Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Mara1988

Graue Punkte im Auge - was könnte es sein?

Empfohlene Beiträge

Ich war heute mit Dusty zum impfen und habe meine Tierärztin gebeten sich mal seine Augen anzuschauen.

Es ist schwer zu erklären (und leider auf Fotos nicht zu erkennen).

Seine Augen sind hellbraun und je nachdem wie das Licht einfällt ist am unteren Rand der Iris ein unregelmäßiger Streifen zu sehen der golden schimmert. Außerdem hat er in beiden Augen gräuliche Punkte (nicht direkt auf der Pupille).

Sie fragte mich dann ob ich das Gefühl hätte das er schlecht sieht, was ich verneinte.

Sie schaute dann mit dem Otoskop (ohne Ohrtrichter) nach und meinte sie denkt es könnte ne erblich bedingte Sache sein.

Ich soll Dusty jetzt beobachten und sofern ich das Gefühl hab sein Sehen wird schlechter mit ihm zum "Augendoc" fahren.

Hat jemand vielleicht ne Idee wofür die grauen Punkte ein Anzeichen sein könnten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hört sich nach einer Schädigung der Linse an.

Woher die stammt oder ob das noch heilbar ist, muss sicherlich ein Tierarzt entscheiden. Aber gerade bei Augenerkrankungen sollte man schnell handeln, da es ansonsten irreparabel ist.

Daher würde ich umgehend eine weiteren TA, vielleicht sogar einen Augenspezialisten, aufsuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann Diabetes bei Hunden nicht auch auf die Augen schlagen? Aber punktuell? Hmmm...

Würde an deiner Stelle auch nochmal zum anderen Doc bzw ggf. zum Augendoc! Sicher ist sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Entscheident ist, wo diese Punkte sich befinden. Nicht auf der Pupille ist schon mal gut. Sie könnten noch sein auf oder in der Hornhaut (evt kleine Verletzungen, virusbedingte Hornhautentzündung u.a) in der vorderen Augenkammer (Fibrinablagerungen) auf der Iris (Pigmentstörungen). In der Pupille könnte es ein Katharakt sein.

Ich würde es von einem Augenspezialisten (DOK-Kreis) abklären lassen, meistens gehen in der normalen Praxis Augenkrankheiten irgendwie unter, man kommt nicht dazu, sich eingehend dami zu beschäftigen, zumal es ja ein eigenes Medizin-Gebiet für sich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Pupille ist doch das "Loch" welches durch die Iris = Regenbogenhaut gebildet wird.

Wenn man da Punkte sehen würde, waren das bei weitgestellter Pupille Punkte auf der Linse, das spräche für einen grauen Star = Katarakt = Linsentrübung.

Die Pupille ansich kann keinen Katarakt kriegen.

Punkte auf der Iris =das was die Augenfarbe ausmacht, bei Hunden meistens braun, gold, auch blau: entweder normal, oder Facharzt drauf gucken lassen.

Auch Menschen haben Punkte auf der Iris, guckt mal in den Spiegel.

Ein goldener Bogen am Übergang vom Braunen/Blauen... zu dem weißen: bei Menschen Arcus senilis genannt, für das Sehvermögen bedeutungslos. Der eine hat es, der andere nicht.

Diabetes = Zuckerkrankheit: es kommt zu Netzhautveränderungen durch Durchblutungstörungen, aber das kann nur der Augenarzt sehen, denn die Netzhaut ist ganz hinten - man muß das Auge weit tropfen = die Pupille weit stellen, um dann hindurch nach hinten gucken zu können.

Diese Veränderungen kommen erst nach einigen Jahren Zuckerkrankheit, wenn der Diabetes schlecht mit Insulin eingestellt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Danke für die Antworten :)

Diabetes hat er nicht.

Ich hab mir eine Klinik rausgesucht die sich auf Augenheilkunde spezialisiert hat.

Hat jemand schon Erfahrung mit Augenuntersuchungen gemacht und vielleicht ne Preisinfo (ich weiß das die Preise variieren können, nur Interessehalber das ich ne ungefähre Vorstellung bekomme)?

Hab nochmal versucht es zu fotografieren, habe nun jeweils ein Bild ohne und mit Markierung der betroffenen Stellen.

edit: hab vergessen das erste Bild zu drehen

post-11977-1406417466,44_thumb.jpg

post-11977-1406417466,48_thumb.jpg

post-11977-1406417466,51_thumb.jpg

post-11977-1406417466,54_thumb.jpg

post-11977-1406417466,56_thumb.jpg

post-11977-1406417466,59_thumb.jpg

post-11977-1406417466,62_thumb.jpg

post-11977-1406417466,65_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnte vielleicht eine Schäferhundkeratitis sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine der vieler Keratitis-Formen. Würde ich auch abklären lassen. Muß ja nichts schlimmes sein, aber so teuer sind Augenuntersuchungen i.d.R nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.