Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Luca2011

Hunde, die jagen und auch töten!

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Ich bin zwar noch neu hier und stelle mich auch bald richtig vor, aber eine Sache bekomme ich nicht aus dem Kopf.

Schon öfters habe ich gehört und auch gesehen, wie Hundeleute ihre freilaufenden Hunde jagen (Kaninchen) und sogar töten lassen! Das hat mich sehr entsetzt und meine Einwände wurden sehr aggressiv und asozial abgeschmettert. Das wäre für Hunde ganz normal und auch richtig, da es ja sowieso zu viele Kaninchen geben würde.

Ich habe mich darauf hin bei "Vier Pfoten" informiert und die sind auch geschockt.

Was haltet Ihr von diesem grausigen "Brauch" und was kann man dagegen tun?

Liebe Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe sowas noch nicht gehört geschweige denn "Live" erlebt ... na ja nicht ganz ... wenn man Mäuse dazu zählt ... dann schon ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oh ja... gesehen noch nicht, aber bei meiner Fortbildung war die ersten Male auch ein Maedel, die einen eigenen Tierschutzverein hat :Oo

sie selber besitzt 2 Dobis und einen halbwuechsigen Galgo und hat grade einen 3. Dobi in Pflege... und die duerfen jagen, das sei so abgesprochen mit dem zustaendigen Jaeger und sie haetten so und so viel Kaninchen im Monat frei...

Ich glaube, ihr koennt euch vorstellen, wie mein Gesicht aussah, als sie das freudestrahlend erzaehlt hat... :kaffee:

Mal abgesehen, dass Jaeger sowas nicht mal erlauben wuerden, wenn sie es denn duerften... :Oo

Was soll das? ich stell mir da immer vor, wie ahnungslose Spaziergaenger im Wald unterwegs sind und ploetzlich eine Horde Dobis aus dem Unterholz bricht :o

Ich glaube, ich wuerde zu allererst mal mit den Jaegern der Umgebung Kontakt aufnehmen... das duerfte denen nicht wirklich gefallen... ich kann mir naemlihc beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Hunde an einem Reh vorbeilaufen... weil sie ja nur Hasen duerfen... dass die nicht hoeren, davon durfte ich mich naemlich live und in Farbe ueberzeugen... :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo, hier in Hamburg? Nee, nicht ok. Es gibt Stadtjäger für die "Kaninchenplage". Das einigste was mir einfällt wäre, das Ordnungsamt zu informieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...na bei euch in Hamburg gibts ja Sachen. ;)

Ne im Ernst. Solche Menschen habe ich noch nie getroffen.

Aber ich würde mich wohl auch an den zuständigen Jäger wenden, wenn das Problem wirklich so groß ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eigentlich ist hier schon alles getan!

Es ist alles gesetzlich geregelt!

Ohne gültigen Jagdschein darf in Deutschland überhaupt keiner jagen!

Falkner sind die einzigen, denen die Jagd mit Tieren auf z.B. Kaninchen

erlaubt ist und auch der Falkner muß einen gültigen Jagdschein haben.

Mal abgesehen von der Erlaubnis des Jagdausübungsberechtigten.

Auch Jagdhunde sollen in der Regel krankes Wild nur finden oder stellen damit der

Jäger es waidgerecht erlegen kann.

Komplexes Thema! Wenn Ihr Fragen habt gerne.

Gruß Wolla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Auch hier gab / gibt es ja irgendjemand (weiß nicht mehr, wer´s war) der die Meinung vertritt: Wenn der Hund mal nen Hasen erwischt, na und? Gibt doch eh zu viele davon........

Das ist wahre Tierliebe (oder wie immer sich das schimpft) :Oo:wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich würde meinen Hund nie im Wald oder auf dem Feld jagen lassen. Erstens ist es verboten, und zweitens wäre es mir viel zu gefährlich, denn hierzulande dürfen Jäger wildernde Hunde erschiessen :o

Aber verantwortungslose HH gibt es wohl überall, auch hier gibt es Hunde, die allein im Wald rumstreunen und der Besitzer brüllt sich irgentwo auf ner Wiese die Seele aus dem Leib..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich oute mich mal:

mein Hund jagt und tötet auch: Mäuse und einmal auch schon eine Ratte. Mäuse frisst er, die Ratte hatte er liegengelassen.

Er war in den meisten Fällen an der Leine, wobei es sich ja nicht um eine Jagd in dem Sinne handelt, er ist da eher ein 'Lauerjäger' wie z.B. ein Fuchs oder eine Katze.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Also ich würde meinen Hund nie im Wald oder auf dem Feld jagen lassen. Erstens ist es verboten, und zweitens wäre es mir viel zu gefährlich, denn hierzulande dürfen Jäger wildernde Hunde erschiessen :o

Aber verantwortungslose HH gibt es wohl überall, auch hier gibt es Hunde, die allein im Wald rumstreunen und der Besitzer brüllt sich irgentwo auf ner Wiese die Seele aus dem Leib..

Ups ... grad noch gesehen ... wie es in der Schweiz ausschaut mit "wildernden, hetzenden bzw. jagenden" Hunden weiß ich nicht aber in Good Old Germany geht das nicht einfach so ... der Jäger muß sich vorher "überzeugen", dass kein Hundeführer in der Nähe ist und es muß aus der Situation heraus eindeutig erkennbar sein ... also das flüchtende Wild muß auch erkennbar sein ... so ungefähr hat es ir mein Trainer (Jagdhundausbilder und leidenschaftlicher Jäger) erklärt ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.