Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
kuhhund

Grundstellung mit zuviel Abstand

Empfohlene Beiträge

Okay, vermutlich werden das die Hundeplatz-Erfahrenen jetzt superlustig finden.

Aaaalso, ich habe folgendes Problem :

Wir haben mit den Cattles nie Unterordnung gemacht, weil wir nichts falsch aufbauen wollten.

Nun sind wir in einem Vorbereitungskurs für die BH, die beide im Mai laufen sollen und möglichst auch bestehen sollen.

Ich bin ein bißchen im Termindruck, weil die BH mein Jahresziel für die Rettungshunde ist.

(Also, das für den Hund, meines kommt nämlich noch dazu - im Herbst fertiger Suchgruppenhelfer zu sein - und die Prüfung zum Rettungshund dann im kommenden Jahr.)

Daher sollten wir nicht durchfallen.

Zurück zum Thema : Außer uns kommen alle anderen Teams aus dieser Hundeschule und beherrschen alle basucs schon. Bis auf uns... :so

Ich habe kein Problem damit, jeden Tag eine Runde zu pauken. Aber eigentlich hatte ich gedacht, daß mir beim Kurs jemand zeigt, wie ich das aufbaue. Ist aber nicht so.

Und nun passiert genau das, weshalb ich das nie alleine trainiert habe. Die Hunde und wir machen Blödsinn....

1. Grundstellung : Zu großer Abstand zum HH - wie bekomme ich den weg ? Ich kann nachkorrigieren, aber ich möchte ein zweites Hör- oder Sichtzeichen sich gar nicht erst etablieren lassen ..

2. Fußlaufen : Hund läuft schräg - auch wenn er gerade sitzt ...

Hülfe !! :so

Ich habe mir mittlerweile Dutzende Videos auf YouTube angeschaut, aber da können die Hunde das zumeist schon in Perfektion ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Schade das du so weit weg wohnst, ich hab hier grad auch ne BH-Gruppe, Prüfung am 14.05. ;)

Zur Grundstellung: es ist nichts gegen ein Zusatzzeichen einzuwenden, musst du halt wieder abbauen. Aber ich arbeite anfangs mit sehr vielen Hilfen, um es dem Hund einfach zu machen. Nun ist die Frage, warum sitzt der Hund soweit weg? Mein Tipp im Allgemeinen wäre: Übe das Fusslaufen und die Grundstellung an einer Mauer/ Hecke, so das der Hund gerade neben dir sitzen muss. Bei einer meiner Schützling hat das geholfen. Wo hast du den die Bestätigung? Könnte es sein, das die Hunde so sitzen, um die Bestätigung zu sehen?

Zum Schräglaufen: kann auch wieder viele Ursachen haben, die häufigste ist, das der Hund versucht die Bestätigung im Auge zu behalten (meist in der rechten Tasche) oder so schräg läuft, weil die Bestätigung immer von vorne rechts kommt. Also läuft Hund schon mal der Bestätigung ein Stück entgegen. Abhilfe könnte sein die Bestätigung mal von hinten über die linke Seite, mal über die rechte Seite und auch mal nach hinten.

Das kannst du auch mal lesen, ist echt gut! Die schlechten Rezensionen versteh ich nicht, denn das Buch ist eine super Anleitung. Ich war erfolgreich damit und hab den dritten Platz gemacht ;)

[isbn]3861277514[/isbn]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hach, Danke schön !!

Das Buch habe ich mir direkt bestellt.

Ja, stimmt, ich habe bis vor kurzem immer mit rechts bestätigt, und jetzt auf links umgestellt.

Allerdings ist Chap so gierig, daß er auch nicht gescheit läuft, wenn ich es in der Hand halte, sondern vorwärts drängt. Sieht noch GAR nicht perfekt aus...

Spucken ist auch doof, ich bin eine Niete, was das Zielen anbelangt. So zum Spaß Leckerchen spucken mache ich schon, aber beim Fußlaufen versaue ich mir damit alles, wenn es 30 cm vor ihm auf dem Boden landet.

Vielleicht sollte ich es zwischen die Lippen nehmen und ihm dann mit der Hand geben ?

( NICHT lachen bitte .. :zunge: - ich bin echt ein blutiger Laie ... )

edit : Ach ja, und er hält generell gerne Abstand ... beim Vorsitzen muß ich auch noch nachkorrigieren .. er LÄUFT auch gerne mit Abstand .. :Oo )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

1. Grundstellung : Zu großer Abstand zum HH - wie bekomme ich den weg ? Ich kann nachkorrigieren, aber ich möchte ein zweites Hör- oder Sichtzeichen sich gar nicht erst etablieren lassen ..

2. Fußlaufen : Hund läuft schräg - auch wenn er gerade sitzt ...


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=67159&goto=1408250

Na und? Mach dir doch deswegen keinen Streß!

Du machst doch nur die BH, da gibt es eh nur "bestanden" oder "nicht bestanden", ohne Punkte. Halte dich mit solchen Kinkerlitzchen nicht auf, das ist Quatsch! Zumal eine Perfektionierung der Unterordnung später wieder hinderlich sein kann, wenn dein Hund als Rettungshund arbeiten soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann bestätige ihn doch mal nach hinten. Das kann man auch bei Sitz und Platz aus der Bewegung machen. Viele setzen oder legen ihren Hund ab, gehen weiter, gehen zurück und strecken dem Hund schon ein Lecker entgegen. Viele Hunde kriechen ihren Besitzern dann schon förmlich entgegen, weil das wurde ja bestätigt. Also muss jetzt bei mir jeder dem Hund die Bestätigung ganz übertrieben gesagt hinter dem Hund geben.

