Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Sterbebegleitung

Empfohlene Beiträge

Markus, ich möchte dich an dieser Stelle bitten, deine Wortwahl etwas zu zügeln und keine Beschuldigungen zu äussern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Christine.N.:

"Er hat Krebs im Endstadium..... ,letzten Tage unsägliche Schmerzen... ,seit gestern ist Ruhe..., sie hat angerufen, wieder heftige Krämpfe....., sie hat den Tierarzt kommen lassen...

Ich interpretiere das es voller Schmerz und Leid, und nüchtern betrachtet letztendlich qualvoll und nicht angenehm bzw. *schön*gewesen ist.

L.A

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Reante: ich habe in keinster Weise jemanden beschuldigt... Und betreffend meiner Wortwahl, hab ich es ja absichtlich in "Anführungszeichen" gesetzt... Ich weiss, dass der Ausdruck nicht gane "koscher" ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für mich steht fest, FALLS ich meinen Hund jemal einschläfern lasse, drück ICH persönlich den Kolben der Spritze rein. Ich habe die Verantwortung für das Lebens des Hundes übernommen, also übernehme ich auch bis zur letzten Konsequen die Verantwortung für den Tod. Wenn wir hier schon von "Schuldigkeit am Tier" reden, bin ich meine treuen jahrelangen gefährten auch das Schuldig... wenn ich schon über seinen Tod entscheide.

Lass es erstmal soweit sein und dann wird man resp. Du sehen, ob DU noch den Kolben der Spritze runterdrückst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen,

Also lieber feige nen anderen die "Drecksarbeit" machen lassen, oder wie? Mindestens den Kolben der Spritze würde ich selber reindrücken (wenn ich die Spritze nicht richtig setzen könnte)...

Ich bin beeindruckt ein Hero, der wie er es selbst nennt, die Drecksarbeit lieber selbst übernimmt. Was will man von jemandem erwarten der eine solche Wortwahl trifft.

Selbst einem Tier kann man die Gnade eines schmerzlosen Todes erweisen.

Lg Hans Georg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin,

irgendwie drifftet das ja hier ab "den Kolben der Spritze reindrücken" ui, sind wir hier im wilden Westen?

Sorry, die Sache finde ich zu Ernst, als hier gegenseitig sich zu beschimpfen, etc. pp..

Vielleicht sollte die Diskussion geschlossen werden, weil die Meinungen sind vertreten und die Ausschweifungen bringen auch nicht weiter.

LG

Jasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@Christine.N.:

"Er hat Krebs im Endstadium..... ,letzten Tage unsägliche Schmerzen... ,seit gestern ist Ruhe..., sie hat angerufen, wieder heftige Krämpfe....., sie hat den Tierarzt kommen lassen...

Ich interpretiere das es voller Schmerz und Leid, und nüchtern betrachtet letztendlich qualvoll und nicht angenehm bzw. *schön*gewesen ist.

L.A

Das Leiden dieses Hundes dauerte lange. Sie konsultierte insgesamt (hab gestern anlässlich der Beerdigung noch mal ausgiebig mit ihr geredet) vier (!!) Tierärzte. Die Diagnosen lauteten auf Gastritis und ähnlichem. Diese Diagnosen hat sie nie akzeptiert, weil sie ihrem Gefühl nach nicht stimmen konnten. Die hoffnungslose Krebs-Diagnose bekam sie erst am Dienstag. Ohne hoffnungslose Diagnose einschläfern lassen??

Der friedliche Dämmerzustand begann am Donnerstag.

Der Fall hätte bei weniger unfähigen Tierärzten vermutlich anders ausgesehen.

Aber vom Grundsatz her halte ich das Aushalten des Sterbens für eine ehrliche Art, mit den Gesetzen der Natur umzugehen. Sie ist nicht schön, sie ist grausam und ich selbst würde es nicht tun. Aber ich halte es für ehrlich, es auszuhalten, auch wenn man es ändern könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Moin,

irgendwie drifftet das ja hier ab "den Kolben der Spritze reindrücken" ui, sind wir hier im wilden Westen?

Sorry, die Sache finde ich zu Ernst, als hier gegenseitig sich zu beschimpfen, etc. pp..

Vielleicht sollte die Diskussion geschlossen werden, weil die Meinungen sind vertreten und die Ausschweifungen bringen auch nicht weiter.

LG

Jasmin

eine Schließung möchte ich nicht. Eher eine Abkehr von dieser Thematik. Das Thema lautet Sterbebegleitung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry, aber ich hatte es so gelesen und verstanden, dass Deine Freundin als der Hund Schmerzen und Krämpfe bekam den Tierarzt rief und vorher hatte sich der Hund hingelegt zum Sterben.

Christine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erst mal :respekt: Mich wundert daß das alles so Friedlich und einigermasen

Korrekt Diskutiert wurde, hab ich in anderen Foren anderes schon erlebt und bin selber dabei rausgeflogen! Das spricht wohl für die Leute in diesem Forum nochmal :respekt:

Und achtet bitte jeder darauf und entscheidet nach besten Wissen und Gewissen was ihr mit eurem Tier macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...