Jump to content
Hundeforum Der Hund
_Shiva_

Vom Verkäufer verarscht?

Empfohlene Beiträge

Da sie 1. niemanden in die Wohnung lässt ohne Theater zu machen den sie nicht kennt und 2. ist ihr gebell je nach Situation anders (also Körpersprache + Stimmlage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist doch Quatsch! Sorry! ;)

Ein Hund ist ein Hund!

Auch Pudel bekommen bei mir die Erziehung die er braucht! Genau wie ein Rottweiler oder ein Dobi!

Warum sollte die Erziehung unterschiedlich sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kann genauso gut auch Überforderung (mit der Situation und der Position in der "Führungsrolle") oder Unsicherheit sein.

Oftmals wird das mit einem "Beschützerinstinkt" verwechselt.

Was machst du denn bisher dagegen?

Ich würde den Hund z.B. gar nicht erst zur Tür oder zum Besucher gehen lassen.

Schick sie auf ihren Platz und da muss sie dann liegen bleiben.

Auch an der Leine würde ich sie nicht vor mir rumdümpeln lassen.

Für mich liest sich das eher nach Führungslosigkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wenn Besucher kommen liegt sie auf ihrem Platz aber Bellt halt wie verrückt da bekommt sie keine Beachtung von uns bis sie aufhört wird auch schon besser.

Und an der Leine geht sie Fuß und nix mit rumdümpeln :D das macht sie auch gut und ist auch kein Problem außer sie sichtet einen Hund selbst wenn sie ihn kennt fängt sie an zu Bellen da gehen wir so gut es geht erstmal vorbei und sie bekommt keine Beachtung (bzw Aufmerksamkeit) aber das juckt sie in dem moment nicht und Wurst hilft da leider auch nicht zum vorbei locken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht solltet ihr aufhören unerwünschtes Verhalten einfach zu ignorieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Steffi da stimme ich dir zu. Ignorieren heiß ja neben nicht belohnen auch nicht verbieten. Und anscheinend ist ihr Verhalten selbstbelohnend also müsst ihr was tun.

Was die Erziehung mit der Rasse zutun hat weiß ich allerdings auch nicht. Man erzieht schließlich ein Individium und keine Rasse. Und ich kenne ne Menge Pudel die ich nicht so erziehen könnte wie Andiamo weil sie einfach alle unterschiedlich sind. Und so ist das bei allen Rassen. Selbst bei uns im Verein die Malis im Schutzdienst oder in der UO und auch in der Fährte werden alle unterschiedlich geführt ganz auf die jeweilige Persönlichkeit abgestimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich werde mich weiter Umschauen und vllt auch ein paar Informationen finden die ich nutzen kann das Thema läuft iwie in genau die Richtung die ich nicht unbedingt wollte ging jetzt auch nicht um das Bellen sondern darauf das ich in sehr vielen Berichten gelesen habe das die Erziehung natürlich nicht von der Rasse abhängt das wird iwie falsch interpretiert ich weiß auch das jeder Hund genau wie jeder Mensch eine andere Persöhnlichkeit hat. Aber es ist ja nun auch nicht so, dass der Hund bzw der Mensch seine Gene ändert xD.

Ps.: Sobald ich meinem Hund etwas Verbiete bekommt er Aufmerksamkeit und das ist das selbe wie Belohnen oder nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja doch es ging um das bellen.

Denn du fragtest ja nach einer "anderen Erziehung" aufgrund der evt. Maligene und sprachst ihren vermeintlichen Schutztrieb an, den ich bspw. eher als Unsicherheit oder eben Führungslosigkeit interpretieren würde.

Und das ist eben rasseunabhängig.

Sicherlich gibt es Rassen, die eher zu bestimmten Verhalten neigen aber generell wäre das Vorgehen bei dem von dir beschrieben Verhalten genau dasselbe wie bei einem Labbi.

Oder du musst deine Frage nochmal anders formulieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, aber wie soll denn dein Hund durch Ignorieren lernen?

Ignorieren bedeutet Hinnehmen.

Und eigentlich willst du das nicht.

Dann mach ihm klar, dass er das zu lassen hat.

Das geht nunmal nur darüber, in dem du Aufmerksamkeit schenkst. Daran ist ja auch nichts verwerflich.

Aber das mit der rassespezifischen Erziehung vergiss wirklich :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich werde mich weiter Umschauen und vllt auch ein paar Informationen finden die ich nutzen kann das Thema läuft iwie in genau die Richtung die ich nicht unbedingt wollte ging jetzt auch nicht um das Bellen sondern darauf das ich in sehr vielen Berichten gelesen habe das die Erziehung natürlich nicht von der Rasse abhängt das wird iwie falsch interpretiert ich weiß auch das jeder Hund genau wie jeder Mensch eine andere Persöhnlichkeit hat. Aber es ist ja nun auch nicht so, dass der Hund bzw der Mensch seine Gene ändert xD.

Ps.: Sobald ich meinem Hund etwas Verbiete bekommt er Aufmerksamkeit und das ist das selbe wie Belohnen oder nicht?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=67218&goto=1409966

***Die Genetik verändert ein Hund sicher nicht, aber sein Verhalten wird er an die gängigen Gegebenheiten anpassen. Es gibt Hunde, bei denen man mit Ignorieren mancher Unarten gut fährt, und es gibt Hunde, die durch Ignorieren lernen, dass dieses Verhalten, das sie draufhaben, eben offenbar nicht falsch ist. Das muss man selbst herausfinden.

