Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Hüpfer Silke

An die Allergikerhundbesitzer: Erfahrungen mit "Exclusion Pferd Kartoffel"?

Empfohlene Beiträge

Pablo bekommt nun seit etwa zwei Wochen nur Pferdefleisch und Kartoffel. Seine Verdauung ist momentan gut und auch die Rötungen der Haut sind schon etwas zurückgegangen.

Nun befasse ich mich seit einigen Tagen mit dem Thema "Leckerli". Da wir ja ziemliche viele Kommunikations-/Erziehungsschwierigkeiten haben und ich auch für die meisten Auslastungsspielchen die wir drinnen so betreiben Leckerlis brauche, hätte ich da gerne etwas praktikables. Vermutlich werde ich auch noch Fleisch selbst dörren bwz habe ich auch schon solches bestellt, aber das passt ja zB nicht in den Snackball.

Außerdem habe ich Angst, dass nur diese beiden Komponenten (Pferd und Kartoffel) nicht ausreichen, vor allem, weil ich noch keine gewolften Pferdeknochen gefunden habe. Und in dem Futter sind ja doch noch zwei drei andere Dinge drin, die eventuell fehlendes ersetzen würden?!?

Ich merke gerade schon, ich fange an abzuschweifen. Also: hat jemand Erfahrungen mit diesem Futter? Und: weiß jemand wie groß so ein einzelner Pellet ist? Passt der in einen kleinen Snackball? Weiß jemand, was ein "Allergikertierarzt" dazu sagen würde? Unser Tierarzt ist nämlich im Urlaub und ich habe tausend Fragen und muss damit ständig Foris quälen.

Aber diesmal stelle ich die Frage brav der Allgemeinheit (danke an das 08/15-Thema ;) ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Silke

Ich habe auch einen Allergikerhund und bin gerade dabei von Royal Canin Hypoallergenic auf Exclusion Horse & Potato umzustellen. Bis jetzt verträgt Juma das Futter gut und frisst es auch gerne. Ein Allergikertierarzt wäre sicher mit dem Futter einverstanden. Als ich damals mit Juma die Ausschlussdiät gemacht habe, meinte die Tierärztin, dass man anstelle von frischem Pferdefleisch und Kartoffeln bei der Ausschlussdiät auch dieses Trockenfutter verwenden könne. Die Futterbrocken sind relativ gross, fast 2 cm Durchmesser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oh super, das ging ja schnell! Danke für diesen Erfahrungsbericht!

Ich habe jetzt schon öfters gelesen, dass der Hund das nicht so gerne frisst. Pablo wäre vermutlich auch nicht begeistert, da er schon lange hauptsächlich frisches Fleisch kriegt. Aber ich finde es halt immer angenehm, ein Trockenfutter zu haben.

2cm ist natürlich wirklich recht groß. Da muss dann wohl ein neuer großer Snackball her. Aber das ist mal eine Aussage, dankedankedanke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie wäre es mit getrockneter Pferdelunge? Die kannst du in kleine Würfel schneiden.

Riecht ein bisschen streng, aber die Hunde lieben es. ;)

(Ich hatte das Zeug eine Zeit lang mit draußen auf der Wiese und irgendwann hingen alle Hunde mit der Nase an meiner Leckerchentasche :D )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ih habe einiges an getrocknetem Zeug bestellt, was wohl morgen kommen wird. Als Leckerli für draußen ist das bestimmt geeignet. Aber für den Snackball??? :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine HUnde (drei) bekommen auch frisch. Trotzdem haben sie das Probefutter Pferd-Katoffel von Exclusion anstandslos als Leckerlie genommen.

Durch eine neu diagnostizierte Colits bei unserer ältesten Hündin bin ich jetzt drauf angewiesen, weil es einfach blöd ist unterschiedliche Leckerlies zu geben, ohne daß der kranke Hund doch mal was falsches abbekommt.

Als Hauptnahrung gebe ich Exclusion (noch) nicht, wir sind noch in der Anfängen der Ausschlußdiät :kaffee: und ich versuche natürlich sie weiterhin frisch zu füttern. Aber die Dosen für unterwegs hab ich schon mal ins Auge gefaßt.

Im Übrigen war ich mit "Futterfreund" als Liferanten sehr zufrieden - sogar einen Tausch haben sie innerhalb von 2 Tagen hinbekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du meinst so einen Snackball, in den man Trockenfutter einfüllt und das dann nach und nach, wenn Hund den Ball rollt, wieder rausfällt?

Wenn du Fleisch selbst dörrst, kannst du es ganz klein schneiden. Ist zwar viel Arbeit, sollte aber funktionieren.

Oder du machst Hütchenspiele (mehrere Plastikbecher und unter einem ist dann das Leckerchen, das kann dann auch ein bisschen größer sein).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

getrocknetes Pferdeherz lässt sich ganz gut klein schneiden! Das müsste auch in einen Snackball passen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Angelika: danke für den Futterfreund-Tip! Die haben ja auch erst mal 800Gramm-Tütchen zum Ausprobieren. Oder hast Du das "Probefutter" woanders herbekommen? Und das mit den Dosen ist ja vielleicht auch eine Überlegung wert.

@Karlchen: genau so einen Snackball meine ich ;o) Ja, Hütchenspiele usw nutzen wir auch. Aber den Snackball findet Pablo halt super. Und gedörrtes Fleisch stelel ich mir zu krümelig dafür vor. Aber vielleicht ist das Quatsch.

@maike: danke, dann werde ich mal mit getrockneten/gedörrten Innereien und Fleisch rumprobieren. Aber das Futter würde ich trotzdem gerne auch ausprobieren...so für "zur Not" und so.

Und wo wir gerade dabei sind: der Postbote hat gerade mein Paket von der Rossschlachterei gebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, kiloweise Pferdefleisch zerschnitten und in den Dörrautomat getan *zitterndeHändehabe*. Hatte ich schon erwähnt, dass ich seit 17 jahren Vegetarierin bin... manchmal fällt der Umgang mit dem Fleisch doch noch schwer. Und der Dörrautomat wird sich auch gut wundern, ist er doch bisher nur Gemüse für die Kaninchen gewöhnt...

ich bin SEHR gespannt wie dieser Versuch ausgehen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.