Jump to content
Hundeforum Der Hund
olga.t85

Ist das wahr, dass Bordeauxdoggen nur 6-8 Jahre leben?

Empfohlene Beiträge

Hab gestern auf der Hundeseite.de gelesen, dass die Lebenserwartung von Bordeauxdogge nur 6-8 Jahren beträgt. Ist das richtig? Es scheint mir zu wenig zu sein!

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nee....ganz so niedrig ist die Lebensdauer i.d.R. nicht....die meisten BD's haben eine Lebenserwartung zwischen 10-12 Jahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimmt aber die, die Älter als 8 Jahre werden annst du an einer Hand abzählen ... laut Statistik sind 6-8 Jahre wahrscheinlicher

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das selbe gilt aber nicht nur für die Bordeauxdoggen, sondern für viele große und schwere Rassen, hab ich mal gehört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das selbe gilt aber nicht nur für die Bordeauxdoggen, sondern für viele große und schwere Rassen, hab ich mal gehört.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=67167&goto=1408406

Klar....je groesser und massiger die Rasse desto kuerzer die Lebenserwartung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Beispiel für Große Hunde wäre die Deutsche Dogge ... ich kannte einige die nicht Älter als 4 Jahre geworden sind ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ein Beispiel für Große Hunde wäre die Deutsche Dogge ... ich kannte einige die nicht Älter als 4 Jahre geworden sind ...
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=67167&goto=1408414

Und an was genau sind sie gestorben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Irische Wolfshund ist ja auch so eine Rasse, die ne kurze Lebenserwartung haben aber die sind eigentlich nur groß und nicht massig, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Der Irische Wolfshund ist ja auch so eine Rasse, die ne kurze Lebenserwartung haben aber die sind eigentlich nur groß und nicht massig, oder?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=67167&goto=1408419

Nee, massig sollte der Ire nicht sein.

Hat auch eine noch niedrigere Lebenserwartung als viele Molosser, was aber auch mit seiner stoischen Natur zu tun hat....Krankheiten werden oft viel zu spaet erkannt weil er sich nichts anmerken laesst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@TanjaSM: Bei dreien weiß ich, das es Herz-/Kreislaufprobleme waren und bei einer Nierenversagen ... keine Ahnung ob es Genetisch veranlagt war ... war auf jedenfall Schade ...

Irische Wolfshunde kenne ich nur einen und der erfreut sich bester Gesundheit und ist jetzt 6 Jahre ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Aus dem Leben einer Erdnuss

      Nun... es ist das dann doch mal soweit und das Krumpelchen bekommt seinen eigenen Thread. Hier folgen nun Bilder und Berichte aus dem Leben einer Erdnuss.   Heute waren wir fast die gesamte Runde im Freilauf unterwegs, fast habe ich mich sogar getraut davon mal Bilder zu machen... er war richtig gut drauf! Und ich dann doch zu vorsichtig Trotzdem hatten wir viel Spaß miteinander und das Licht im Wald war herrlich! Ich liebe es ja, wenn man die Sonne und gleichzeitig dunkle Wo

      in Hundefotos & Videos

    • Mayas Kampf zurück ins Leben

      Ich hatte im Thema Sauerlandtreffen schon kurz drüber geschrieben, hier nun also Mayas eigener thread.   Am Dienstag, den 9. April wurde Maya von einem wesentlich größerem Hund attackiert und geschüttelt. Nachdem der andere weg war, lag Maya regungslos, lautlos auf der Wiese. Lediglich ihre Augen bewegten sich. Vorsichtig nahm ich sie auf, eilte zum Auto und fuhr zum Tierarzt. Unterwegs rief ich an, damit man alles vorbereitete. Als wir in der laufenden Sprech

      in Hundekrankheiten

    • Leben im Alentejo

      Emma und ihr Mensch erzählen aus ihrer portugiesischen Heimat

      in Plauderecke

    • Tierschutzhund wieder abgeben- Hunds Bedürfnisse vs. Mein Leben

      Hallo in die Runde. Ich bin neu hier im Forum und zwar mit einer schweren, wenig vorstellbaren Frage, die mir nach schwierigen Wochen langsam in den Kopf kommt. Ich versuche im Folgenden unsere Situation zu beschreiben und hoffe auf einfühlsame Antworten. Ich stelle mir diese Frage nicht leichtfertig und ich habe es auch lange nicht in Betracht gezogen, darüber nachzudenken, meine Hündin wieder abzugeben. Langsam frage ich mich aber, ob ich ihr vielleicht nicht das Zuhause und die Sicherheit

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Manchmal ist das Leben zu wahr, um schön zu sein!

      Achtung! Das wird jetzt waaaaahnsinnig viel Text!   Der eine oder andere wird es sicherlich schon mitbekommen haben, dass wir immer wieder Probleme mit Esmi´s Gesundheit haben. Manche sind sehr schwerwiegend, manche sind klein, aber dennoch zehren sie an ihren und auch meinen Nerven.   Ich habe diesen Thread eröffnet, um mir mal alles von der Seele zu schreiben, um mir einen Überblick zu verschaffen, um vielleicht noch die eine oder andere Idee einzusammeln und letztlich auch

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.