Ansonsten hilft dagegen nur, immer nur dann bestätigen, wenn der Hund es so macht, wie es sein soll. Ich finde ein bisschen Frust beim Hund, bis er es richtig macht ist auf einem bestimmten Ausbildungslevel nicht schlimm. Das sollte man aber nicht zu oft machen und dem jeweiligem Hund angepasst. Auch kann es hilfreich sein, mal ne ganze Zeit nichts zu machen. Das kann bei einem arbeitsgeilem Hund (bei Arni hat das super geholfen ;) er war dann immer hochmotiviert) Wunder wirken.

Das mit dem Spucken ist nur zum Blickkontakt üben geeignet und nur, wenn man Spucken kann (ich kenne niemanden). Ansonsten heißt es einfach üben, üben, üben! Auch das mit dem Abstand, das hat Arni auch gemacht. Jetzt klappt es super. Aber übe nicht zu viel. Ich empfehle immer max. 5-10 Minuten täglich und ab und an mal eine längere Session. Diese Übungen kannst du auch prima in den Alltag integrieren.

Kannst du mal ein Video von dir und den Hunden machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe die letzten Tage meine Teams alle mal mit einem Besenstiel als "Wanderstab" laufen lassen. Dieser Stab wurde als Leitplanke eingesetzt, um den Beinkontakt bestätigen zu können. Sowohl beim Absitzen als eben auch beim Fußlaufen kann man damit ganz sanft das Ausdrehen des Popos verhindern. War lustig, wie cool die auf einmal liefen...

Zum Vorsitzen... Wenn Du die Übung mit Spiezeug machst, also heranrufen, Oberkörper tief, Spielie mit beiden Händen zwischen den Knien halten. Ganz breitbeinig da stehen und das Spieli in dem Moment, wo der Hund mit dem Kopf kurz vor Deinen Knien ist, zwischen den Beinen nach hinten durch werfen. Das machst Du ein paar Mal, und dann ziehst Du das Spieli kurz bevor Dein Hund an den Knien ist, hoch und schließt die Beine. Am anfang könnte es etwas "krachen", aber dieses ganz dicht ran kommen sollte sofort mit der Gabe des Spielis bestätigt werden.

Dann wechselt man immer mal ab. Hier, durchwerfen, hier, hoch ziehen, Zufallsgenerator. Und dann baust Du die starken Körperhilfen schrittweise ab und bestätigst nur das dichte Sitzen.

Irgendwie verstanden, wie ich es meine? Achte gut auf Deinen Oberkörper beim Ranrufen, später, wenn Du die Hilfen abgebaut hast. Vorneigen schiebt den Hund zurück.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

1. Grundstellung : Zu großer Abstand zum HH - wie bekomme ich den weg ? Ich kann nachkorrigieren' aber ich möchte ein zweites Hör- oder Sichtzeichen sich gar nicht erst etablieren lassen ..

2. Fußlaufen : Hund läuft schräg - auch wenn er gerade sitzt ...

Na und? Mach dir doch deswegen keinen Streß!

Du machst doch nur die BH, da gibt es eh nur "bestanden" oder "nicht bestanden", ohne Punkte. Halte dich mit solchen Kinkerlitzchen nicht auf, das ist Quatsch! Zumal eine Perfektionierung der Unterordnung später wieder hinderlich sein kann, wenn dein Hund als Rettungshund arbeiten soll.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=67159&goto=1408276

Nö, stimmt nicht. Ich bin Perfektionist ohne Ende in jeder Lebenslage. Kann ich nix gegen machen, ist einfach mein Charakter und für die RH-Arbeit ist das nicht hinderlich. Mach ich ja auch ;) Und warum soll man Punktabzug für sowas bekommen? Wenn du wegen einem Punkt durchfällst wäre es blöd, wenn es wegen sowas ist. An meinem Prüfungstag hat es geregnet und es war extrem nass. Keiner der Hunde hat das Platz aus der Bewegung gemacht! Selbst mein Hund, dem sowas egal ist, war es an diesem Tag zuviel und er hat unbehagen in der Platzablage gezeigt. Ich kann nur jedem empfehlen, bei üben zu versuchen zumindest da auf Fehlerfreiheit zu achten. Weil am Prüfungstag dann noch Aufregung dazu kommt und schon alleine dadurch Fehler passieren können ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Problem mit dem Abstand habe ich bei Fini auch, allerdings habe ich jetzt nicht unbedingt die BH als Ziel...Ich glaube, sie hat Angst, von mir getreten zu werden, dass ich über sie falle oder so. Deswegen kriege ich es nicht hin, dass sie sich wirklich seitlich an mein Bein setzt...sie sitzt dann immer mit Abstand oder schräg vor mir...nagut, hab mir bisher gesagt, willst ja keine Prüfung machen, auch egal...aber irgendwie tät ich glaub ich schon alleine als Beschäftigung gerne wieder ein bisschen UO machen ab Frühjahr...

Um welches Buch zum Lesen ging es denn da, irgendwie find ich nix, nur dass irgendwas lesen gut ist.. :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe das mit dem Abstand seitlich an Zäunen und Mauern geübt und dann halt nur belohnt, wenn der Hund dicht genug dran war. Vorsitz klappt meist gut, wenn du dich ein wenig nach hinten lehnst, statt nach vorn. Ansonsten, wie Anja das gesagt hat, hört sich super an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wenn du bestanden hast, will ich das Buch :) ich habe viel geklickert... den Abstand habe ich reduziert in dem ich sie (wie bei der Obedience DVD ) mit nem Leckerchen in ner Schleife ganz nah neben mich geführt habe. klick, fein! allerdings hab ich ein zusatzkomando. und auch noch keine BH bestanden :( öhm... viel Erfolg!

und frag doch einfach den Kursleiter wie mans aufbaut! dazu bist du doch dort und bezahlst dafür!?

lg silke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.