Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Raika

Vanessa und Raika

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben User...

Jetzt habt ihr wieder zwei neue Mitglieder :)... Ich heiße Vanessa und bin 20 Jahre alt. Meine Hobbys sind reiten, meine Hündin und Freunde treffen, eben was eine 20 jährige so hat :).. Meine Hünsin ist ein Amarikan Steffordshire Terrier mit Dogo Argentino Mix hat wohl mehr vom dogo abbekommen und sieht fast so aus wie eine Bordeau Dogge. Am 09.01.2009 hat meine Raika das Licht der Welt erblickt und wurde vom Züchter nicht gut behandelt, denken wir... Durch viele Anzeichen macht sie es sichtbar. Damals war sie 5 Monate als sie zu uns kam. Sehr freundlich, lieb und nett. Hat sich mit allem gut verstanden und am Anfang hat man auch nichts davon gemerkt das sie schlecht behandelt wurde. Erst nach und nach. Gassi gehen war am Anfang gar nicht drin. Sie kannte ja nichts. Also musste ich mir was anderes ausdenken um sie an alles heranzuführen. Ohne Leine durchs Dorf gelaufen, mein riesen Hund traute sich ja eh keine zwei Meter von mir weg und mit Leine lief sie gar nicht. Vor fremden Hunden hatte sie Angst und verstecke sich hinter mein Bein. Noch heute hat sie Angst vor fremden Hunden, auch wenn sie sich schon wehrt und zeigt das sie ja stärker ist... Dann war das zweite Zeichen besoffene Menschen, ja Hunde reagieren eh anders auf besoffene Menschen, doch mein Hund kroch unter Tisch, hat sich in meinem Bett in die letzte Ecke gekauert oder hinter mir. Selbst wenn es einer aus unserer Familie war... niemals wollte sie zu einem hin. dann das dritte Zeichen und am auffälligsten... Angst haben vor dunklen Menschen... Das heißt, stand jemand vor unserer Tür mit dunklen Sachen hatte sie schiss wie sau, wenn ich dabei war konnten die Menschen sie irgendwann anfassen und dann hatte sie auch keine Angst mehr, doch zuerst hat sie geknurrt und gebellt und sich versteckt nur mit Mühe konnte man es ihr abgewöhnen... Naja eigentlich leicht unser Nachbar musste sich nur hinknien und ich stand neben ihm dann ging es und als sie merkte das er ihr nichts tat, wars dann auch gut... Doch sie hat diese Angst nie verloren knurren und bellen tut sie deswegen immer noch, dabei bellt sie sonst nie :D.. naja das solls dann auch erst mal sein... jetzte kennt ihr meinen Hund mehr als mich :D

Lieben Gruß... Vanessa

post-24578-1406417471,06_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hier noch n bild von raika

post-24578-1406417471,1_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und Herzlich wilkommen!

Dein Hund ist ja echt Zucker...

Kaum vorzustellen das ein so großer Hund so viel angst haben kann.

LG Nana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh jaa ich lach mich auch immer schlapp, besonders weil sie jetzt ja noch größer ist, da auf dem Bild ist sie 8 Monate meine ich... da hat sie ja noch die schwabbelhaut :D... naja nun zickt sie schon mal rum besonders an der Leine, da will sie mich wohl beschützen... bellen Hunde geht mein Hund ab mit knurrbellen und an der leine stehen, manchmal schwer für mich sie zu halten. Aber das macht sie zum Glück nur bei mir, bei meiner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Dobihündin ist auch nen richtiger Angsthase...

Kleinen HUnden ging sie bis jetzt immer aus dem weg. (Jetzt nicht mehr habe jetzt nen mini-mix)

Vor bellenden HUnden hat sie auch etwas angst da macht sie einen riesen Bogen drum.

Meine kleene (16 Wochen jung)allerdings hat angst vor meinem Lebensgefährten den bellt und knurrt sie an sobald er in den Raum kommt wo sie auch ist und dann läuft sie schnell weg.

Langsam gewöhnt sie sich aber an ihn, ich habe die kleene ja erst seit ein paar Tagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Meine Dobihündin ist auch nen richtiger Angsthase...

Kleinen HUnden ging sie bis jetzt immer aus dem weg. (Jetzt nicht mehr habe jetzt nen mini-mix)

Vor bellenden HUnden hat sie auch etwas angst da macht sie einen riesen Bogen drum.

Meine kleene (16 Wochen jung)allerdings hat angst vor meinem Lebensgefährten den bellt und knurrt sie an sobald er in den Raum kommt wo sie auch ist und dann läuft sie schnell weg.

Langsam gewöhnt sie sich aber an ihn, ich habe die kleene ja erst seit ein paar Tagen.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=67248&goto=1410629

hihi... genau wie meine, nur das meine jetzt die laute schnauze bekommt... besonders bei so kelinen... haben hinterm haus zwei kleine hunde, die meine immer angiften und ich mache raika da schon geil drauf also sagte dann wer ist da back ihn dir... dadurch bellt sie dann und knurrt und will unbedingt raus... also mit mein fehler, doch die kleffer hinteruns haben es verdient... haben meiner hündin schon in die foten gebissen und standen vor ihrem alten stall und haben se angebellt wie sau nun wehrt sie sich. hat einen schon mal angeschnappt da haben die besitzer so getan als wenn ihr hund gestorben wäre... war nur n kleines löchlein und da wollte die die polizei rufen, habens dann aber doch nicht gemacht, weil ich im recht war.. die beiden hunde von denen haben meinen provoziert in die beine gebissen geknurrt und als einer dann auf mich zu kam hat mein hund dann mal was gemacht... ich fands schon lustig... aber nur ein bisschen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super das du deine Hündin animierst mit *Pack ihn dir*

Echt lustig muss man schon sagen..und wenn die Hunde 10mal nach deriner Hündin kläffen - du hast da einen Hund mit ordentlich Lebend-Gewicht und einen Satz voller Zähne..

Das ist kein Spielzeug..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja die kleinen sind oftmals die schlimmeren, haben wir hier bei uns auch viele kleine die auf die großen gehen....

Die großen Hunde dagegen sind die Ruhe in Person (Hund) ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

omg und die kleinen haben keine zähne?

die kleinen dürfen meinen beißen? menschen beißen? alles voll kacken? selbst der hund von meiner freundin wehrt sich, der ist halb so groß... und sie stachelt ihn nicht an... auch wenn ich raika nicht angestachelt hätte... hätte sie sich gewehrt... am anfang hat sie mit denen versucht zu spielen... dann hat sie das erste mal geknurrt... dann dann erstemal knurrbellen... das alles ohne mein anstacheln... ich hab zu den leuten gesagt wenn die hunde nicht von unserem grundstück wegbleiben kann ich nichts dafür wenn sich mein hund mal wehrt... und dieser tag kam leider... und ich finde die hunde haben es nicht anders verdient... nein anders... die hunde könnenn da nichts für... sondern die menschen und die haben auch dazu gelernt, seitdem mein hund so reagiert achten die mehr darauf das deren hunde nicht weglaufen... naja ich mache mir hier keine freunde... haue wieder ab bb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ja die kleinen sind oftmals die schlimmeren, haben wir hier bei uns auch viele kleine die auf die großen gehen....

Die großen Hunde dagegen sind die Ruhe in Person (Hund) ^^
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=67248&goto=1410672

wir verstehen uns... meine hat lange gebraucht um sich mal leicht zu wehren... doch leider bezieht meine hündin dieses kleffen nun auf alle hunde... jeder hund der klefft wird angeknurrt... naja an der leine ohne leine baut sie sich nur auf und zeit das sie stärker ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.