar Wochen.Er klappte zusammen und war wie aus Gummi und danach sehr unorientiert.Haben ja daraufhin Blut und EKG gemacht.Unauffällig.Bei weiteren Anfällen wurde mir geraten den Kopf untersuchen zu lassen.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=66937&goto=1404831

Zu spät gesehen :so

Wenn auch die Schilddrüse untersucht wurde, dann würde ich tatsächlich auch den Kopf untersuchen lassen.

MRT/CT wäre da sicherlich sinnvoll!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gr.Blutbild und Schilddrüse sind ok,Augen wäre noch ne Idee.Aber ich werde auch den Kopf untersuchen lassen.

Aber zuerst werde ich mal schauen ob und wenn ja was vielleicht hier für ihn sich gravierend geändert haben könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn er "nur" auf Deinen Rüden gehen würde, dann könnten ja auch Rangordnungs"probleme" der Grund sein, aber da er ja auch auf Dich reagiert, würde ich recht schnell reagieren.

Grüzzle

Bibi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.