Jump to content
Hundeforum Der Hund
Chris46

"Animal learn" - Wer kann mir darüber berichten?

Empfohlene Beiträge

Hm,also ein Seminar hab ich nicht besucht aber das ein oder andere Buch gelesen.Das letzte Buch hab ich weitergegeben(meine Mantrailing Kollegin wollte es mal lesen) mit den Worten:

Das ist ein sch**ß Buch.

Sorry,ich kann mir daraus nix ziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich seh schon die Bücher und Dvd's sind wohl nicht zu empfehlen. Ich habe nur Calming Signals aus dem Verlag aber das hat ja nichts mit Clarissa v. Reinhardt zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm,jeder macht seine eigenen Erfahrungen.Auch wenn von 100 Leuten 89 sagen "Das ist nix" sind ja immer noch einige darunter die mit der Methode gut klar kommen.

Hast du denn schon mal ein Buch gelesen oder eine DVD gesehen?Was hälst Du davon?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Sachen sind relativ teuer um sie mal so zu kaufen, ich kenne auch niemanden der Bücher oder DVD's hat. Vielleicht finde ich hier im Forum jemanden der sie mir leiht, ich schreib mal in der entsprechenden Rubrik.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Chris,

ich habe zwar keine Seminare besucht und keine DVD´s gelesen, gehe aber seit 1 Jahr nach Bernau in ihre Hundeschule.

Davon war ich ein 1/2 Jahr bei Clarissa selbst in der Gruppe. Für mich eine tolle Hundefrau. Ihre Gruppe ist die größte weil da alle reinkommen die in einer anderen Gruppe nicht funktionieren :-)

wir waren bis zu zehnt. Frau von Reinhart hatte immer alles unter Kontrolle gab nie Schwierigkeiten.

Von der Art wie Animal learn arbeitet waren wir von Anfang an sehr zufrieden und hat toll geklappt!

Für mich einziger Nachteil, ein wenig teuer.

Fahr halt mal hin und schau dir das an. Auf der Autobahn bist in ner Stunde da :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich seh schon die Bücher und Dvd's sind wohl nicht zu empfehlen. Ich habe nur Calming Signals aus dem Verlag aber das hat ja nichts mit Clarissa v. Reinhardt zu tun.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=67236&goto=1412138

Was in diesem Buch steht ist zu 80 % Falsch interpretiert von der Autorin, wie so gut wie alles was diese Frau so von sich gibt.

Sie interpretiert in jeden Hund etwas hinein. Das ist in aller Regel falsch das ist aber nicht nur bei ihr falsch sondern bei allen Menschen. Wir können nicht in den Hund schauen.

Mein Aussie wurde Anfangs bevor wir ihn übernommen haben nach diesem Mist gearbeitet das Ergebnis:

Ein Hund der eingeschläfert werden sollte. Hier läuft er im Rudel ohne aufzufallen, es versucht aber auch niemand etwas in Ihn reinnuinterpretieren.

Ich kann diese unsägliche Animal Learn und Gutmenschen denken niemand empfehlen der sich ernsthaft mit einem Hund auseinander setzten möchte, oder sich auf die ebene der Kommunikation mit einem Tier einlassen möchte. Diese Methode basiert einzig und alleine auf Bestechung des Tieres mit Futter. Dies zu tun widerstrebt mir völlig, dafür liebe ich meine Hunde zu sehr und sie mich.

Bevor der Einwand gleich wiederkommt, nein es hat nichts damit zu tun das ich nur Hütehunde habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe, als ich Natas bekam, von Anfang an versucht mit ihm nach AL zu arbeiten, las sich ja toll und zudem wurde es auch in der Hundeschule propagiert und "gelebt"

Mit dem Erfolg das mein Hund mir jede Führungskompetenz abgesprochen hat - kein wunder, erhielt er auch keine Führung und drehte dann mit knapp 1 1/2 Jahren total am Rad. Das hieß in unserem Fall das er alles was zwei Beine hatte angegriffen hat und ernsthaft beschädigen wollte etc. Keine schöne Zeit.

Natürlich möchte ich damit nicht sagen das das AL-Konzept alleinig daran die Schuld trägt, das wäre nicht fair und zu einfach. Aber sicherlich hat die Art und Weise wie vermeindlich mit den Hunden kommuniziert wird, auch dazu beigetragen.

AL kann ich heute keinen mehr, nach meinen Erfahrungen, empfehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehe ich auch so, der Grund liegt darin meiner Meinung nach das diese Leute meinen Hunde seinen lieb und nett und dabei vergessen, dass Sie es mit einem Beutegreifer zu tun haben.

In dem Moment wenn ich einem Hund um eine unerwünschte Handlung zu Unterbinden Futter anbiete wird er mir dies als Schwäche auslegen, diese Chance wird er danach immer wieder suchen und finden.

Deshalb ist dieses Konzept eine Reine Arbeitsbeschaffungsmastnahme für andere Hundeschulen die dann den Scherbenhaufen wieder zusammen kehren dürfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
[

Was in diesem Buch steht ist zu 80 % Falsch interpretiert von der Autorin, wie so gut wie alles was diese Frau so von sich gibt.

Sie interpretiert in jeden Hund etwas hinein. Das ist in aller Regel falsch das ist aber nicht nur bei ihr falsch sondern bei allen Menschen. Wir können nicht in den Hund schauen.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=67236&goto=1412195

Schon merkwürdig, dass Turid Rugaas als internationale Referentin, Hundetrainerin und Verhaltensexpertin einen ausgezeichneten Ruf genießt und das Konzept der "Beschwichtigungssignale" (Calming Signals) internatiole und nationale Anerkennung gefunden hat und selbst von hiesigen Trainern, die aus ganz anderen "Ecken" kommen, wie Günther Bloch, Michael Grewe und anderen als Form der caniden Kommunikation bestätigt wird :???

Hast Du das Buch überhaupt mal gelesen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen,

es überrascht mich schon, mit welchen Vorurteilen hier argumentiert wird, ich hätte mir hier doch ein wenig mehr Toleranz gewünscht.

Ich werde noch ein wenig mehr schreiben, um ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen, aber das muss ich auf später verschieben, ich muss noch schnell ein paar Wattebäuschchen auf meine Kunden werfen :D

Bis gleich

Gudrun

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.