Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Jindy en Kerou

Wir machen auch Agility

Empfohlene Beiträge

Wir sind allerdings noch Anfänger.

Aber: Vllt hat ja jemand ein paar Seminar- Buch- oder sonstige Tipps, was ich besser machen könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab vom Agility jetzt nicht die mordsahnung,aber ich halte euch schon für sehr gut.Hut ab!Echt klasse wie selbstständig dein Hund mitarbeitet.Ich geh mit meiner Hündin grade in die Hundeschule und wir lernen Grundkomandos.Irgendwann möchten wir vielleicht auch sowas in Richtung Agility machen,das heißt wenn sie Spaß daran findet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sieht doch schon sehr gut aus :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Jindy

das sieht sehr gut aus wie Du mit Kee arbeitest. Insbesondere die Ruhe die Du beim arbeiten auf Kee ausstrahlst gefällt mir sehr gut, und ist wohl auch bei einem Mali nötig. Alles sieht schon sehr erfahren aus, nicht Anfängerhaft. Das einzige was mir aufgefallen ist, sind die noch nicht hundertprozentigen Zonen.

Ein Tip für ein gutes Seminar in Deiner Gegend könnte Rolf C. Franck sein. Er lebt in Wulsbüttel und ist einer der besten deutschen Trainer.

Grüße aus Oberschwaben ins schöne Emsland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie lange macht ihr denn schon Agi?

Ich finde auch, das sieht überhaupt nicht nach Anfängern aus. Da müsstest Du Sun und mich mal sehen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallöchen,

wir machen auch alle DREI Agility.

ich finde den Sport fazinierend und spannend. Beim Turnier kannst du nie abschätzen , wie alles verläuft.

Meine tricolour Sheltiehündin Fama ist inzwischen 7 Jahre alt. Wir starten in A3. Sie macht alles , was ich ihr sage. Wenn ich aber denke, das macht sie schon, schwups ist sie wo anders. Auch einen erfahren Hund, musst du immer korrekt führen.

Rydie, der Collierüde spring enorm, da er lange Beine hat und ein riesige Temperament.

Er will auch alles korrekt machen. Manchmal ist er aber so überdreht, dass er nur noch bellt. Mit viel Ruhe erreicht man aber dann doch, was man will.

Meine kleine Lissy, ist noch in den Anfängen. Mit ihr übe ich noch spielerisch.

Sie entwickelt jetzt schon einen großen Arbeitseifer. Ende März machen wir die Begleithundeprüfung.

Im Garten stelle ich immer verschiedene Hürden auf und 2 Slaloms, einen mit Umzäunung und einen ohne. So übe ich immer mal einige Minuten, zusätzlich zum wöchentlichen Training.

Für mich, als Mensch ist das Einprägen der Parcours sehr gut, damit meine grauen Zellen fit bleiben. Körperlich bleibt man wendig, auch wenn man nur eine halbe Minute im Parcouers läuft, so wird doch der ganze Mensch gefordert.

Ich bin ein total begeisterter Agi - Liebhaber.

So nun tschüs eure Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

[ALIGN=justify]Aenni und ich waren jetzt zum 2. Mal zum Agility. 90 Minuten sind ganz schön anstrengend und die Kleine war anschließend platt ! Aber SPASS hat es und gemacht... ![/ALIGN] :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.