Jump to content
Hundeforum Der Hund
Jasminx

Scotty wird ösig, Monty gegenüber ...

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr Lieben,

nachdem Monty ja nun seid 3 Wochen bei uns

lebt und wir bisher keine Probleme mit Scotty

und ihm hatten, muss ich mal kurz die Situation

seid gestern schildern.

Auf einmal, wird Scotty leicht aggressiv.

Das fing damit an, das er ein Spieltier von Monty

gestern Abend auf einmal bewacht und Monty

wegknurrt, ziemlich böse sogar, wenn Monty

nicht weggegangen wäre bzw. ich ihn geholt hätte,

hätte er wahrscheinlich geschnappt. Scotty macht mit diesem Spieltier nichts,

er spielt schon lange nicht mehr mit sowas. Ich war

doch erschrocken weil ich meinen Scotty so nicht kenne!!!

Im Augenblick habe ich das Gefühl, das Scotty meint

es gehört ihm Alles und der Kleine darf

nicht um ihn rumspringen sondern soll Abstand

halten, mit Abstand meine ich also so ca. 50 cm..

Gassi gehen und Fressen, kein Problem, da zickt er

nicht rum. Nur im Haus verhält er sich i.A. anders...

Jetzt bin ich doch ein wenig beunruhtigt, weil sie müssen

ja auch ab und an Alleine bleiben, auch wenn ich nur

mal oben bin um zu baden, putzen etc.. und später

wenn ich wieder arbeite...

Was meint Ihr, ist das bei Scotty eine Phase,

legt sich das wieder??? Diese Situation ist völlig neu für

mich, deshalb bin ich auch beunruhigt, sorry, Bitte nicht

lachen, aber seit gestern bin ich doch nervös und Blicke

in die Zukunft...

Was sagen die Profis hier von Euch dazu???

Danke für Info

LG Jasmin, Scotty & Monty

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm...gute Frage was der Auslöser dieser Situation war...

Ist das gestern Abend das erste Mal passiert?? Oder hat er Monty vorher schon mal "weggeknurrt"?

Kann es eventuell sein, dass du Monty die letzte Zeit, auch unbewusst, mehr Zeit und Aufmerksamkeit entgegengebracht hast??

Wichtig ist auf jeden Fall, das dein "Alter" nicht zu kurz kommt...

Ich glaub ich würde ihm diese Verhalten nicht durchgehen lassen...es gehört nicht alles im Haus Scotty!

Aber es ist, wie so oft, nicht einfach eine Situation so aus der Entfernung zu beurteilen...aber wenn es bislang nur einmal vorgekommen ist, dann würde ich das Geschehen erstmal einfach im Auge behalten und genau schauen wie und wann Scotty so reagiert.

Bei meinen Beiden passiert das auch hin und wieder mal, das der Große die Kleine anmacht, weil er irgendwa für sich haben will...aber eben nur ganz selten und das ist bei uns völlig problemlos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also weggeknurrt hat er ihn schon öfter, aber immer nur

dann wenn er ihn genervt hat, nicht wenn nur das Spielzeug

vor ihm lag oder er vorbeigegangen ist (auf Abstand).

Mein Mann hatte diese Woche auch ein paar Tag frei

und wir sehen immer zu, das Scotty nicht zu kurz kommt.

Scotty will aber auch oft seine Ruhe haben und schläft.

So richtig spielen mag er nicht und geschmust wird.

Auf jeden Fall. Scotty darf ja auch wenn er mag ins Bett,

Monty nicht, der schläft im Körbchen neben dem Bett.

Scotty hat auch einen Schlafplatz vor dem Bett und darf

wenn er mag auch rein.

LG

Jasmin

PS: aber wie gebe ich Scotty zu verstehen das nicht auf einmal

Alles ihm gehört???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin Jasmin,

so wie ich es verstanden habe, ist Scotty vor Monty bei Euch gewesen und auch älter, oder?

Sein Verhalten ist meiner Meinung nach ganz normal, denn er zeigt Monty, daß ER von den beiden der Boß ist. Monty wird ja nun auch älter und bekommt jetzt ab und an mal seine Grenzen gezeigt. Das soll nicht heißen, daß Scotti ihn nicht mag! Er zeigt einfach normales Rudelverhalten.

Monty wird lernen, sich ihm unterzuordnen.

Bei guten Bekannten von mir leben 3 Hündinnen in einem Haushalt: eine 11 jährige Hovidame, ihre Tochter und deren Tochter (Schwester von meiner Maus).

Da hat die Älteste ganz klar das Sagen und die anderen beiden ordnen sich ihr auch unter. Sie bekommt auch zuerst ihr Futter und darf als einzige auf dem Sessel liegen. Die anderen beiden akzeptieren das und es gibt keine Probleme.

