Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
andyrie

Beagle-Zittern, "Katzenbuckel" nach "Gassi-Gang"

Empfohlene Beiträge

[ALIGN=left][/ALIGN]Hallo liebe Hundefreunde,

ich habe seit 10 Tagen Probleme mit meinem fast 8-jährigen Beaglemann.

Nach dem, derzeit ca. 15-20 Minuten andauernten "Gassi-Gang", kommt er zurück mit Zittern im Brustbereich, senkt den Kopf und macht eine Art "Katzenbuckel". Er steht so mehrere Minuten mitten im Raum. Danach sucht er sich einen Platz zum Liegen. Nach ca. 20-30 Minuten hat er sich beruhigt. Die Nahrung beschränkt sich derzeit auf einen Teller mit gekochten Huhn und Reis, eine Handvoll Trockenfutter und drei-vier Leckerlistangen (von "Penny"). Er pullert normal und kann auch Kot absetzen, welcher nicht auffällig aussieht.

Ich war nun durch "Großpraxis" und Urlaub bei vier verschiedenen TA. Er wurde geröngt, Bluttest durchgeführt und Urin untersucht. Angeblich o.B. Seit der ersten Untersuchung bekommt er täglich eine Spritze mit Antibiotika und einem Schmerzmittel. Aber irgendwie verbessert sich sein Verhalten nicht. Mal abgesehen von finanziellen Aufwand, leidet man ja jedes Mal mit und nachts schaut man öfters nach ihm.

Ich bin nun ratlos! Hat vielleicht jemand mit diesen Symptomen schon Erfahrung gemacht?

Wir (mein Beaglechen und ich) sind dankbar für jede Hilfe!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Spondylose? Bandscheibenvorfall, extreme verspannungen im Rücken?? <- mein Jacky hat das und es hört sich zumindest ähnlich an.

Habt ihr ihn mal Röntgen lassen?Also die Wirbelsäule.

Atibiotika ohne Grund würde ich sein lassen.

das schadet mehr als es nützt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Bei unser damals 5 Monate alten Mischlingshünding aus Rumänien hat es damals auch plötzlich so angefangen.

Kann dein Hundi den Kopf in alle Richtungen bewegen und jault er auf vor Schmerzen?

Hat er den Schwanz nach wie eingeklämmt?

Wenn du das mit JA beantworten kannst, sprich deinen Tierarzt mal auf Versacht auf Hirnhautentzündung an. Das kann man mit einer Blutuntersuchung leider nicht feststellen. Es muß eine Liquoruntersuchung unter Nakose gemacht werden.

Aber probiere das erst mal aus.

Drück dir die Daumen das es das nicht ist. Wir kämpfen schon seit 5 Monaten gegen diese Krankheit.

LG und wir halten euch die Pfoten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.