Nichts gegen die Bellerei zu tun, auch gerade weil Shiva eine noch recht junge Hündin ist, finde ich kontraproduktiv, damit erzieht man sich in ihrem Fall anscheinend einen Hund zum Dauerbeller mit sehr losem Hals. DAS würde MICH schon massiv stören und ich es schnellstens unterbinden.

Wenn ich meinem Hund etwas verbiete, - NEIN, - dann ist es ein Hinweis, dass ICH als sein Chef dieses Verhalten, das verboten wird, nicht mag, nicht durchlassen will. Es ist maximal ein negatives Erfolgserlebnis und auch in den Augen des Hundes nicht so gut wie ein positives Feedback. Wenn dieses positive Feedback aber durchs Ignorieren wegfällt ... dann bellt der Hund weiter. Ebenso ist es mit dem zunehmend "schärfer" werdenden Auftritt der Hündin.

Und ja, doch, bis zu einem gewissen Grad hast Du Recht, dass manche, so einige Rassen eine etwas "speziellere" Erziehung brauchten, andere Teilbereiche stärker beobachtet und auch konsequent behandelt gehören als bei Pudel oder Golden Retriever und co. Weil jeder Hund, aufgrund seiner oft sehr lange spezialisierten Arbeitsbereiche ja auch andere Wesenszüge zeigt.

Alle Rassen erziehungsmäßig in einen Topf zu schmeissen, fände ich auch nicht in Ordnung, denn manche haben eben mehr Wachsamkeit in ihren "Genen", mehr Bellfreudigkeit, mehr Tendenz zu gesteigerter Aktivität, mehr Lauffreudigkeit als andere. Bei manchen muss man den Hütetrieb ein bissschen mehr beobachten und reglementieren und bei anderen (vielen) eher den vorhandenen Jagdtrieb ... das hat durchaus auch mit Rassezugehörigkeit zu tun, auch wenn es gerade bei Mischlingen, bei denen man die Eltern nicht kennt, wieder zu Überraschungseiern kommen kann. Die äusserliche Optik sagt gerade bei solchen Mixen wenig über ihren Charakter und dessen stärkere Teilausprägung aus!

liebe Grüße

Gini & Rodin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gewerblicher Verkäufer meldet sich einfach nicht

      Hallo, Sowas hatte ich schon lange nett mehr, hab bei ebay für 5, -€ nen neues Shirt ersteigert, das war am 07.02. am 11.02. habe ich dann bezahlt, heute haben wir den 28.02. und noch immer kein Shirt , hab bei ebay nen Fall eröffnet das war am 22.02. nu bin ich am überlegen diesem Verkäufer nach weiteren 5 Tage nicht melden an zu zeigen wegen betrug, ich hab weder das Geld noch das Shirt erhalten, ist zwar nur ein Mikymaus Betrag aber so geht, s ja nu nicht. Bringt das überhaubt was ? LG

      in Plauderecke

    • Wer hat in letzter Zeit einen Welpen vom Hundehändler/Verkäufer in 5527 JG Hapert (Niederlande) gekauft?

      Die Rechtsanwältin Susan Beaucamp hat diesen Aufruf auf Facebook, den ich hier einstellen darf: Hundehändler/Verkäufer NL 5527 NL JG Hapert. Wer hat dort in letzter Zeit einen Welpen erworben oder kennt jemanden,der einen Hund dort gekauft hat. Bitte herzlich um kurzfristige Kontaktaufnahme 0172/2682093.

      in Hundewelpen

    • Dein Hund verarscht Dich!

      Musste heute über die Bemerkung nachdenken, die in der Hundeschule über meinen Hund gesagt wurde. Situation war, dass Hund ja dort des Öfteren am Baum angebunden wartete, sich hoffnungslos in die Leine verhedderte und mehrfach enttüddelt werden musste. Darauf die Trainerin: lass das, Dein Hund verarscht Dich! Ging rüber, herrschte den Hund an, und mein Hund drehte sich im Affenzahn auf dem Boden aus der Leine und "grinste" sie an... So sah es aus, so wurde es interpretiert, sehr vermenschliche

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mal ehrlich verarscht sie mich oder hat sie doch was

      Vor circa 3 Wochen war bei uns ganz viel Schnee und Eis. Natürlich lag da Streusalz und Lynnie hob die hintere Pfote. Seit dem hebt sie diese immer wieder. Wir waren beim Arzt und dieser untersuchte sie. Er konnte aber nichts feststellen da sie keinerlei Schmerzanzeichen zeigt. 1x lahmte sie sogar aber nur kurz. Geht man mit ihr spazieren dann rennt sie wie eine Irre übers Feld auch eben mit ihrem Hundekumpel rannte und tobte sie mit vollem Elan rum. Aber zwischendurch hob sie diese dann doch

      in Hundekrankheiten

    • Betrogen, angelogen, verarscht - brauch auch mal wen zum zuhören

      ich sitz hier und heul rotz und Wasser seit gestern weil ich nicht ein noch aus weiss.... da vertarut man jemand , tut alles für einen, tut und macht und müht sich , weil man liebt .. und dann kommt ein Brief vom Gerichtdas man über 5000 € Mietschulden zu zahlen hat.. im Gespräch kommt dann raus, das der Mann , für den man alle stut alles verspielt hat - heimlich ich bin so dumm gewesen.... wenn ich vorher etwas bemerkt hätte, wenn wen wenn jeden cent dreh ich 2 mla um, rauche nicht,

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.