Sollte die Älteste mal über die Regenbogebrücke gehen müssen, wird sich die Rangordnung neu entwickeln.

Du solltest die beiden einfach nur beobachten und Dich nur einmischen, wenn es wirklich ernst werden sollte, was ich mir nicht vorstellen kann.

Meistens ist das Dominanzverhalten des ranghöheren Hundes mit Knurren verbunden, was sich schlimmer anhört, als es ist.

Du darfst es nicht mit menschlichem Verhalten vergleichen, wo z.B. ein Kind nun lernen soll einem anderen was abzugeben.

Wenn Du Scotti Monty gegenüber bevorzugt behandelst, z.B. Monty bekommt erst das Leckerchen, dann Monty usw. sollte es auch keinen Grund für Eifersüchteleien geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe Jasmin,

wir haben ja nun Balou seit dem 15. Dezember als 2. Hund.

Tessa ist älter als er und steht im Rang über ihm. War von der ersten Begegnung so.

Das zeigt sie ihm auch immer mal, wenn er zu übermütig wird oder er etwas haben will, was sie hat.

Wir haben uns auch nur eingemischt, wenn wir dachten es war zu heftig.

Dann haben wir uns z.B. den Kauknochen genommen und gut. Der wurde dann weggelegt und erst am nächsten Tag wieder gegeben.

Spielzeug haben wir uns auch genommen und z.B. auf dem Schoss behalten und keiner hat es bekommen - meins - ich bin Rudelführer!

Später habe ich es dann in den Korb mit den Spielsachen gelegt.

Inzwischen ist es kaum noch, dass sie ihn in Schranken verweist. Sie haben ihren Umgang gefunden. Es ist aber normal, dass sie immer mal wieder ihre Grenzen abstecken.

Was uns gleich sehr wichtig war, ist aufzupassen, dass Tessa nicht zu kurz kommt mit Aufmerksamkeit, Streicheleinheiten, damit sie nicht das Gefühl bekommt plötzlich zurückgesetzt zu sein.

Denn das gibt Eifersucht und das kann sich dann böse entwickeln.

Ach ja, Tessa bekommt auch alles zu erst. weil sie im Rang über ihm ist.

Fressen - Leckerli - duschen - Geschirr anlegen - rausgehen - reingehen ...

Egal was, sie ist zuerst dran.

Solange Scotty den Monty in Schranken verweist und es nicht eskaliert halte dich zurück.

Es hört sich manchmal heftiger an als es ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@jutti: Ja, genau so meinte ich das auch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für Eure Antworten, werde das mal genau beobachten.

Heute sieht es auch schon wieder besser aus, Scotty ist zugänglicher

gegenüber Monty...

LG

jasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oki, Jasmin! Es wird sicher hin und wieder nochmal vorkommen. Mit einer großen Portion Gelassenheit deinerseits wird es sicher keine größeren Probleme geben.

Viel Spaß noch mit Deinen süßen Rackern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

erstmal Entwarnung, seit gestern wieder alles wie immer..

Mein Mann meinte, laß doch den Hund auch mal einen schlechten

Tag haben.. wahrscheinlich ist das wirklich so..

LG

Jasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, és spielt natürlich auch eine große Rolle, wie ihr euch dem "Althund" gegenüber verhaltet!

Wird er noch genauso behandelt wie früher, bekommt er noch seine Streicheleinheiten?

Bevorzugt ihr jetzt Monty?

Ich hatte schon bei Deiner Vorstellung im Forum den Eindruck, daß Monty jetzt die NR.1 ist, dies hatte ich Dir damals auch schon geschrieben.

Wenn es so wäre,kannst Du es Deinem Scotty nicht verübeln, daß er nicht so gut auf den "Neuankömmling" zu sprechen ist!

Überleg mal, Scotty ist 15, der will seine Ruhe haben im Alter, was ja völlig normal ist!

Und dann bekommt er einen Welpen ins Haus, der ihn nervt!

Soll er sich denn nun im Alter alles von dem jungen Hund gefallen lassen?

Er muss sich ja auch mal wehren, nur zurecht!

Ich weiß nicht, ob es klug ist. zu so einem alten Hund einen Welpen dazu zu holen!?!

Ist meine ehrliche Meinung!

Das es da zu Spannungen kommen kann, war ja wohl vorauszusehen.

Irgendwie tut mir der alte Mann, Scotty, ein bissel leid! Ich weiß nicht, ob ihr Scotty mit so einem Welpe einen gefallen getan habt?

LG Conny und Jule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...